1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

daten zwischen speichern für Leopard-Installation!?!?!?!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von bosidv, 07.12.07.

  1. bosidv

    bosidv Gast

    Ich muss meinen iMac (Tiger) bevor ich Leopard installiere komplett löschen. Jetzt meine Frage, wenn ich vorher meine Daten und Einstellungen durch eine Festplattenspiegelung auf eine externe Festplatte spiegel, und dann leopard drauf mache, kann ich dann auf die Daten mit dem Migrationsassistenten zugreifen oder geht das bei einer externen Festplatte nicht?
    Oder soll ich von den Daten ein normales Backup machen (zb. mit CCC)? Hab ich dann nicht das Problem, dass das Backup mit Tiger gemacht worden ist und ich aber nach der Neuinstallation Leopard habe? Oder ist das egal?
    Wie würdet Ihr das machen? Es sind nicht nur Daten die übernommen werden sollen, sondern auch mehrere User und die ganzen Einstellungen. Könnt Ihr mir da ein paar Tips geben?

    Besten Dank
     
  2. sTephana

    sTephana Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    552
    ich würd ein abbild mit ccc erstellen, dann kannst du ohne sorge neu installieren
     
  3. Marshall_75

    Marshall_75 Cripps Pink

    Dabei seit:
    03.06.07
    Beiträge:
    153
    oder mit SuperDuper, da hast du nach der Sicherung ein image.dmg
    und kannst diese ganz normal im Finder öffnen. Dann die benötigten Dateien usw. zurückspielen.
     
  4. bosidv

    bosidv Gast

    Aber wie spiele ich die Daten am besten zurück? Es sind ja nicht nur irgendwelche Files, sondern auch Benutzereinstellungen, mehrere User, die sich Daten teilen usw. Besteht dann nicht das Problem, dass das Image von einem Tiger-System gemacht worden ist und ich aber nach der Neuinstallation Leopard habe? Demnach werde ich doch nicht ein normales Backup-restore machen können, oder?
     
  5. Mecki

    Mecki Fießers Erstling

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    126
    Sollte egal sein, mit welcher SW die Platte geklont wurde, mit dem MigraAssi sollte sich das Gewünschte übernehmen lassen.
    Ich hatte mit SuperDuper die int. auf eine fw - Platte geklont (Tiger) und dann Leo neu installiert.
    Mit dem MigraAssi ließen sich problemlos alle Progs, Einstellungen und Konten incl. Daten übernehmen und alles funzt - ausser SuperDuper läuft noch nicht unter Leo, Onyx auch nicht.
    Es geht aber auch einfacher. Wenn eh alles übernommen werden soll, kann man Leo einfach drüberbügeln und fertig...

    mecki
     
  6. bosidv

    bosidv Gast

    Ne leider nicht. Hab ein Problem bei meinem iMac, dass ich leopard nicht einfach drüberbügeln kann. Bei Auswahl der Festplatte erscheint ein Ausrufezeichen, welches mich darauf hinweist, dass ich die Platte neu formatieren muss. Dieses Problem hatten anscheinend schon mehrere hier in diesem Forum.

    Kann denn der MigroAssi auch auf externe Festplatten zugreifen? Dachte der kann nur auf andere Macs zugreifen?
     
  7. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also ich würde das festplattendienstprogramm verwenden "zurückspielen" würde ich mit dem migrationsassi.

    genau dafür gibts diese tools von apple.
     
  8. bosidv

    bosidv Gast

    Wie kann ich denn ein Image von der Festplatte mit dem Festplattendienstprogramm machen?


    Danke übrigens an Alle für die gute und schnelle Hilfe!!!!
     
  9. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also ich würde, bevor du das ganze startest....einmal schaun, das du deinen tiger sauber bekommst.
    dazu kannst du dir meine signatur reinziehen.

    danach startest du von der tiger oder leo dvd.
    nix installieren !!!!
    sondern vom menü das festplattendienstprogramm öffnen.
    wenn du vom tiger gestartet bist...
    links deine volume anklicken und vom menü image von blablabla erstellen.
    am besten "nur lesen".
    speicherplatz irgendeine externe.

    danach würde ich zur sicherheit noch einemal normal booten und versuchen, ob sich das image öffnen läßt.

    dann vom leo booten und mit dem FDP die platte initialisieren.
    leo installieren ....
    wichtig!!!!

    lege einen temporären admin user zum migrieren an.
    auf keinen fall den user, den du unter dem tiger hattest!
    den holt dir ja der migrationsassi später rüber

    alle leo updates machen.

    jetzt kannst du den migrationsassi rödeln lassen.
    neustart.....
    und alles sieht so aus wie zuvor.

    HTH
    mike
    ps.: sollte wohl mal einen hint dafür schreiben
     

Diese Seite empfehlen