1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Glück des Mac

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Marve, 11.04.07.

  1. Marve

    Marve Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    380
    #1 Marve, 11.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.07
    noed und jonni4000 gefällt das.
  2. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Das schick ich gleich mal meinem Vater ins Geschäft ;)
    Er ist total in sein Windows vernarrt.
     
  3. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    Cooler artikel... sollte wirklich mal jeder windows user lesen ^^
     
  4. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    genau so ist es.. genial.
     
  5. Ulli

    Ulli Ontario

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    346
    Sorry, aber so ganz kann ich die Begeisterung nicht teilen. Damit wir uns recht verstehen, auch ich halten den Mac und das dazugehörige Betriebssystem für das Bessere. Aber nach fast 14 Jahren mit einem Mac (nein, nicht immer mit dem gleichen) hat sich eine Erfahrung immer wieder bewahrheitet:

    Egal wie man es wendet und dreht, wenn wir bei uns in unserem kleinen Netzwerk einen neuen Rechner (natürlich Mac) anschaffen dauert es im Normalfall ca. zwei bis vier Wochen bis die Kiste richtig rund läuft. Fragt mich nicht wieso aber das ist meine Erfahrung mit Mac. Mit Windows habe ich keinerlei Erfahrung, kann dazu also nichts sagen.
     
  6. Recht so :) Ich kann daszu nur folgendes beisteuern: Kürzlich kam mein neuer Mac an und nach 4 Stunden waren 120 GB an Fotos, Daten, etc. auf dem neuen Mac. Inklusive Mail-Accounts, der Mails, Safari Bookmarks, etc.

    Auch nach dem Ausfall und Tausch einer Festplatte auf einem Mac Book war das Book binnen 3 Stunden wieder einsatzfähig.

    Ich erinnere mich noch dunkel an meine Windows XP Zeit - am Freitag nachmittag: "Du Schatz, ich muss das Wochenende den Rechner neu aufsetzen - wir sehen uns mit etwas Glück am Montag wieder".

    Was das Netzwerken angeht: Ich hab auch in meiner Abteilung umgestellt. Redakteure arbeiten mit Wintel, Grafiker mit Macs. Beide greifen auf eine gemeinsame Infrastruktur wie Fileserver, Mailserver, Drucker, etc. zu. Ohne Probleme.
     
  7. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Der Artikel geht einem Mac-Nutzer ja runter wie Öl :)
    Am Mac ist zwar noch lange nicht alles perfekt, aber ich weiss doch Apples Computer zu schätzen... besonders in den Tagen nach dem Einrichten eines Windows-Rechners.
     
  8. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    I liebe Apple
     
  9. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Die FAZ habe ich gemerkt ist sowieso sehr für Apple.Dort kommen auch öfter Berichte über iPods oder Steve Jobs vor,die alle positiv sind!Das freut mich!:-D
     
  10. pin

    pin Jonathan

    Dabei seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    83
    den link muss ich doch gleich mal weiterleiten:-D
     
  11. Mine

    Mine Gast

    Jaja, da kann man doch froh sein, einen Mac zu besitzen...:innocent:
     
  12. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Schicker Artikel...gleich mal speichern und bookmarken :)
     
  13. toelpel

    toelpel Gast

    Ganz ehrlich...ich finde, dass der Autor sich ziemlich viel schönredet. Finde ich eigentlich weit unter dem sonstigen Niveau der FAZo_O

    Und wenn ich solche Sätze lese, dann frage ich mich was der Autor beim Schreiben des Artikels wohl geraucht haben mag:

    Zitat:

    '...Dreimal mussten wir in den Jahren den Akku entfernen, als der Rechner nicht mehr reagieren wollte. Doch das war wenig im Vergleich zum Windows-PC, der sich in letzter Zeit mehrmals täglich nach einer Eingabe, etwa bei der Buchhaltung, plötzlich ausschaltete. Und das trotz bester Antiviren-Software und Firewall. ...' :oops:

    Was hat denn das Ausschalten des PC mit der besten Antiviren-Software und Firewall zu tun??

    Mir sind wenige schlüssige Argumente lieber als viel Gelaber, das hinten und vorne Angriffsfläche bietet :-D
     
  14. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    Bei nem Virus wie zum Beispiel W32/Sasser.worm.a hatte vl. das eine mit dem anderen was zu tun…
     
  15. Stalefish

    Stalefish Damasonrenette

    Dabei seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    490
    Klasse Text. Es fällt auf, das oft geschrieben wird:"Da fehlte uns diese Funktion, aber nach ein paar Klicks, war das auch kein Problem mehr."
    Es kommt echt gut raus, dass man nicht immer sofort die Lösung hat, sondern ein Klick weiter. Ist natürlich auf Switcher bezogen ;)

    Gruß Stalefish
     

Diese Seite empfehlen