1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

.cue datei entpacken - alternative zu isobuster?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von method, 21.02.07.

  1. method

    method Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.045
    Guten Abend zusammen,

    ich suche verzweifelt eine möglichkeit eine .cue datei zu entpacken wie es mit isobuster bei windows möglich ist.
    da ich noch mac neuling bin (minimac) bin ich noch sehr schulungsbedürftig :)

    ich habe schon sehr viel gegoogelt und auch das archiv hier durchforstet, allerdings habe ich nichts gefunden was mich weiter bring.

    gibt es denn überhaupt eine software wie den isobuster für mac die eine image datei einfach enpackt?

    Danke vorab und Gruß
    method
     
  2. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hey ho.
    Mit Toast Titanium sollte sich diese Imagedatei öffnen lassen.

    Es wäre wohl in Zukunft besser, wenn sich das ermöglichen lassen sollte, eher auf .iso für systemübergreifende Images zu gehen ... dann kann auch das Festplattendienstprogramm damit umgehen.
     
  3. method

    method Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.045
    hallo, danke für die schnelle antwort, aber gibt es nicht eine shareware oder freeware variante?
    soweit mit bekannt ist, ist toast ein kostenpflichtiges proggi, ich wollte nur kurz das image öffnen, mehr net :)

    Gruß
    method
     
  4. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Vielleicht klappt es hiermit? -> Firestarter

    Gefunden in einem ähnlich gelagerten Problem
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Verstehe ich richtig, daß es um die kombination .bin und .cue geht? Davon, daß man .cue Dateien entpacken müßte oder könnte hab' ich nämlich noch nie was gehört. In der .cue Datei ist immerhin nur ein wenig Beschreibung zur eigentlichen Image Datei im .bin File drinnen. Toast benötigt diese Infos allerdings nicht da es die entsprechenden Infos aus den .bin File rausrechnen kann.
    Gruß Pepi
     
  6. DudeEckes

    DudeEckes Gast

    Richtig, die cue Datei ist ja nur eine Textdatei mit Informationen z.B. zu den Tracks bei einer Audio-CD (deren Abbild - Image - in der bin Datei liegt).

    Hiermit http://burn-osx.sourceforge.net/ sollte es klappen.
     
  7. AhabDE

    AhabDE Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.10.04
    Beiträge:
    238
    LiquidCD erkennt und brennt u.a. cue/bin-files und ist donationware.
     
  8. method

    method Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.045
    danke euch, ich werde es mal versuchen.

    greetz
    method
     

Diese Seite empfehlen