1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dateien auf SMB Netzlaufwerk nicht sofort löschen?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Peitzi, 31.03.09.

  1. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Hallo,

    mein Fileserver ist Windows basiert, gibt seine Arrays daher per SMB frei, worüber ich auch auf dem Mac damit zugreife.

    An sich habe ich da kein Problem mit. Geht sehr schnell und ist mit Server03 und Tiger sehr zuverlässig.

    Eins stört mich jedoch. Entferne ich Dateien, sind sie sofort weg. Einen Papierkorb gibt es nicht.
    Kann man es irgendwie einrichten, dass die Dateien erst irgendwo gelagert werden, bevor man sie dann endgültig händisch löschen kann?
     
  2. huan

    huan Erdapfel

    Dabei seit:
    09.03.08
    Beiträge:
    2
    Vorweg:
    Logischerweise liegen die gelöschten Daten physikalisch auf dem Fileserver.
    Das heißt, sie werden niemals in deinem localen Trash-Ordner auftauchen.
    Standardmäßig löscht Windows Server 2003 die Daten sofort, um den freien
    Speicherplatz wieder freizugeben. Das ist sinvoller, denn wenn sich viele
    Clients im Netzwerk befinden, würden sich auch viele gelöschte Daten
    ansammeln und freien Speicherplatz blockieren. Da hätte der Admin viel zu tun!

    Eine Lösung wäre vielleicht die Einstellung "Schattenkopien".
    Die findest du unter "Rechtsklick auf die RAID-Platte" -> "Eigenschaften" -> "Schattenkopien".
     

Diese Seite empfehlen