[ApplePay] Das Leidige Thema "nur EC Karte"

Mitglied seit
21.05.15
Beiträge
55
Hallo,

ich lebe in einer kleinen Stadt die leider auch etwas der Technik zurückgeblieben ist. Wenn die Händler ein Terminal haben und es dann auch noch NFC Zahlung unterstützt dann heißt es "Nur EC Karten". Ich erwidere dann meist "Problem die EC Karte gibt es schon seit 2007 nicht mehr, Aber kein Problem die Girocard, den Nachfolger hab ich irgendwo im Rucksack"

Seit es damals den Trick mit Boon über Frankreich oder Bunq mit einer Karte über Italien nutze ich ApplePay und hab mein Bargeldausgaben auf fast 0 Reduziert.

Ich weiß auch das viele die Gebühren scheuen für Kartenzahlungen und Terminal.

Ein Bäcker mit dem ich mich sehr gut verstehe hab ich empfohlen sich mal von SumUp ein Terminal zu bestellen (man bezahlt nur Transaktion Gebühren) und zu testen. Er hat es Januar im Einsatz und ist sehr gluck dich damit. Ein Nachteil gibt es die Terminals unterstützen keine Girocard sondern nutzen das Branding Maestro und Visa.

Aber nichts liebt der deutsche wie sein Bargeld.
 

Frischluft

Champagner Reinette
Mitglied seit
27.12.14
Beiträge
2.637
Die Gebühren sind doch nur vorgeschoben.

Die Bargeldverwaltung ist der wahre Gebührentreiber.
Kassensturz, Bankfahrten für Einzahlungen, Bezahlzeiten...
Rechnet man alles gegen, würde sich so mancher Bäcker oder Metzger über die Kosten wundern, macht nur keiner, weil es, im Gegensatz zu den Kartengebühren auf dem Kontoauszug, versteckte Kosten sind.
 

Verlon

Ananas Reinette
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.207
Mal die Sparkasse in Betracht gezogen? Die haben einen ApplePay fähige Girocard.
 
  • Like
Wertungen: Chondaux

randomuser20

London Pepping
Mitglied seit
09.01.17
Beiträge
2.042
Ich hoffe die Volksbank bringt auch mal die Girocard Unterstützung
Bei den meisten VR Banken kann man in der App eine virtuelle MC/Visa „beantragen“ (innerhalb von Sekunden), die mit dem Konto verknüpft ist und mit Apple Pay genutzt werden kann.
Verfügungsrahmen pro Monat liegt bei 500€ und natürlich gibt es nur die Akzeptanzstellen von MC/Visa.
Dürfte aber größtenteils genügen. Ich kenne zumindest keine Händler, die nur die GC akzeptieren, wobei das regional sehr schwanken mag.
 

Hundoggo

Querina
Mitglied seit
24.11.20
Beiträge
186
Bei den meisten VR Banken kann man in der App eine virtuelle MC/Visa „beantragen“ (innerhalb von Sekunden), die mit dem Konto verknüpft ist und mit Apple Pay genutzt werden kann.
Verfügungsrahmen pro Monat liegt bei 500€ und natürlich gibt es nur die Akzeptanzstellen von MC/Visa.
Dürfte aber größtenteils genügen. Ich kenne zumindest keine Händler, die nur die GC akzeptieren, wobei das regional sehr schwanken mag.
Nutze Applepay als VR-Kunde mit einer Mastercard. Abdeckung ist meiner Erfahrung nach gut. Bisher kam ich überall, außer in kleinen Bäckereien oder kleinen Lädchen, sehr gut zurecht.
 

frequenzfilter

London Pepping
Mitglied seit
22.02.20
Beiträge
2.033
Aktuell muss ich sagen, dass in meiner Region die Versorgung mit modernen Zahlungsmitteln und den entsprechenden Terminals sehr gut vorangeschritten ist. Ich kann aktuell quasi überall mit Apple Pay und Mastercard bezahlen, wo ich üblicherweise einkaufen. Selbst beim Bäcker geht es jetzt.
 

eDrive

Erdapfel
Mitglied seit
27.07.20
Beiträge
5
Bin schon seit über 10 Jahren von der Sparkasse weg zur Santander Bank, weil dort alles kostenlos ist. Keine Kontoführungsgebühren, keine VISA Gebühren und kostenlos Deutschland weit und weltweit Bargeld mit der Visa-Karte an jedem Geldautomat abheben, egal welche Bank.. Bezahlen ist mit der Giro-Card auch kostenlos.
Nur ApplePay funktioniert damit nicht. Daher habe ich mir bei N26 ein kostenloses Girokonto erstellt, ohne Gebühren und das nutze ich für ApplePay.
Hier ein Freundewerben Link dazu. -----Link entfernt---- Mod-Info AT
Ruck zuck registriert und es funktioniert sofort.
Habe sofort nach der Registrierung von meinem Santander Konto auf das N24 Konto 50 Euro überweisen, es war 1 Sekunde später auf dem Konto und ich konnte es auf dem Apple Smartphone nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: