1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CPU-Auslastung von Finder und eingebautem Modem

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Harald909, 17.11.05.

  1. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Liebe Leute,

    weil Ihr mir bereits so oft geholfen habt, mal zwei Fragen, die mich schon länger verwundern:

    Tue ich nichts, dann dümpelt die CPU-Anzeige bei 10% oder weniger.

    Manchmal passiert es jedoch, dass die Auslastung zu 100% (80-90% durch das System) erfolgt, ein Blick auf die Anzeige zeigt, dass es der Finder ist, der soviel Speicher frisst. Schließe ich den Finder, dann ist wieder Ruhe, wenn nicht, springt nach einigen Minuten der Lüfter an, bis ich das PB von seinem Leid erlöse, indem ich es irgendwann herunterfahre.

    Ähnlich die Situation mit dem Modem: Hat es sich eingewählt, steigt die Systembelastung währenddessen auf über 50% CPU. Ist da für das PB so anstrengend? Mir tut es immer ganz leid, während es am Netzkabel oder WLAN brav vor sich hinschnurrt.

    Trau mich gar nicht zu fragen, ob man was machen kann, mich interessiert eher, was da OS X (1.3.9.) so treibt.

    Danke

    Harald
     
  2. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Prinzipell solltest du deiner Platte immer min 10% der Plattengrösse Platz lassen. Desweiteren solltest du regelmässig die Cachedateien deines Rechners löschen. Lade die die Freeware Onyx runter und leere mal all deine Caches.

    Gruß Schomo
     
  3. macbiber

    macbiber Gast

    Also ich nehm jetzt mal an, daß keine weiteren Apps im Hintergrund laufen die Rechenzeit verbrauchen - dann könnte es ein Problem der PMU sein.
    Rein beim surfen kann es allerdings sein, daß Dein Lüfter schon anspringt wenn Du z.B. irgend ne animierte Flash-Seite öffnest - das ist normal.
    Aber allein die Modemtätigkeit sollte nicht dazu führen.

    Versuch mal die Power Management Unit(PMU) zurückzusetzten.

    "PowerBook G4 (12" Bildschirm) und PowerBook G4 (17" Bildschirm)

    1. Schalten Sie den Computer aus, wenn er eingeschaltet sein sollte.
    2. Setzen Sie die Funktion "Energie sparen" zurück, indem Sie gleichzeitig die Tasten "Umschalttaste - Steuertaste - Wahltaste - Taste zum Ein-/Ausschalten" an der Tastatur drücken. Drücken Sie bei Verwendung dieser Tastenkombination nicht die Taste "fn" (Funktionstaste).
    3. Warten Sie 5 Sekunden.
    4. Drücken Sie die Taste zum Ein-/Ausschalten, um den Computer neu zu starten."
     

Diese Seite empfehlen