1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

D-Lan Stecker

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von HorsdSchimanski, 05.10.09.

  1. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Hallo Obstler,

    ich benötige für zu Hause ein D-Lan Bundle. Das Ganze soll einfach nur die Internetverbindung vom EG ins OG bringen. 85mBit sollten ausreichend sein! Nun gibt es ja mehrere Anbieter. Neben Devolo z.B. auch noch Allnet, welche um einiges billiger sind. Könnt ihr mir hier Tipps, Referenzen, Informationen geben welche ich kaufen - und von welchen ich lieber die Finger weg lassen sollte.

    HS
     
  2. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Ich habe kürzlich bei bood.de ein Komplettset von Zyxel erstanden. Beide Adapter PLA400 v2 kamen im Set für knapp 80 EUR daher und ich finds absolut genial. Eigentlich sollte der Mediacenter-Mini damit versorgt werden, aber das Filmmaterial ruckelte beim Streamen. Mittlerweile hängt ein VoIP-Telefon am D-LAN-Adapter und damit klappts natürlich wesentlich besser mit der Datenübertragung ;)
     
  3. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    hat sonst keiner erfahrungen mit d-lan steckern?

    bin wirklich für jede hilfe / jeden tipp dankbar.
     
  4. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Zuhause nutze ich selbst Devolo Stecker, soweit ich weiß stammt auch ein Großteil der verwendeten Technologie von dieser Firma und sie gelten gemeinhin als die besten.
    Die funktioniere bei mir perfekt und ich habe absolut keine Beschwerden, einer hängt sogar in einer Steckdosenleiste zusammen mit dem Ladegerät vom MacBook meiner Mutter.
    Als ich mir diese gekauft habe, wurde mir sogar von einem teureren Produkt abgeraten.

    An deiner Stelle würde ich also Devolo wählen.

    Was hast du denn für eine Leitung zuhause?
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Warum möchtest du D-Lan verwenden? Was spricht gegen einen guten WLan-Router für weniger Geld?

    Ich habe dieses Gerät seit 2 Jahren bei mir im Einsatz und überbrücke damit Erdgeschoß - 2. OG.
     
  6. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    @Tazjin: Meine Leitung im Ortskern ist leider sehr grottig. Effektiv ist es ne 1000 DSL.

    @Bernder Held: Ich hab im EG einen WLan Router und im OG eine Airport Extreme. Ich möchte die AE im vorhandenen Netzwerk vom WLan Router integrieren und mehrere Drucker und externe Festplatten an die AE anschließen. Ich bekomme leider keine Verbindung übers WLan. Dass ich eine stabile Verbindung von unten nach oben habe - möchte ich das D-Lan nutzen!
     
  7. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Und dann meinst du, dass 85Mbit genug sein "könnten" ? :D

    @der Held da oben: D-Lan ist um einiges stabiler als WLan, es strahlt nicht soviel und es ist nicht dermaßen von den örtlichen Gegebenheiten abhängig, obwohl mir da nochwas einfällt.

    @HorsdSchimanski: Hast du denn einen geschlossenen Stromkreis im Haus? Sonst wird das nicht gehen.
     
  8. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Du meinst nicht das 85mbit reichen? Klär mich mal auf. Ja hab einen geschlossenen Stromkreis. Und wenn nicht tuts eine Stromkreisbrücke.
     
  9. Reemo

    Reemo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    956
    warum ein geschlossener Stromkreis?

    soweit ich weiß ist D-LAN Funk!
     
  10. Titanmarcel

    Titanmarcel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    336
    Nene D-Lan geht durch das Stromnetz... ich selbst benutze seit ca. 3 Jahren die Einsteigerteile von devolo. Bin sehr zufrieden damit...
     
  11. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Hat jemand Erfahrungen mit den Geräten von Allnet???
     
  12. macwoman09

    macwoman09 Braeburn

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    46
    Allnet D-Lan benutze ich und bin damit voll und ganz zufrieden. Devolo muss es also nicht sein. Am Besten beide kaufen und testen, wenn die Möglichkeit besteht.
     
  13. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
  14. Titanmarcel

    Titanmarcel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    336
    Das würd mich auch mal interessieren. Merkt man den Unterschied, wenn man nichts durchs Netzwerk streamt oder kopiert (z.B. Musik oder gar Filme)?
     
  15. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Naja der Unterschied ist die Geschwindigkeit:

    in einer Sekunde gehen durch:
    85 mbit = 85.000 bit = 10,6 MByte
    200 mbit = 200.000 bit = 25 MByte

    Leider sind die Absoluten Bruttowerte unter Laborbedingungen. Im unten verlinkten Artikel werden Werte von MAXIMAL 4,6 MByte bei der 200er Variante berichtet. Was das für die weniger als halb so schnelle Leitung bei 85mbit bedeutet braucht man wohl nicht erwähnen.

    Wenn wir nun von 4 MB/s ausgehen dann geht eine MP3 (5 MB) in einer guten Sekunde durch. ein Album (80 MB) in 20 Sekunden. Ein Film (700 MB) braucht dagegen schon 3 Minuten, was immer noch ein akzeptabler Wert ist.

    http://www.teccommunity.de/articles...dlan_200_avplus_starter_kit_von_devolo/detail
     
  16. AnGer

    AnGer Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    623
    D-Lan? Mist, und zwar gewaltiger. Wir hatten das Zeug für drei Jahre hier im Haus, aber die permanenten Geschwindigkeitseinbrüche haben uns letztlich dazu gezwungen, über unsere alten Modemleitungen CAT5-Kabel-kompatible Stecker drüberzubauen. Dazu kamen Ausfälle im zweiwöchentlichen Takt sowie Störungen unserer Radiogeräte mit lokalen Antennen. Ich rate davon ab.

    Und ja, wir hatten die Geräte von devolo - falls einer fragt.
     

Diese Seite empfehlen