1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Dateien von OS9.2 auf PC brennen und auf OS9.2 wieder verwenden

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von Faeffan, 09.05.07.

  1. Faeffan

    Faeffan Gast

    Hallo,

    habe zu dem Thema hier jetzt schon einiges gelesen.
    Konnte auf OS9.2 von den betreffenden Dateien eine.img Datei erzeugen, habe diese dann auf den PC gezogen (über USB-Stick) und diese dann einerseits einfach auf eine ISO9660 Level 1 ohne Joliet gebrannt.

    Andererseits habe ich Nero eine CD direkt aus der .img Datei erstellen lassen, Nero hat da ein wenig rumgejammert aber trotzdem gebrannt.

    Beides hat nicht funktioniert. Die images konnten dann auf dem Apple (OS9.2) nicht mehr gemountet werden.

    Wie krieg ich das in den Griff? Habe gelesen man soll das Image bevor man es zum PC transferiert noch in ein PC-kompatibles image umwandeln. Wie funktioniert das?

    Gibt es irgendeine Möglichkeit die CD so zu brennen dass ich sie in den Mac einlege und die Dateien ganz normal verwenden kann?

    Ach ja, der Mac hat natürlich leider keinen Brenner.

    Gruß
    Stefan
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Wenn du die *.img Datei mit DiskCopy erstellt hast.... ...war sie zu diesem Zeitpunkt bereits kaputt (weil unvollständig, der Resourcefork fehlt).

    Nero ist nicht sonderlich klug. Es würde auch versuchen, eine verschimmelte Essiggurke auf CD zu brennen, wenn du das verlangst.

    Mehrere Möglichkeiten:

    1) Benutze nicht DiskCopy, sondern "Toast", um eine Imagedatei zu schreiben. Diese Dateien sind tatsächlich Abbilder einer CD, um sie mit Nero zu brennen brauchst du nur das Suffix der Datei auf *.iso abzuändern (bzw es hinzufügen).
    (Das was DiskCopy unter OS 9 produziert, ist aber ein gänzlich anderes Dateiformat.)

    2) Benutze das Festplatten-Dienstprogramm von OS X, um das Image zu erstellen bzw zu konvertieren. Das scheidet aber ja wohl eher aus...

    3) Solange du weder das eine noch das andere besitzt kannst du vielleicht noch diese Notlösung hier benutzen. Das Progrämmchen stammt aus dem Holozän der CD-Zeit und kann beliebige auf den Schreibtisch geladene Mac-Volumes (HFS/HFS+) zu Toast-kompatiblen CD/DVD-Imagedateien klonen.
    Drag&Drop wird wohl nicht mehr klappen, aber im "Knopfbetrieb" sollte das auch unter OS 9 noch funktionieren. Ob es sich um ein "echtes" Volume oder ein gemountetes DiskCopy-Image handelt, ist egal. Wichtig ist nur, dass die Grösse auf das geplante Medium passt und dass von diesem Volume während der Erstellung des Image weder Dateien noch Programme geöffnet sein dürfen. (!!!)
    Du kannst die damit erstellten Imagedateien auch wieder mounten um den Inhalt zu kontrollieren (soweit ich mich erinnere nur schreibgeschützt). Vergiss aber nicht das wieder auszuwerfen, bevor du die Datei an den PC schickst.
    Wenn die Datei fertig ist, musst du noch das Bullet aus dem Namen entfernen (ist unter Windows kein legales Zeichen...) sowie das Suffix *.iso anhängen. Dann sollte Nero das korrekt bruzzeln können.
    Das ist zwar nicht gerade der empfohlene Weg und vom Funktionsumfang her sehr stark beschränkt (diese Art von CD ist nur am Mac lesbar, nicht aber am PC), aber immerhin sollte es funktionieren und kostet nix.
    (Dringend empfohlen: Besorg dir Astarte/Adaptec/Roxio Toast in Version 4.x oder 5.x)
     

Diese Seite empfehlen