1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Cut 'n Paste funktioniert nicht...

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Confu, 16.01.07.

  1. Confu

    Confu Gast

    Hi Community,

    Beim erstellen von Reviews ist mir aufgefallen das ich Inhalte, die im I-Net veröffentlicht worden sind (von mir) nicht per Cut 'n Paste in eine Anwendung eingefügt werden kann, wie ich das bei Windows gewohnt war. Beispiel:

    Markiere einen beliebeigen Text im I-Net und möchte diesen in eine Anwendung hineinkopieren. Geht nicht!

    Gibt es da eine Einstellung die ich vielleicht übersehen habe, oder geht das prinzipiell nicht?


    mfg

    Confu
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    apfel + c und apfel + v funktioniert bei mir :)
     
  3. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Im Firefox kannst du sowieso nicht ausschneiden, aber kopieren (Apfel + C) geht. :)
     
  4. apfel+c kopieren
    apfel+v einfügen

    geht das nicht?

    edit: zu lahm
     
  5. Confu

    Confu Gast

    Das mit den Optionen "Apfel + C" und "Apfel + V" ist mir bekannt. Es funtkioniert bei mir aber nicht. Ich habe z.B. den Beitrag von flöschen markiert - "Apfel + C" gedrückt und danach probiert, das ganze in Open Office (Writer) mit "Apfel + V" einzufügen. Es geht aber nicht!

    Trotzdem Danke für eure Antworten...

    EDIT: Jetzt habe ich was gefunden. Ich darf nicht die Tastenkombination drücken, sondern muss über BEARBEITEN - EINFÜGEN den Text einfügen - warum auch immer...

    Bei NVU muss ich auf BEARBEITEN - UNFORMATIERTEN TEXT EINFÜGEN auswählen.


    Aber warum das nicht mit der Tastenkombination geht weis ich jetzt immer noch nicht...

    grüße
     
  6. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    hast du vl die feststelltaste aktiviert? sonst starte mal den rechner neu vl gehts dann:)
     
  7. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Dann mach das ganze doch einfach mit Drag&Drop, was ja auch mit markieten Textstellen+Bildern super funktioniert.
    Entweder ordnest du die Fenster nebeneinander an, benützt Exposé oder du benützt den Programmumschalter! (Apfel+<)
     
  8. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    <klugscheiss und meckermecker zusammen>
    Der Befehl Apfel + < ist nicht der Programmumschalter, sondern er switcht nur zwischen den Fenstern hin und her. Um das Programm zu wechseln, brauchst du Apfel + Tab. Auch so ein versteckter kleiner Vorteil gegenüber Windows. ;)
    </klugscheiss und meckermecker zusammen>
     
  9. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Ups..
    ja, das meinte ich ja.. ;)
    Zumal der Programmumschalter meiner Meinung nach nicht soooo perfekt gelöst ist..
    Aber naja!
     
  10. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Immerhin hat man die Wahl zwischen Programm- und Fensterumschalter. Also kann man ein wenig differenzierter sich durch den Fensterwald kämpfen. :)

    Als Verbesserung für den Programm- und für den Fensterumschalter gibt es Witch von Peter Maurer.
     
    Peter Maurer gefällt das.
  11. treegartner

    treegartner Starking

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    216
    Des Rätsels Lösung wird wohl sein, dass OO nicht Mac OS konforme Tastenkürzel verwendet sondern die "standard" Shortcuts = CRTL + C / CTRL + V wie sie im "quasi standard" Windows verwendet werden..

    Es gibt aber ein config file, das OO mehr an Mac OS anpasst, inkludiert die Shortcuts (weiß nicht wo). Ist aber auch selbst über die Optionen einstellbar natürlich.

    btw: warum verwendest du nicht NeoOffice? funktioniert auf meinem PB eigentlich ganz gut, und ohne grobe Probs mit Fonts, und Druckerunterstützung, braucht auch nicht X11 Server..
     
  12. Confu

    Confu Gast

    Deine Vermutung dürfte wohl dem entsprechen, was ich mir schon fast gedacht habe. Mal sehen ob ich in google was darüber finde. Sollte ich etwas finden, werde ich das hier posten.

    Warum ich OO verwende liegt ganz einfach da dran, da ich ca. 400 - 600 Dokumente auf meinem Apfel liegen habe, die ich vorhher auf einem Windows Rechner gehabt habe. Dein Proggi kenne ich nicht, werde es mit aber bei Gelegenheit ansehen. Ich habe nur Angst, das es evtl. zu kompatibilitäts Problemen zu den einzelnen Dateiformaten kommen könnte...

    Abgesehen davon arbeitet mein ganzer Bekanntenkreis mit OO und damit es zu keinen Konvertierungsproblemen kommt, nutze ich es unter meinem Mac ebenfalls. Eigentlich habe ich auch mit dem Programm ansich und dem X11 bis jetzt keinerlei Probleme gehabt. Funzt alles zu meiner vollsten Zufriedenheit.

    Danke für Deine Antwort...

    so long
     
  13. treegartner

    treegartner Starking

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    216
    *gg* NeoOffice ist der Port von OpenOffice für Mac OS X. Die Codebase stimmt weitestgehend überein, was die verarbeitung der Dokumente angeht.. GUI wurde geringfügig angepasst und auch die Verbindung zu den Systemkomponenten (Fonts, Drucker, Drag&Drop ...)

    Versteht wie OpenOffice ebenso das open document format sowie die ältere Version die .sxw Dateien.

    Ist auf jeden Fall einen Blick Wert.

    wünsche eine gute Nacht
     
  14. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.469
    Schau doch einfach mal ins Edit Menü von OpenOffice Writer. Da steht die Tastenkombination doch dahinter (Control+V).

    MacApple
     
  15. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233

    Das Drucker und Schriftenproblem gibt es bei der aktuellen OpenOffice.org-Version nicht mehr. Man kann also die Systemschriften verwenden (war ja vorher auch ein unhaltbarer Zustand).
     

Diese Seite empfehlen