1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daten sicher löschen

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Achim74, 13.10.07.

  1. Achim74

    Achim74 Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    399
    Hallo...ich suche ein Programm mit dem ich Daten auf meinem Mac sicher löschen kann. Also Festplatte entsprechend oft "überschreiben" so dass Daten nicht mehr wiederhergestellt werden können.

    Kennt Ihr sowas ?
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Programme->Dienstprogramme->Festplattendienstprogramm
     
  3. Vitus.G.M

    Vitus.G.M Antonowka

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    360
    Papierkorb sicher entleeren?
     
  4. Achim74

    Achim74 Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    399
    Danke für die Tipps ... ich muss mich allerdings genauer ausdrücken. Daten sind bereits gelöscht und Papierkorb ist bereits (nicht sicher) entleert ...

    Ich suche jetzt ein Programm dass den Free Space auf der Platte zig mal überbügelt, damit man Daten nicht wieder herstellen kann ...
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wie gesagt: Festplatten-Dienstprogramm, im Reiter "Löschen" gibt es da "Freien Speicher löschen". Tut genau was Du möchtest. ;)
     
  6. Joke31

    Joke31 Jamba

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    54
    Ich benutze iShred Express. Hab ich gute Erfahrungen. Geht aber nur bei noch vorhanden Datein. Einfach die Datei(en) auf das Icon im Dock ziehen, vorher auswählen ob 1-, 7- oder 35-mal überschreiben, bestätigen und schon ist die Datei für im weg.
     
  7. Achim74

    Achim74 Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    399
    @Quarx ... jetzt habe ich ein Problem .. habe das gemacht mit 35 maliger Sicherheit ... jetzt ist meine Platte "voll" ... er hat wohl den freien Platz mit irgendwelchem Zeug überschrieben !? Wie kriege ich das wieder hin ?
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Hast Du den Löschvorgang vor Beendigung abgebrochen? Oder benutzt Du Filevault? Dann hilft evtl. ein Neustart.
     
  9. Achim74

    Achim74 Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    399
    Ein Neustart hat es gebracht ... danke !? abgebrochen habe ich nicht ... aber richtig fertig geworden ist er auch nicht. Der Balken ging irgendwie nicht voran. Soll ich es eventuell nochmal probieren ?
     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wenn Du "Freien Speicher löschen" auf der Systempartition ausführst, könnte man sich eventuell mit Auslagerungsdateien oder temporären Dateien ins Gehege kommen. Hast Du während des Löschens weiter gearbeitet? Besser wäre es da, von DVD zu booten, dort übers Menü (nach Auswahl der Sprache) das Festplattendienstprogramm aufzurufen und dann den freien Speicher auf der Systempartition zu löschen.
     
  11. Verena

    Verena Gast

    ist das normal wenn das 22 stunden dauern soll?
     
  12. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    Ja.

    Martin
     
  13. Verena

    Verena Gast

    aha..dankeschön
     
  14. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    Das sichere Löschen dauert übrigens so lange, weil dabei die Daten mehrmals überschrieben werden … das nimmt zwangsläufig Zeit in Anspruch, lohnt sich aber, wenn man eine (allzu einfache) Wiederherstellung von «gelöschten» Daten verhindern möchte.

    Martin
     
  15. robster85

    robster85 Jonathan

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    82
    Ich möchte dieses Thema noch einmal Pushen, weil ich mich bis gerade eben auch mit der Thematik des "sicheren Löschens" beschäftigt habe und gerne die gesammelten Infos auch teilen möchte.
    Falls einer der Admins meint, es Sollte dafür ein neuer Thread eröffnet werden, kann er ja gerne den Beitrag verschieben.

    Das Problem:
    Es gibt empfindliche Daten, die unwiderruflich gelöscht werden müssen, so dass kein professionelles Unternehmen bzw. kleine Hacker, die gerne alte Festplatten durchsuchen diese Daten wiederherstellen können.

    Die Lösung (wie schon oft in einschlägigen Foren besprochen):
    • Var.1: Einzelne Daten sind zu löschen
    -> Rechtsklick auf Papierkorb dabei die "Alt"-Taste gedrückt halten -> Sicheres Löschen (mit 7 Überschreibungsvorgängen)* -> fertig

    • Var.2: Einzelne Dateien wurden bereits gelöscht, aber nicht, wie in der oben genannten Weise.
    -> Das Mac-Eigene Tool namens "Festplatten-Dienstprogram" starten. -> Festplatte auswählen -> Reiter "Löschen" anklicken -> "Freien Speicher löschen" -> eine der Löschauswahlmöglichkeiten* (1mal, 7mal, 35mal löschen) auswählen -> fertig

    • Var.3: Gesamte Festplatte Löschen
    -> Wieder das Mac-Eigene Tool namens "Festplatten-Dienstprogram" starten. -> Festplatte auswählen -> Reiter "Löschen" anklicken -> "Sicherheitsoptionen"* -> eine der Löschauswahlmöglichkeiten* (0mal, 1mal, 7mal, 35mal löschen) auswählen -> OK -> "löschen" anklicken -> fertig.

    Die schwere Wahl der Anzahl an Löschvorgängen:
    *In Variante 2 und 3 stehen jedes mal drei oder vier verschiedene Löschoptionen zur Auswahl. Wenn man sich das so ansieht, könnte man schnell zu folgendem Schluss kommen: Je höher die Anzahl der Löschvorgänge ist, desto "gründlicher" ist gelöscht und desto weniger kann man meine Daten wieder herstellen. Also am besten 35mal löschen. Hierbei kommt allerdings raus, dass man viel Geduld mitbringen muss (4-6 Tage je nach Größe und Geschwindigkeit der PLatte).
    Also doch lieber 7 mal löschen? Kann man dann meine Daten doch wiederherstellen? für alle die genau DIESE Frage quält habe ich einen interessanten Artikel auf der Seite von Heise gefunden (von 2009).

    Link: Sicheres Löschen: Einmal überschreiben genügt

    Es geht also um die These, dass das einmalige Überschreiben mit Nullen schon für die unwiederbringliche Vernichtung der Daten genügt.

    Ein kleiner Ausschnitt aus dem Bericht:
    Wer also jetzt meint, er müsse seine Daten 35 oder 7 mal überschreiben, kann das gerne tun, nur sicherer wird es dadurch nicht.
     
  16. nilfreak

    nilfreak Gala

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    53
    Ist das eigentlich gut für die Festplatte oder verschleisst die schneller wenn man immer "sicheres Löschen" macht?
     
  17. robster85

    robster85 Jonathan

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    82
    Gute Frage... Da ich mittlerweile auf eine doch recht große Sammlung von funktionierenden und defekten Festplatten schauen kann, würde ich sagen, es sieht mit dem Ausschuss so aus, wie mit Autos: Entweder gehen sie innerhalb der ersten 20.000 km kaputt (Produktionsfehler) oder nach 300.000 km durch natürlichen Verschleiß.
    Wie lange wolltest du denn diese Festplatte benutzen? 10 Jahre?
    Ich denke, dass sie das auch mit sicherem Löschen noch ne ganze Weile mit durch macht, wenn sie nicht von vornherein einen Produktionsfehler hat.
     
  18. Klaffi

    Klaffi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    544
    Ist man der Meinung einmal überschreiben reicht, sind sicher alle drei Varianten geeignet. Ist man nicht der Meinung, scheidet Variante 2 ntürlich aus, da das OS ja immer selbst eine Teildefragmentierung durchführt.
     

Diese Seite empfehlen