1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dateiart ausblenden

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fable, 23.06.07.

  1. fable

    fable Gast

    Hallo, ich wollte mal fragen ob es möglich ist eine Dateiart der Übersichtlichkeit halber auszublenden.
    Ein Programm (Torq) legt zu jeder MP3 Datei eine seperate Datei an (*.tqd), die dann weitere Informationen über die MP3 Datei beinhaltet. Diese liegen dann aber leider auch im selben Ordner wie die MP3 Datei.

    Ich will nun also diese Dateiart (*.tqd) nicht mehr sichtbar, aber noch lesbar haben.

    Bitte seid nachsichtig mit einem Mac Neuling ;)

    Grüße, und Dank im voraus
     
  2. fanta

    fanta Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    252
    WOW! Genau das ist mir vor etwa 45 Minuten auch durch den Kopf geschossen, habe genau die gleiche Situation wie du :)

    Also Leute, bitte bitte helft uns :)
     
  3. fanta

    fanta Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    252
    Vielleicht Stichwort Automator? Ich kenn das Tool nicht, bin auch Mac Neuling... Ich dachte ich bring euch mal auf ne Idee :)
     
  4. CraX

    CraX Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    251
    Mich nerven Torqs tqd-files auch o_O Meine Lösung dazu ist, dass ich alle Tracks ausschließlich vom iPod spiele. Hat den vorteil, dass ich dann auch alle Cue-Points usw. mitnehmen kann.
     
  5. fable

    fable Gast

    hm, keiner ne Lösung? :(
     
  6. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Die Dateien "unsichtbar" zu machen, dürfte kein Problem sein … aber dann wir Torq es auch nicht mehr lesen können.

    Ich verstehe die "Situation" nicht. Warum stören die?
    Wenn ihr das schildert, gibt es eventuell eine ander Lösung, die euch helfen kann.

    Da ich nur mutmaßen kann, ist euch eventuell ja schon mit Aliasen (was ihr als "Verknüpfung" kennen werdet) geholfen.
    Also ein Ordner, in dem die Aliase der MP3s liegen. Da kann man dann auch tatsächlich den Automator einsetzen (in Verbindung mit einer Ordneraktion), so dass diese "automatisch" erstellt und dort abgelegt werden.

    Gruss
     
  7. CraX

    CraX Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    251
    Nein so ist das nicht gemeint. Die Situation ist folgende:
    Wir gehen mal davon aus, dass wir auf dem Rechner verteilt MP3-Dateien haben, die mehr oder weniger von uns selbst geordnet worden sind. Wann immer man eine Datei mit Torq abspielt erstellt er eine "tqd-datei", welche genau so benannt ist wie die Mp3-Datei. Entsprechend meiner Sortierung wäre dann die passende tqd-Datei zu Künster XY - Titel.mp3 die Künster XY - Titel.tqd. Diese wird im selben Verzeichnis erstellt und enthält informationen wie BPM-Wert, eventuell gesetzte Cue-Punkte, etc.
    Auf diese Weise füllt sich nach und nach der Ordner mit diesen TQD-Dateien, bis man schließlich (wenn man alle Titel mindestens einmal abgespielt hat) seine ganze Bibliothek "doppelt" vorliegen hat, was natürlich die Übersichtlichkeit sehr stark beeinträchtigt.
    Gesucht wird also eine Art systemweite Ausblendung von TQD-Dateien. Soweit ich informiert bin gibt es so etwas nicht.
    Lösung anstelle von Ausblenden:
    Titel vom iPod spielen, da dann dort die TQD-Dateien erstellt werden, und mich das in meiner Übersichtlichkeit auf dem Computer nicht beeinträchtigt.
    Ansonsten heißt es auf eine neue Version von Torq warten, denn ein Blick in das Forum verrät, dass eine zentrale Speicherung von allen TQD-Dateien in einem einzigen statt im selbigen Ordner wie die MP3 eines der meistgewünschten Features ist, und daher sicherlich in eine der nächsten Versionen Beachtung findet, zumal das programmiertechnisch wohl eher banal umzusetzen ist.
    Kurz gesagt: vom iPod spielen, und auf Update warten ;) Oder einfach von den Dateien "nerven" lassen :p Wer sie nicht braucht kann sie auch mit einem Klick entfernen lassen. Dazu benutzt man schlicht und einfach den Automator (speichert den Ablauf und führt ihn aus nach jeder "Mixsession").
     
  8. fable

    fable Gast

    Das mit dem Update hab ich auch gelesen, nur ist es bei M-Audio so die Frage _wann_ das 1.5 Update kommt, wenn sie Sommer 07 sagen wirds wohl eher Frühjahr 08 ;)

    Trotzdem Danke für alle Antworten.

