1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dateizugriffsrechte auf externer HDD ändern

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von voki, 10.03.08.

  1. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Hallo,

    ich habe hier gerade eine Buffalo Linkstation Live via iTunes mit meinen mp3´s bestückt. Der Stream übers Netzwerk läuft im ganzen Haus auch auf den anderen Macs wirklich gut.

    Soweit isses noch schön. Wenn ich nun aber mit dem Benutzer meiner Frau einen iTunes-Zugriff probiere, komme ich zwar auf die Platte, jedoch habe ich keinen Zugriff auf die Ordner.

    Ich habe versucht, die Zugriffe über chmod zu ändern, mache hier jedoch irgendwas falsch. Gibt es einen Befehl, mit dem ich im Terminal auf einmal alle Verzeichnisse (auch die Unterverzeichnisse) und alle hierin enthaltenen Dateien ändern kann ? Am allerliebsten wäre es mir, wenn ich es derart gestalten könnte, das alle hiesigen Benutzer vollen Zugriff auf das Verzeichnis der Festplatte haben (Volume Media).

    Wäre toll, wenn Ihr mir helfen könntet. Bei den Zugriffsrechten bin ich ein echter DAU.

    :)
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Klick doch mal im Finder auf das Laufwerk, "Informationen" und hake dann ganz unten "Eigentümer auf diesem Volume ignorieren" ab. Hilft das?
     
  3. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    ... finde ich nicht ...

    Danach habe ich auch schon gesucht. Bei den hier sichtbaren Dateiinformationen öffnet eben kein Feld "Eigentümer", das irgendwie auswählbar wäre. Ich sehe einen Abschnitt "Sharing & Zugriffsrechte". Dort steht dann "Benutzername (Ich) - Lesen und schreiben" und darunter "everyone - Keine Rechte".

    Versuche ich nun bei everyyone "Lesen und schreiben" auszuwählen, ändert das System den "Benutzernamen" in "unbekannt" - Lesen und Schreiben". Wird dann in Sekundenbruchteilen aber wieder auf die bisherigen Werte automatisch zurückgeändert.

    Irgendwas übersehe ich hier. :(
     
  4. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
  5. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    ...sehr interessanter Lösungsansatz ...

    ...werde ich ausprobieren und berichten. Klingt einleuchtend und vielversprechend.

    :)
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Ich habe auch dieses "unbekannt" weil die Festplatte unter Tiger erstellt wurde, aber dennoch die Möglichkeit, Eigentümer zu ignorieren.
    Nur um ganz sicher zu gehen (sorry für die dumme Vermutung):
    - Du schaust nicht bei irgendeiner Datei oder einem Verzeichnis, sondern direkt beim Festplattenicon?
    - Du hast bis ganz unten gescrollt, noch unter dem Schloß und dem +/- Zeichen?
    - Du hast 10.5.2? (Ich bilde mir ein, daß diese Möglichkeit bei 10.5 nicht vorhanden war)
     
  7. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    ...so dumm ist die Vermutung gar nicht ...

    Tatsächlich eine Möglichkeit. Es handelt sich ja um ein NAS-Laufwerk. Das kann ich ja nun z. B. via smb oder afp mounten. Ich nutze afp. So erhalte ich als registrierter Nutzer dann Zugriff auf die erstellten shares, so auch auf "Media".

    Ein direkter Zugriff -- zumindest über´s Netzwerk -- ist so nicht möglich. Einen Anschluß an USB hat die Buffalo Linkstation Live m. E. nicht, schaue ich aber noch mal konkret nach. Dein Lösungsansatz wäre dann, die Platte via USB anzuschließen und dann über den Finder das Volume (die ganze Platte) via Apfel+I in den Zugriffsrechten auf "Eigentümer ignorieren" zu stellen.

    hmmm, schaun mer mal.

    :-D Danke für den Vorschlag.
     
  8. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    ..erfolglose Versuche...

    Hallo.

    Beide alternativen (teilweise) probiert.

    Die alten Zugriffsrechte unter Tiger liessen sich nicht wie gewünscht verändern. Problem: Ich komme ja mit Terminal an sudo nur als Admin ran. Dort habe ich geschaut, wie die Gruppe heisst. Dort werde ich unter "root" geführt. Vorher musste ich mir Admin-Rechte verpassen, damit ich überhaupt sudo ausführen kann.

