1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

darwine + delphi 5 -> problem

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von der-da, 01.01.07.

  1. der-da

    der-da Gast

    Hab gerade mal Delphi 5 mittlels Darwine auf meinem MacBook installiert (ich brauch Delphi für den Schul Informatik unterricht).
    Die installation lief problemlos, nur beim Starten der delphi32.exe Kommt der Splashscreen und nach kurzer zeit beendet sich das Programm. Manchmal komm ich auch richtig ins Programm rein (siehe Screenshot), das hält aber nur ca. 30 sec, dann ist das programm auch auf einmal weg.

    Jetzt einmal die Frage: Hat jmd. von euch schonmal delphi per darwine zum laufen bekommen und wenn ja wie?

    btw. Auf Linux per wine soll es funktionieren:
    http://appdb.winehq.org/appview.php?iVersionId=22
     

    Anhänge:

  2. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    warum entwickelst du auf einem mac windows software^^ ist doch etwas komisch, und dann noch die IDE emulieren :-D
    gibts kein Delpi für Mac? Ich an deiner stelle würde einfach auf dem schulrechner coden
     
  3. der-da

    der-da Gast

    Naja ich hab ja auch Hausaufgaben und die muss ich halt in Delphi schreiben. Sonst würde ich nicht auf die Idee kommen Delphi draufzuschmeissen. Es gibt ne Linux version von Delphi Kylix, das soll aber laut nem Kumpel, der es probiert hat, nichtmal auf linux vernünftig laufen.
     
  4. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    das ist immer das beste auf der schule, sie zwingen einem winidiot zu benutzen^^ zum glück lernen wir grad LaTeX, das gibts für OS X, und das ist auch besser als wie auf windows, weil ja OS X ein UNIX ist.

    aber ich kann dir empfehlen CorssOver (ähnlich wie Darwine blos besser :D) zu benutzen, darauf hab ich mal CS gezockt, klappt sehr gut, vllt auch mit dem Delphi: http://www.codeweavers.com/products/cxmac/
    noch ist es eine beta, musst die testversion runterladen... viel glück :)
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
  6. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
  7. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Bin mir nicht sicher, in wie weit das mit darwine funzt. Mit parallels solltest du in sachen delphi viel weiter kommen.
     
  8. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Mal by the way: Warum brauchte ich für Darwine diese X11-Umgebung?
     
  9. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    X11 brauchst Du, weil darwine dort "zeichnet". X11 ist die quasistandard-(grafische)-Benuzteroberfläche von Unix und bietet daher die Möglichkeit, dass Programme einfacher von Unix-Derviat A nach Unix-Derivat-B (oder C,D,E ;) ) portiert werden können.

    Die Leute um Darwine konnten sich durch X11 halt die Anpassung an Aqua sparen ... dafür hat der User halt ein paar Nachteile.
     
    JackRyan gefällt das.
  10. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Ach das ist also diese X11. Dann werde ich diese Umgebung mal installieren. Hoffentlich funktioniert die Netgear-Software dann endlich auch auf meinem Mac! Glaube daran zwar nicht, weil da auch Treiber und ähnliches dabei ist, aber ein Versuch ist es Wert!

    Mario
     

Diese Seite empfehlen