[10.12 Sierra] Dateien weg, Ordnerstruktur noch da

chricken

Erdapfel
Mitglied seit
27.06.17
Beiträge
2
Hallo,
ich habe hier ein ziemlich unangenehmes Problem.
Mir sind eine ganze Menge Bilder abhanden gekommen. Ich habe sie nicht gelöscht.
Seltsamerweise scheinen die Bilder aber weiterhin Platz zu verbrauchen.

Details:
In einem Ordner habe ich eine Ordnerstruktur aufgebaut, in diese habe ich die Bilder hinein kopiert.
Nachdem ich einen USB-Stick über das Festplattendienstprogramm geleert hatte, waren auch die Bilder weg.
Seltsamerweise ist die Ordnerstruktur noch vorhanden. Und wenn ich Informationen über den übergeordneten Ordner einhole (cmd-i), dann werden 65GB belegte Daten angezeigt, obwohl alle vorhandenen Unterordner zusammen nur knapp 15GB belegen.

Ich bin ehrlich ziemlich ratlos, da ich in der Apple-Welt neu bin.
Hoffentlich hat jemand eine Idee, was hier passiert ist :confused:
Christian Heisch
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.150
Hast du vielleicht versehentlich Ordner oder Dateien versteckt? Einen Punkt am Anfang des Dateinamens gesetzt oder vielleicht mit irgendeinem Tool? Benutzt du die Icon-Darstellung? Da kann, wenn nicht irgendeine Sortierung eingestellt ist, passieren, daß Dateien außerhalb des angezeigten Fensters liegen (einfach mal auf Listen- oder Spaltendarstellung wechseln, dann müsste man alle sehen).
Die cmd-I-Anzeige ist an sich zuverlässig, d.h. die Bilder müssten noch vorhanden sein.
 
  • Like
Wertungen: doc_holleday

JeepMatze

Adams Apfel
Mitglied seit
02.02.13
Beiträge
521
Schau Dir mal die Dateien übers Terminal an - wenn sie noch da sind, sollte man sie da sehen.
Zuerst das Terminal starten: Cmd+Leertaste drücken, "terminal" eingeben, Enter drücken

Dann zum entsprechenden Ordner wechseln:
Code:
cd Ordnername
Nun folgendes eingeben:
Code:
ls -laR
Das zeigt Dir sämtliche Dateien in allen Unterverzeichnissen an. Wenn die Bilder da zu sehen sind, stelle mal einen Ausschnitt hier ein. Dann sieht man vielleicht warum die im Finder nicht angezeigt werden.

Alternativ kannst Du im Terminal auch mal die Anzeige der versteckten Dateien aktivieren - dann solltest Du die Bilder auch im Finder wieder sehen:
Code:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 1
killall Finder
Zurück geht's mit:
Code:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 0
killall Finder
 

chricken

Erdapfel
Mitglied seit
27.06.17
Beiträge
2
Danke für Eure Antworten.
Versteckt können die nicht sein, weil ich schonmal alle Dateien angezeigt habe (defaults write ...), da blieben die weg.
Icon. Ansicht verwende ich nicht, nur diese Spalten.

Der Gedanke mit dem Terminal ist gut, dem werde ich nochmal nachgehen.
Allerdings kann das ein paar Tage dauern, weil ich nicht immer Zugriff auf den Rechner habe.

Lieben Gruß
Christian