    Sieht auch komisch aus.

    Den Rest habe ich also vorsorglich nicht eingegeben.

    Den zweiten Vorschlag habe ich nachgesehen. Es gibt keinen separaten USB-Anschluss, an welchem ich das NAS mittels USB an den Mac anschließen kann. Also nix mit dieser Lösung. Natürlich habe ich dann auch noch einmal geschaut, ob ich denn unterhalb der Zugriffseinstellung noch etwas übersehen haben könnte; negativ. Dort ist keine Schaltfläche oder einstellbare Funktion für das Ignorieren des Eigentümers.

    Ich habe dann Twinker Tools System (heisst das so ?) erworben und damit versucht, die Zugriffsrechte zu ändern. Das liess sich NICHT bewerkstelligen. Die Änderungen wurden vom System abgelehnt.

    Noch mal zum Problem:

    Mit MEINEM User-Account kann ich unbeschränkt von jedem Rechner zugreifen und die mp3s mittels iTunes abspielen.
    Sobald ich mit dem Account meiner Frau angemeldet bin, sehe ich zwar die Ordner und Dateien, kann aber nicht drauf zugreifen.
    Ihr kennt das Symbol (Einfahrt verboten in die Einbahnstraße unten rechts auf den Dateisymbolen).

    Ich habe irgendwie da komische Gefühl, dass das mit ACL-Unterstützung zusammenhängt. Die Dateiattribute sind mitgegeben worden und lassen sich -- warum auch immer -- auf dem NAS nicht verändern. Ist doch merkwürdig.

    Ich kenne mich mit Terminal-Befehlen in Linux / Unix nicht großartig aus, obwohl ich vor etlichen Jahren noch selber Kernel in Linux gebaut habe und die Systemdateien nach meinen Bedürfnissen angepasst habe. Ich halte mich also grundsätzlich für einigermaßen fortgeschritten, aber hier fällt mir echt nix mehr ein.

    Muss doch möglich sein, auf dem NAS die Dateizugriffsrechte als Eigentümer zu ändern.
    o_O

    Hmm, zwischenzeitlich habe ich die Firmware der Linkstation aktualisiert und noch einmal nachgesehen, dass die shares auch vollständig freigegeben sind. Keine Änderung.
    Ich gebe auf.
     
    #8 voki, 11.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.08
  9. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Kontakt mit Buffalo-Support

    Hi,

    nachdem ich die Versuche aufgabe, nahm ich noch einmal mit dem Buffalo-Support Kontakt auf.

    Die Buffalo Linkstation Live ist angabegemäß nicht voll Mac-Kompatibel. Der Support-Mitarbeiter erwähnte dabei, dass die Kompatibilität auf den Verpackungen auf nicht mehr aufgedruckt sein wird (bei mir isses noch so und auch auf deren Homepage).

    Die Live hat keine ACL. Die von mir gewünschten Freigaben können angeblich unter Mac OS nicht eingerichtet werden (unter Windows soll das klappen). Ich möge mir doch bitteschön dann eine Pro kaufen und die Platte an den Verkäufer zurückgeben. Ein Austausch direkt von Buffalo wäre nicht möglich, schließlich ist die Platte ja nicht defekt.

    Also noch mal meine Meinung hierüber:

    - die Platte ist schnell und leise,
    - scheinbar ziemlich zuverlässig und lässt sich
    - per afp anbinden.

    Leider lassen sich Musik und Dateien auf den shares nicht sharen ;)

    Wer nun also ein NAS-Laufwerk benötigt (so wie ich), der sollte sich ein ECHTES NAS kaufen, da das Buffalo eine unter Mac nur eingeschränkte Kompatibiltät bietet, gepimpt durch einen Netzwerkanschluß, der aber einen Dateizugriff nur auf die EIGENEN Daten ermöglicht.

    Schade.
     
  10. profdrsung

    profdrsung Erdapfel

    Dabei seit:
    01.05.09
    Beiträge:
    2
    Lösung SMB

    Bin gerade vor dem selben Problem gestanden und habe eine Lösung gefunden:
    Ich gebe dem Ordner bei mir lokal die gewünschten Berechtigungen, verbinde mich per Samba auf den Share und kopiere die Daten rüber.

    Dadurch bleiben die Berechtigungen erhalten.

    Klingt komisch, is aber so.
     

Diese Seite empfehlen