1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Das iPhone - 777 Tage

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von michaelny, 16.08.09.

  1. michaelny

    michaelny Akerö

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    1.808
    Das iPhone

    Inzwischen schreiben wir den 14.08.2009 und das iPhone ist gerade 777 tage jung geworden und in der zeit hat sich doch einiges getan .

    Das Design , die Technik und die Software haben seit dem tage an dem sie das licht der Welt erblickten einige Wandlungen durchlebt , ja man koennte sagen das es sich weiterentwickelt hat und den Kinderschuhen entwachsen ist .

    Kaum ein mobiles Geraet stand so sehr in den Kritiken und war zeitgleich so sehr begehrt – es war von der ersten Sekunde Kultobjekt und Hassobjekt zugleich ...... manch einer konnte und kann nicht leben ohne dieses kleine Stueck genialer Technik und andere wiederum wuerden sich damit nichtmal tot ueber dem Zaun haengend erwischen lassen wollen .

    Warum ist das so ? eines ist sicher es kann alles was es kann etwas besser als es andere koennen aber fuer den von Perfektion getriebenen kann es noch nicht genug – ist das so ?
    Immer wieder werden dann von denjenigen andere Geraete namenhafter Hersteller ins Vergleichsrennen geworfen und ja zugegeben die koennen doch so einiges und das wirklich gut aber sie vermissen einige entscheidende punkte dabei – das iPhone stellte nie den Anspruch ein perfektes Handy zu sein , es stellte nie den Anspruch eine Kamera zu sein und sicher stellte es nie den Anspruch das richtige fuer jedermann zu sein , vielmehr ist es etwas das immer wieder zum hingucken und anfassen verleitet , es ist schoen , elegant und jetzt schon zeitlos – ohne unnoetige Schnoerkel fast schon minimalistisch und dem Gedanken von Apple treu bleibend „ich bin was ich bin und den es interessiert und der mich will wird das wissen„ , denn Apple war und wird nie etwas fuer jedermann sein .

    Lange habe ich nachgedacht ueber das pro und kontra , ueber das „nein danke“ und das „ja bitte, ich gebe dir meine Frau dafuer“ aber irgendwie will es mir nicht so recht gelingen es so nuechtern zu betrachten , zumal ich bei vielen dingen im tagtaeglichen gebrauch immer wieder bei der Nutzung daran denke wie toll ich dieses Geraet finde ..... mal schnell etwas im netz nachzusehen war nie so einfach , mit jeder neuen app im appstore waechst die Moeglichkeit mehr zu machen , mit jedem Software / Firmware update kommen neue Funktionen hinzu .
    Dem User dem die Basis nicht reicht , eroeffnen sich mit dem JB und den dadurch ermoeglichten Zusatzapplikationen schier unendliche Moeglichkeiten dieses stueck genialer Technik weiter abzurunden oder schlicht zu personalisieren .
    Zugegeben kommen auch hier und da ein paar „ Bugs „ hinzu aber solange die daran arbeiten diese auszumerzen sehe ich fuer mich keinen Anlass dieses Geraet nicht mehr haben zu wollen,wobei ich die meisten Fehler nuechtern betrachtet eher auf der Userseite sehe .

    Wenn ich all das so betrachte dann ist es gar nicht so verwunderlich das es soviel Raum fuer lob und Kritik zugleich gibt , wobei ich mich bei den meisten Kritikern frage ob diese die richtigen Fragen oder Ansprueche stellen denn es gibt auf dem breitgefaecherten Markt etwas fuer jeden Geschmack oder Anspruch und im Grunde ist es nur eine frage der Prioritaeten und wenn sie kritisieren das das iPhone dieses oder jenes nicht kann dann sagt das doch auch deutlich aus das sie sich mit der „ Apple gleichen „ Unlinearitaet bereits befasst haben , selbst ein stueckweit dem Charme des abgebissenen Apfels verfallen sind , die runde Technik und ausgewogne schlichte Eleganz als betrachtenswert empfinden , denn sonst wuerden sich schlicht sagen nee danke ich finde „ xyz „ das richtige fuer mich und fertig aber nein das koennen sie nicht denn es geht einfach nicht das man daran vorbeischaut – mal verschaemt aus dem Augenwinkel , mal offen und direkt ..... fragend , wundernd und wissbegierig ob es so toll ist wie viele sagen oder ob es das wirklich kann was andere erzaehlen .
    Ist es so schnell , so intuitiv und individuell oder ist es nur ein schoen geredetes stueck Technik – das fragst du dich wirklich ? gut dann bleibe bei deinem „ xyz „ denn dann ist das iPhone nicht was du willst , da das iPhone eine Bauch und Herzschlagentscheidung ist ..... es ist das Gefuehl das du durch deine fingerspitzen einfliessen laesst , der alles erfassende blick der deine Augen glaenzen laesst und die Verleitung etwas mehr damit tun zu wollen .

    Vor 777 tagen erblickte die Welt mit „ ohhhh „ und „ ihhhh „ das iPhone der ersten Generation aber trotz aller Kritiken und einer inzwischen geaenderten Technik wie Optik hat sich die Haptik nicht wirklich veraendert aber was vielmehr daran bemerkenswert ist , ist die Tatsache das viele dieser „ iPhone 2G „ noch auf vielen Schreibtischen liegen werden wenn das „ xyz „ schon mehrere Generationen durchlebt hat aber sich selbst ueberholend schon nutzlos in einer Kiste in der ecke liegen , waehrend das „ 2G „ noch immer zum anfassen und betrachten verfuehrt - die frage nach richtiger Handhabung und pflege zeigt wie sehr es mehr ist als nur ein „ Handy „ und mehr als ein reiner Gebrauchsgegenstand .

    Fuer die einen Status oder Protzgefuehl fuer die anderen einfach etwas besonderes und begehrenswertes – betrachtet es wie ihr wollt , das iPhone schreibt Geschichte und steht somit gleichauf mit den Jungferntagen der mobilen Kommunikation – es bricht Rekorde in Verkaufszahlen , es bewegt viele Menschen zu hitzigen Debatten ueber das fuer und wieder , es wird eine laengere Lebensnutzungszeit haben als jedes andere mobile Endgeraet und die allermeisten werden dadurch Apple lieben lernen – nicht ganz kritiklos und nicht ganz ohne murren aber welche liebe ist frei von Streitigkeiten oder Differenzen aber diese sind dazu da an der liebe und der Beziehung zu arbeiten .

    Ich fuer meinen fall sehe optimistisch auf die naechsten 777 tage und werde weiter diesem Gefuehl folgen etwas in der hand zu halten das gut ,schoen , faszinierend und nuetzlich zugleich ist ... ja ich freue mich auch auf die „ Geschwister „ des 2G , 3G und 3Gs und eins ist dabei auch sicher ich werde diese Geschwister nicht weniger oder mehr lieben als das juengste oder aelteste denn der Vorteil ist ja auch das die juengeren von den aelteren lernen .

    Danke Apple
     
    #1 michaelny, 16.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.09
    bobandrews und circa gefällt das.

Diese Seite empfehlen