1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.6 Snow Leopard] Datei Zugriffsrechte auf Festplatten u.a.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Apfabutzn, 03.01.10.

  1. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Hallo liebe Apfelgemeinde,

    Nun mach ich halt doch ein neues Thema auf, nachdem mir die Infos aus AT bisher leider nicht helfen konnten.

    Nach Reparatur des MPB's, HD-Austausch und SL Update habe ich ein paar Probleme, die sich im Laufe der letzten Wochen mehren:

    1. Beim Löschen und verschieben von Daten in meinem Benutzer-Ordner werde ich nach meinem Kennwort gefragt. Zugriffsrechte hab ich aber eigentlich

    2. Bei meiner externen Mac-formatierten FW-Festplatte ist das Problem schwieriger. Da werde ich wie oben nach Kennwort gefragt oder ein Fenster verkündet mir, daß ich keine Zugriffsrechte habe. Die kann ich via Datei-Information usw. natürlich herstellen, mich als Benutzer wieder eintragen (weshalb ich keiner mehr bin, ist mir nicht klar).

    Da es einige tausende Dateien sind habe ich versucht via Ordner-Info und "auf alle Unterobjekte anwenden..." - ohne Effekt. Weder werde ich als Eigentümer oder Benutzer bei den Unterobjekten eingetragen.

    Die Reparatur der Zugriffsrechte via Festplattendienstprogramm (die hier sowieso nichts bringen würden) ist nicht möglich. Der Auswahlknopf ist hellgrau.

    Einem Tip von Salome bin ich nachgegangen (sudo o.ä.) - ohne Ergebnis.

    Weiß mir jemand einen Rat?
    Ich bin schon ganz desperat.
    Gerne würd ich wieder lachen
    mit meinem Mac was schönes machen.
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Vermutlich durch den Austausch der Festplatte, wirst du nicht mehr erkannt. :)
    Was das Passwort-Problem betrifft, so repariere den Schlüsselbund (Schlüsselbund öffnen, aus de mneü: Erste Hilfe) und lass das Schloss links oben offen.
    Du hast Recht: FDP repariert die Systemrechte und nicht die Userrechte. Du kannst aber die DVD einschieben und nach der Sprachauswahl oben aus dem Menü "Kennwort zurücksetzen" wählen, das tust aber nicht, sondern wählst unten im Fenster "Benutzerrechte …" erneuern oder zurücksetzen oder was halt da steht.
    Dass du mit dem FDP die (System-)Rechte nicht reparieren kannst ist dennoch bedenklich. Aber vielleicht funktioniert es ja nach dem du als User wieder die gewohnten Rechte hast.
    salome
    PS: Warst du mit dem Problem schon da oder hab ich wo anders gequakt. Egal, schade, dass es nichts genutzt hat. Aber hab Geduld, meistens, wenn ich einen Thread hochhebe, kommt jemand wirklich Kompetenter und sagt was G'scheites. ;)
     
    Die Banane gefällt das.
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Nein. Auf einer externen Platte ohne bootfähiges System kann man die Rechtereparaturmöglichkeit im FPDP grundsätzlich nicht anwählen. Wie Apfabutzn schon schrieb: wozu auch?
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ach so - es geht um eine externe Platte? Das muss ich überlesen haben. Da wird noch anderes, was ich gesagt hab, daneben sein.
    Die Rechte im User Ordner mit dem FDP reparieren zu wollen ist nämlich auch nutzlos. So hab ich das verstanden.
    Da ist doch nicht eine externe gemeint?
    salome
     
  5. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Sorry, war vielleicht missverständlich. Ich hab sowohl mit meiner "internen" (mein Punkt 1) als auch mit meiner externen HD Probleme. Muß morgen meine SL-DVD suchen, dann probiere ich erst mal deine Ratschläge. Melde mich dann, einstweilen danke.
     
  6. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    War ja auch schon in der Nacht. Tatsächlich Punkt 2 betrifft die externe Platte, hab ich mal wieder überlesen.
    Schau ma mal, dann seh ma schon.
    salome
     
  7. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Na jetzt hab ich endlich die SL-DVD gefunden und versucht deinen Anweisungen zu folgen.


