1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CoverFlow

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Soul Monkey, 14.08.05.

  1. Es gibt viele Arten die heimische Musiksammlung zu durchsuchen was man denn als nächstes hören will. Eine sehr interessante Möglichkeit bietet das Programm CoverFlow und wenn ein Bild mehr als 1000 Worte zu sagen vermag, dann seht euch am besten mal das folgende Video an und probiert es bei Interesse danach gleich aus.

    Übrigens ein Grund warum man für 500x500 Pixel Album Covers eine Verwendung haben kann.

    Ein kleiner Teaser...

    [​IMG]

    Zum Video
    Zum Download
     
  2. Herr Chow

    Herr Chow Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.08.05
    Beiträge:
    9
    Wow! Sieht wirklich beeindruckend aus; werde es gleich mal ausprobieren.
     
  3. hendrixx

    hendrixx Carola

    Dabei seit:
    28.01.05
    Beiträge:
    110
    benutze ich auch seit einer woche, echt geiles tool. grüße
     
  4. Für eine TechDemo läuft es ja sehr gut, ich hoffe das man das Programm dann später mal wie z.b. das Dashboard ein und ausblenden kann. Die CPU Auslastung und der RAM Verbrauch könnten auch etwas niedriger sein, aber wie gesagt noch eine Demo und die CPU Auslastung geht ja auch zurück wenn das Programm im Hintergrund ist.
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    ich hatte heute Mitttag schon mal in den Thread geschaut und mir gedacht, was soll's, iTunes zeigt ja auch die Cover an.

    Nun habe ich mir CoverFlow doch geladen und denke inzwischen, schade das die Preview im September abläuft. Es ist doch etwa anderes SO durch die Musiksammlung zu browsen. Etwa zur Hälfte (ca. 7.500 Titel grob geschätzt) meiner Titel habe ich bereits ein Cover in den mp3-Tags gespeichert. Es hat ein paar Minuten gedauert, bis CoverFlow alle Cover gescannt hatte, aber das läuft ja nur einmal ab. Das Laden fehlender Cover ging auch recht schnell, die Trefferquote war allerdings nicht so doll. Anscheinend habe ich per Hand über buy.com (500 Pixel x 500 Pixel) und jpc.de (deutsche Titel und 300 Pixel x 300 Pixel) bereits ganze Arbeit geleistet. Etwas störend finde ich das Erstellen der Texturen beim Programmstart. Das dauert schon etwas. Bei der Suche habe ich fast den Eindruck das sie schneller als die von iTunes ist. Immer noch okay, aber schon etwas hakeliger läuft die Animation auf einem 30'' Display Fullscreen. Dennoch bin ich vom Grafikspeed fast etwas überrascht. Was mich allerdings völlig vom Hocker haut ist die Qualität der Darstellung. Einige Cover sind von schlechter Qualität, aber die Cover mit 500 Pixel x 500 Pixel werden so gut aufgeblasen, das man es selbst auf 30''er Fullscreen nicht wirklich sieht. Schade das der Unicode-Support noch nicht so toll ist (was der Autor auch schreibt). So werden leider viele Cover nicht gefunden. Eine nennenswerte Steigerung der CPU-Auslastung konnte ich im Gegensatz zu Soul Monkey auf einem G4 1,67 PowerBook mit 128 MB GraKa per MenuMeters nicht ausmachen.

    Unter dem Strich ein tolles Programm.


    Gruss KayHH
     
  6. Zur CPU Auslastung, die schwankt etwas, teilweise sind es bis zu 30 % wenn ich schnell durch die Alben klicke, dann wieder nur 12 %, die 30% sind nur für ein paar Sekunden da, Durchschnitt sind etwa 17 %, dieser Wert wird am öftesten angezeigt in der Aktivitätsanzeige.

    15" PowerBook G4 1,67 GHz, 1,5 GB RAM, Mac OS 10.4.2 ich habe allerdings im Hintergrund ein paar Sachen laufen (kann also auch eines der anderen Programme sein das gerade mehr braucht obwohl nichts rechenintensives) und Quartz 2D Extreme aktiviert. Werde dann morgen mal ohne testen und auch auf meinem PB G4 867 GHz 640 MB RAM wie es sich da verhält.
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Soul Monkey,

    bei mir läuft auch diverses nebenher. Ich habe nur darauf geachtet ob eine Veränderung in der Auslastung eintritt und das konnte ich nicht wirklich feststellen.


    Gruss KayHH
     
  8. Wer weiß ob die Aktivitätsanzeige so genau ist, die 30% treten wenn dann ja nur kurzzeitig auf, also kein Problem, so lange es nicht dauernd so viel sind sehe ich kein Problem, ist ja auch wie gesagt eine TechDemo.
     
  9. StreicherC

    StreicherC Starking

    Dabei seit:
    13.06.04
    Beiträge:
    216
    CoverFlow sieht super aus und tut auch prima. Was mir fehlt, ist eine Inhaltsangabe des jeweiligen Albums. Ich habe aus dem Store nach iTunes bei manchen Alben nur ein, manchmal auch zwei oder mehr Stücke heruntergeladen. Wenn ich nun in CoverFlow das Album aufrufe, dann sagt die Software mir nicht, welchen Song ich aufrufen werde und welche Songs aus dem Album zur Verfügung stehen.
    Oder sehe ich das falsch?
    Wäre aber wichtig, oder wie seht ihr das?

    Ciao.
     
  10. dersven

    dersven Fuji

    Dabei seit:
    17.05.05
    Beiträge:
    38
    na, itunes öffnet ja im hintergrund die playiiste "coverflow" und zeigt dir die titel des albums an..

    coverflow hat dann noch auch noch eigene preferences zum individuellen Anpassung, ab wieviel minuten von tracks dann ein album ist, etc...

    ein sehr gelungendes tool, wünschte mir sowas für die nächste version von itunes.. dann brauche ich auch nicht weinen, wenn coverflow in der demo dann abläuft :)

    grusz Sven
     

Diese Seite empfehlen