1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden

Datenchaos nach Recovery

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von MadSoul, 06.05.17.

Schlagworte:
  1. MadSoul

    MadSoul Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    15
    Hey Leute,

    ich habe Mist gebaut vorgestern Abend ^^ Ich wollte auf meiner externen festplatte eine neue Partition erstellen und wusste nicht, dass dabei ohne Warnung die Platte formatiert wird, ich dachte das System wäre schlau genug die Partition mit dem freien Speicher zu bilden :(

    Nun habe ich nach der Formatierung nichts mehr auf die Platte geschrieben und habe mit einem kostenpflichtigen Programm (Easeus) die Daten wieder hergestellt. Es ist auch soweit alles da, sogar die originale Verzeichnisstruktur mit allen Dateien. Blöderweise sind die Dateien (fällt bei .wav Dateien sofort auf) leider nicht zu gebrauchen weil hinter den wav files kein richtiger Inhalt mehr steckt und die Datei wird von Audiodateien auch nicht als wav erkannt.

    Der eigentliche Inhalt der wav Dateien ist im RAW Files Ordner, alle mit Nummern benannt und komplett unsortiert.

    Nun ist es kein wunder, dass ich nicht alles mit korrekter Benennung und Sortierung wieder herstellen konnte, ich habe damit gerechnet, dass einiges durcheinander ist. Aber meine Frage ist, lohnt es sich bei nem Spezialisten nochmal was Geld zu lassen dass er versucht da etwas benutzbareres raus zu holen, oder glaubt ihr, dass die auch nicht mehr machen können? Das Geld für das Easeus Programm kann ich mir ggf. noch zurückholen.

    Wenn ihr der Meinung seid, ein Profi bekommt da auch nichts besseres raus, könnte ich halt auch jetzt anfangen, so viel wie möglich mir wieder zu beschaffen, obwohl dann einiges weg sein wird an Projekten :/

    Danke im Voraus

    Marco
     
    purzel gefällt das.
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.120
    Normalerweise holt man sich bei so einem Problem die Dateien aus dem Backup zurück, das geht am schnellsten.

    Meines Wissens - das aber nur hier im Forum angelesen ist - ist das normal, daß Datenrettungsprogramme normalerweise nur die nackten Dateien rekonstruieren, ohne Dateinamen und Ordnerstrukturen. Ob das auch gilt, wenn nur formatiert wurde, weiß ich nicht. Aber wenn du, wie immer empfohlen, die Rettung an einem Klon durchgeführt hast oder zumindest das Rettungsprogramm nichts auf die Originalplatte geschrieben hat, sehe ich noch Hoffnung.
    Spezialisten rentieren sich meiner Meinung nach nur, wenn normale Programme gar nichts finden, und die Platte zerlegt werden muß.

    Ein Wochenende ist halt immer ein schlechter Zeitpunkt für kompetente Hilfestellung…
     
  3. MadSoul

    MadSoul Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    15
    Danke für die erste Antwort.

    ja leider war die platte die backup platte ^^ und ja, leider hatte ich bislang nur eine :( Ja die Rettung habe ich auf einer alten Festplatte ausgeführt, damit die andere unbeschrieben bleibt. Die Daten müssten also da immernoch ausgelesen werden können.
     
  4. echo.park

    echo.park Tiefenblüte

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    6.413
    Also wenn es die Backup Platte war, dann hast du die Originale ja noch. Also alles gut.

    Wenn die Backup Platte die einzigen Exemplare der Daten beherbergte, dann war es keine Backup Platte.
     
  5. MadSoul

    MadSoul Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    15
    also die platte beherbergte viele der Dateien als einziges Exemplar, also war es in dem Sinne keine Backup Platte.
     
  6. staettler

    staettler Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    3.070
    Ich weiß, so Sätze machen immer viel Spaß, aber wenn man kurz überlegt, warum jemand jetzt so einen Aufwand betreibt, kommt man von selbst drauf. Wahrscheinlich hat er kein Backup
     

Diese Seite empfehlen