    Grüße
     
  9. CraX

    CraX Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    251
    Ich hab mit M-audio bis jetzt nicht sehr große Erfahrungen gemacht, weil Torq quasi mein erstes M-Audio Produkt ist, aber oft liest man von "der guten Updatepolitik", von daher dachte ich man könnte durchaus damit im kommenden Monat rechnen..vielleicht ;)
     
  10. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Probiert das mal und gebt Rückmeldung, ob Torq die Dateien noch findet

    Code:
    tell application "Finder"
    	set x to selection as string
    	
    	tell application "System Events" to set visible of file x to false
    	tell application "Finder"
    		update x
    		quit
    		delay 1
    		activate
    	end tell
    end tell
    und um sie wieder sichtbar zu machen

    Code:
    set x to choose file
    tell application "System Events" to set visible of x to true
    tell application "Finder"
    	update x
    	quit
    	delay 1
    	activate
    end tell
    Das obere Skript abkopieren und im Skripteditor in ein leeres Fenster einfügen. Auf Übersetzen klicken und danach auf Ausführen
    (Mit dem zweiten bei Bedarf ebenso vorgehen)

    Das erste Skript lässt eine Datei verschwinden, die man vorher ausgewählt (angeklickt) hat.
    Bei zweiten geht das so nicht, da man ja eine verschwundene Datei nicht anklicken kann - deshalb öffnet sich eine Liste zum Auswählen.

    Der grosse Unterschied zwischen den Skripten ist false und true … man könnte das also beim zweiten Skript austauschen und dann auch zum Ausblenden benutzen

    Das ganze könnt ihr auch z.B. als Programm(Bundle) speichern…
    Oder das erste direkt in Butler eintragen (Smart Item - Applescript - Applescript) und mit einem Shortcut ausführen

    Wenns funktioniert, kann man das Skript ja noch verbessern :)

    Gruss
     
  11. CraX

    CraX Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    251
    nein, funktioniert so leider nicht. Zum einen schätze ich man muss wohl im Script das X durch tqd ersetzen oder so, kann das sein? Und zum anderen geht das visible-script auch nicht, also wird garnicht erst richtig kompiliert (wenn man davon sprechen kann bei einem script). Hab nicht so viel Ahnung davon, also bitte ich um etwas Nachsicht ;)
    Danke für deine Mühe!
     
  12. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Nein nein, nichts ersetzen… und auch das zweite Skript funktioniert, habe es natürlich getestet …

    Ich habe aber Nachsicht :p und die ganze Sache mal umgestrickt.
    Jetzt muss man nichts mehr erledigen, nur noch eine (oder auch gleich mehrere Files - also die .tqd - ) auf das Programm ziehen, welches sich im Anhang befindet.

    Dann werden die ausgeblendet und zum Schluss der Finder neugestartet, weil der sonst nichts davon mitbekommt.

    Zum Einblenden einfach wieder die Files darauf ziehen … doch halt: die sind ja unsichtbar :D Deshalb vorher alle unsichtbaren Dateien einblenden. Hier im Forum findet man die genaue Anweisung, wie man das im Terminal erledigt oder Links auf etliche Tools, die das können, wie z.B. Blind, welches mal von einem ehemalig aktiven ATler geschrieben wurde

    Gruss
     
    #12 space, 30.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.08
    CraX gefällt das.
  13. CraX

    CraX Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    251
    hehe, soweit schön gelöst, aber jetzt spielt die Software nicht mit ;) sprich: er findet die files nichtmehr und erstellt schlicht ne neue (sichtbare) :D Für andere Anwendungsbereiche ist dein kleines Scriptprogramm jedoch sicherlich sinnvoll :) Mit Torq gehts jedoch leider nicht. Ich bleib also bei meiner iPod-Methode bzw. bei regelmäßigen Löschungen per Automator:
    [​IMG]

    Trotzdem vielen Dank! :)
     
  14. fanta

    fanta Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    252
    Kannst du deine Löschung per Automator mal erklären? Was mir ja lieb wäre ist zumindest folgendes: Ich lade eine Mp3 runter.. Da ich ein Ordnungsfreak bin ändere ich ID3 Tags nach meinem System und benenne Files um. Habe ich in der Zwischenzeit das File in Torq gehabt, passt der Name der TQD hinterher natürlich nicht mehr. Also ist die TQD für Lulu und ich kann sie löschen. Kann man ein Automator Script schreiben, was nachguckt, ob es zu einer TQD auch eine gleichnamige MP3 gibt und wenn nicht, diese löschen?
     
  15. CraX

    CraX Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    251
    Sorry das ich so spät erst antworte, aber hab's erst jetzt gesehen ;) Also das ist 'ne Sache, da weiß ich nicht ob das per Automator zu lösen ist. Ich achte einfach darauf meine Musiktitel erst passend einzusortieren, dann die ID3-Tags zu bearbeiten, dann die Tonart und BPM zu scannen und erst wenn das alles inklusive Cover und Genre usw. perfekt sortiert ist, erst dann ist der Titel quasi bei mir "angekommen" und ich verwende ihn in Torq. Die "einfachste" Methode wäre vielleicht den Ordner nach Namen zu sortieren. Dann ergeben sich ja eigentlich stets Pärchen...wobei das ist auch Schwachsinn merke ich grade, denn manche haben ja eine TQD-Datei, andere nicht, und man sucht ja nach einer "herrenlosen" TQD, die man so wohl kaum findet... Na gut, dann bleibt mir nur die Empfehlung einer pauschalen TQD-Dateien-Löschung und in Zukunft erst die Titel passend zu benennen und erst dann in Torq abzuspielen ;) Ach ja, die Ordnung... Im "echten Leben" bin ich da nicht so penibel, aber wenn's um meine MP3s und Vinyls geht, dann bin ich pingelig - Willkommen im Club ;)
     

Diese Seite empfehlen