    Also ich hab - seit ich vor 2 1/2 Jahren mein MPB gekauft habe - zum ersten Mal zur Reparatur die M OS X- CD eingeschoben habe. Zu dem Menü "Kennwort zurücksetzen" bin ich aber nie gekommen. Ich habe dann einfach SL nochmals installiert. Danach zeigte sowohl der Schlüsselbund als auch das FDP keine Fehler auf.

    ABER: Die Dateifreigaben in meinem Benutzerordner sind immer noch nicht in Ordnung, ich werde immer noch beim Verschieben/Umbenennen/Löschen aufgefordert, mein Kennwort einzugeben.


    PS: ich bin zwar öfter mal in Wien, auch hier bei AT, aber wegen dieser Sache noch nie :)
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Schau mal ob im Schlüsselbund links oben das Schloss offen ist. Wenn es geschlossen ist, dann wird das PW immer verlangt.
    Lade BatChmode
    damit kannst du auf einfache Weise Die Rechte für deinen User-Ordner einstellen. = eine GUI für das Terminal.
    Normal ist : Eigentümer: Lesen und Schreiben, Gruppe: Nur Lesen, Everyone (Jeder): Nur Lesen.
    Auf keinen Fall darf Everyone das Leserecht verweigert werden, sonst startet der Macht nicht mehr.
    Dann aktivierst du auch den Button "auf alle Unterordner anwenden."
    Danach sollten die Reche stimmen.
    Ich selbst habe allerdings 775 für meinen User eingestellt, das heißt auch die Gruppe darf lesen und schreiben, everyone nur lesen. Alle dürfe n"ausführen", aber das sieht man im Finder Infofenster icht (der PathFinder zeigt es an) jedenfalls ist die Codierung: drwxwxr-x. probleme habe ich keine.
    salome
     
  9. Apfabutzn

    Apfabutzn Starking

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    216
    Danke für den Tipp. BatChmode hat nix gebracht, dann hab ich mir den PathFinder geholt - schönes Programm mit ein paar Sachen die ich immer vermisst habe - und die Rechte neu gestellt. Das hat die Situation wesentlich verbessert.
    Ein paar Dateien weigern sich aber noch hartnäckig, sich von mir bewegen zu lassen. Insgesamt verhält sich der Finder nicht mehr so wie ich es gewohnt bin, z.B. bewegt er die Ordner innerhalb der HD nicht, sondern er kopiert sie lediglich in den Zielordner.

    Was bedeutet eigentlich bei der Codierung drwx... das "x" also im Pathfinder "Ausführen"? In der Finder-Info fehlt dieses Kästchen und ich konnte keine Info darüber beziehen.

    Nachdem ich mit iCal und anderen Programmen mehr und mehr Probleme habe und unglaublich viel Zeit mit Korrekturen verbringe, bin ich langsam am überlegen, ob ich nicht einfach die HD lösche und das System neu aufziehe. Ist halt wieder unglaublich viel Arbeit...
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Mach einfach beides noch Mal. Systemreche reparieren (Programme/Dienstprogramme/Festplattendienstprogramm) und dann die Rechte zurücksetzen von der DVD aus. Nach der Sprachauswahl oben aus dem Menü Dienstprogramme "Kennwort zurücksetzen" wählen und unten im Aufklappfenster "Zugriffsrechte und Zugriffssteuerungslisten für den Benutzerordner zurücksetzen". Neustart.
    rwx = read, write, und was das x heißt weiß ich auch nicht, aber es bedeutet "ausführen", komt also nur für Programme in Frage, die ja von jedem User genutzt werden dürfen.
    Das d am Anfang bedeutet, dass es ein Ordner (directory) ist. Google findet sicher eine genaue Erklärung.
    salome
     
  11. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    x = eXecute?!
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wird stimmen. Heißt ja "ausführen".
    Aber da muss man ums Eck denken - 2 x Anfangsbuchstaben und dann der 2.
    Danke
    salome
     
    Apfabutzn gefällt das.

Diese Seite empfehlen