1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Das MB-Stromkabel

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Tazjin, 16.07.09.

  1. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Tag auch,

    zusätzlich zu meinem neuen iMac ziehe ich die Anschaffung eines MBP in Erwägung. Im Zuge der Informationssammlung bin ich darauf gestoßen, dass es anscheinend viele Probleme mit dem MagSafe-Stromkabel gibt. Bei einer großen Anzahl von Leuten soll das Ding geschmolzen/verbrannt sein.

    Ist da was dran?

    Tazjin
     
  2. Nuvolos

    Nuvolos Macoun

    Dabei seit:
    25.06.09
    Beiträge:
    120
    Ja klar, das kam vor.
    Aber Apple hat Tonnen von MacBooks verkauft bei denen nichts passierte.

    Ich denke so ein kleiner Prozentsatz an defekten Magsafe Anschlüssen sollte dich nicht vom Kauf abhalten.
     
  3. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ich habe ehrlich gesagt noch nie von solchen Problemen gehört, aber es kann sie natürlich trotzdem geben. Ich habe ein MacBook seit bald zwei Jahren und zumindest mit dem Stromkabel nie Probleme gehabt.
     
  4. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    wenn man bedenkt das auch shcon akku explodiert sind, und sich alles andere was passieren kann, oder vereinzellt passiert ist bedenkt dürfte man sich ja garkeine kiste mehr kaufen...
     
  5. loopdj

    loopdj Carola

    Dabei seit:
    12.02.09
    Beiträge:
    112
    Solche "Schauergeschichten" hört man hin und wieder, ich denke jedoch dass man bei umsichtiger Nutzung des Netzteils -sprich: vermeiden von Knicken und Quetschen des Kabels, vorsichtiges Aufrollen usw.- so etwas nicht erlebt. Leider erfährt man ja immer nur das Ergebnis, nicht die Ursache. Hier im Umfeld ist mir sowas weder passiert noch berichtet worden.
     

Diese Seite empfehlen