1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dashboard und Firewall Probleme nach Änderungen an den Sicherheitseinstellungen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jan-w, 12.02.09.

  1. jan-w

    jan-w Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    928
    Hey,

    ich habe vor Kurzem in einem Anfall von Sicherheitswahn wahrscheinlich meinen Mac etwas durcheinandergebracht. Ich habe einen zusätzlichen Admin-User angelegt, und meinen Bisherigen zum normalen User degradiert, und zusätzlich die meißten Programme und Widgets über die Kindersicherung deaktiviert. Ich wollte dadurch verhindern, dass Schadsoftware Zugriff auf Systemprogramme hat, was für mich als Privatmensch wohl ziemlich übervorsichtig ist.
    Nunja, jedenfalls ließen sich danach keine heruntergeladenen Widgets mehr nutzen (obwohl diese nicht von der Kindersicherung gesperrt werden sollten), und die interne Firewall hat nach jedem Neustart vergessen, dass ich Adium den Zugang zum Netz gestatte.
    Deshalb habe ich mich wieder zum Admin ernannt, die Kindersicherung deaktiviert und den anderen Admin-Account gelöscht - Alles auf Anfang also. Die Probleme bleiben aber leider. Wenn ich ein heruntergeladenes Widget aktivieren will, bekomme ich den typischen Warnton, und das Dashboard verschwindet wieder. Vorinstallierte Widgets lassen sich aber problemlos aktiveren. Mithilfe des Terminals habe ich iStat schon in die benutzerübergreifende Library geschoben (Macintosh HD/Library/Widgets/), aber es lässt sich auch so nicht starten.
    Die Zugriffsrechtereperatur habe ich schon mehrmals durchlaufen lassen.

    Hat jemand sonst noch eine Idee, woran es liegen könnte?
    In Zukunft lasse ich die Finger von den Systemeinstellungen :|.
     
  2. jan-w

    jan-w Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    928
    Ich habe es wieder korrigiert, und will mein neues Wissen natürlich teilen, falls ein Hilfesuchender auf diesen Thread stößt ;).

    Ich habe im Grunde noch einmal alles von vorn gemacht: Neuen User angelegt, diesem Admin-Rechte erteilt, meinem eigenen Account die Admin-Rechte entzogen und die Kindersicherung eingeschaltet. Dort habe ich zuerst die Liste mit ausführbaren Programmen aktiviert, dann meinem Account Rechte zum ausführen von allen Programmen und Widgets gegeben, und anschließend diese Liste wieder deaktiviert. Dann - ganz wichtig - habe ich die Kindersicherung für diesen Account wieder deaktiviert. Danach kann man sich selbst wieder zum Admin ernennen, und den anderen Admin löschen.

    Anscheinend habe ich einen kleinen Bug entdeckt. Logischerweise kann man einen Admin-Account nicht mit der Kindersicherung einschränken. Wenn man jedoch für einen User ohne Admin-Rechte die Kindersicherung einschaltet, und den User danach zum Admin erklärt, ohne die Kindersicherung vorher abgeschaltet zu haben, bleiben scheinbar die Regeln der Kindersicherung weiterhin bestehen, ohne, dass man sie ändern kann.

    Gibts irgendwo eine Fehlerbericht-Erstattung, damit ich das Apple mitteilen kann?
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Bravo, dass du den Wirbel selbst wieder beruhigt hast.
    Apple hat ein Formular zur Fehlermeldung. Danke fürs Melden.
    Ich missraue der Kindersicherung und FileVault - da liest man nur lauter Unannehmlichkeiten drüber, bis hin zu "Hilfe keinen Zugriff mehr auf meinen Mac".
    Meist kommt es billiger den Kindern eigenen kleinen Mac zuzugestehen.
    salome
     

Diese Seite empfehlen