1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cover in MP3-Dateien implementieren?

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von iFall, 27.11.09.

  1. iFall

    iFall Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    336
    Hey,

    ich habe mich in den letzten Tagen mit Covers in Bezug auf MP3-Dateien beschäftigt. Nun ist es bei meiner Musiksammlung so, dass die meisten Mp3-Dateien keine Covers implementiert haben. Wenn ich meine Musiksammlung nun zu iTunes hinzufüge, sucht mir iTunes ja nach den entsprechenden Covern, aber fügt sie ja nicht jeder MP3-Datei hinzu (also im Tag), sondern verlinkt das Cover ja sozusagen nur auf die entsprechenden Dateien (richtig?). Sprich: Wenn ich eben diese Musiksammlung auf einen anderen Rechner übertrage (und z.B. mit WMP verwalte), werden dort keinerlei Covers angezeigt, die iTunes für mich gesucht hat?

    Sofern das stimmt, nun meine Frage: Wie handhabt ihr das? Fügt ihr jeder Mp3-Datei ein Cover hinzu (in ID3-Tag)? Oder begnügt ihr euch mit der bloßen Coververlinkung via iTunes? Ich würde ehrlich gesagt gerne ALLEN Dateien das entsprechende Cover zuordnen, damit ich OS- und softwareübergreifend immer das richtige Cover angezeigt bekomme. Dann habe ich mal mit Tune Inspector ein Album (ohne Cover 35 MB) komplett mit Covern versehen - danach hatte das Album 40 MB. Wenn ich das nun auf die komplette Musiksammlung hochrechne, weiß ich nicht so recht, ob das wirklich sinnvoll ist, soviel Speicherplatz nur für die Covers zu verbrauchen. (Desweiteren implementiert Tune Inspector leider nicht bei ALLE markierten Musikdateien das Cover, sondern nur so bei 80% - warum weiß ich nicht. Hat diesen Fehler auch noch jemand?)

    Daher: Gibt es noch eine andere Möglichkeit? Bzw. ein anderes Programm, dass zufriedenstellender arbeitet? Oder geht das sogar mit iTunes direkt?

    Ich bin über jeden Rat/jede Hilfe dankbar

    Gruß, iFall
     
  2. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Hallo iFall,
    ich habe vor kurzem auch ALLE Cover in meine Musikdateien
    mittels eines Scripts hinzufügen lassen.
    Dieses funktioniert in iTunes ganz gut: ich lasse mir die Cover von iTunes
    suchen (falls nicht gefunden, bemühe ich Google und mach das dann händisch)
    und anschliessend benutzte ich oben erwähntes Script.
    Der Speicherplatz ist mir egal, da der nicht mehr teuer ist und ich mehr Wert
    auf eine gepflegte Sammlung lege.
     
  3. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Hallo,
    Woran machst Du das fest, dass es geklappt hat oder nicht?
    Was sagt das Protokoll dazu?

    Sind die Zieldateien auch Dateien, die eine Cover aufnehmen können?

    Nur so nebenbei: Das Teil heißt Tune•Instructor ;)

    Da kommt je nach Mediathek schon einiges zusammen.
    Möchtest Du eine Softwareübergreifende Lösung, dann ist das der richtige Weg.
    Ist Dir Speicherplatz wichtiger (der heutzutage nichts kostet), dann solltest Du es nicht durchführen.

    Viele Grüße
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Um wieviel die mp32 größer werden hängt natürlich direkt davon ab, wie hochauflösend die Cover sind. Plus 5 MB bei einem Album mit vermutlich 20 Titeln wären 250 kB je Cover, ich denke, da liesse sich noch was reduzieren.
     
  5. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Was ich da interessiert: Wenn ich automatisch per iTunes die Cover suchen lasse: Wie groß sind sie dann und wie viel Speicherplatz belegen sie?
     
  6. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Hallo,

    da kann keine Global-Aussage getroffen werden.
    Grundliegend sind sie aber von minderer Qualität. In der Regel liegen die Cover zwischen 400*x und 800*x Pixel.
    Der Speicherplatz ist natürlich je nach Bild variabel.
    Ausserdem verwendet Apple ein eigenes Bildformat, das nicht dokumentiert ist.

    Viele Grüße
     
  7. walnussbaer

    walnussbaer Roter Stettiner

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    959
    Das siehst Du daran, ob im Finder ein Cover angezeigt wird oder nicht. Bei den MP3s, wo es nicht angezeigt wird, hat es nicht geklappt und das scheint irgendwie an der Formatierung, der Version der Tags oder irgendwelchen anderen Innereien der MP3 selbst zu liegen.
    Ich habe solche MP3s auch in ca. 10% der Fälle. Da füge ich in iTunes ein Cover über die Info hinzu und es wird einfach im Finder nicht angezeigt - ist also nicht in der MP3 gespeichert. Abhilfe schafft in seltenen Fällen, das Cover nochmal zu löschen und zu einzufügen. Manchmal hilft es auch, wenn man die Tag-Version umstellt in der Info. Wenn alles nichts hilft, dann kann man m.M. nach bloß noch eine neue MP3 (inkl. eingefügtem Cover in der Information) von iTunes erstellen lassen. Dann ist 100%ig das Cover in der MP3 eingebettet.
     
  8. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Der Finder ist leider kein Indiz dafür.
    Die Prüfung kann z.B. mit Tune•Instructor erfolgen. Eine mögliche Abfrage im gezeigten Bild anbei.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  9. iFall

    iFall Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    336
    Ehm Ok, ich denke ich werde jeder Mp3 Datei ein Cover hinzufügen - auch wenn das meine "Mediathek" n bisschen vergößern wird.

    Aber noch 'ne andere Frage. Unter Windows hab ich immer noch in Erinnerung, dass doch irgendwie meistens nur das Cover mit im Ordner lag, und trotzdem alle MP3-Dateien das selbe Cover anzeigen (also im Windows Explorer), obwohls nicht im Tag implementiert war - oder nicht?
     
  10. LittlePixel

    LittlePixel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    641
    Hallo,

    was ist mit den offenen Fragen?

    Im Explorer glaube ich nicht, dass es so funktioniert wie von Dir beschrieben.
    Bei Winamp ist das aber möglich. Sobald im Album-Ordner eine Bilddatei hinterlegt ist, wird diese als Cover visualisiert.

    Viele Grüße
     
  11. iFall

    iFall Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    336
    Also ich habe jetzt jeder einzelnen MP3-Datei das jeweils individuelle Cover zugeordnet (also in den ID3 implementiert). Der Datenzuwachs hielt sich eigentlich in Grenzen.

    Dann habe ich generell die komplette Mediathek nochmal überarbeitet und jedes einzelne Tag sauber überarbeitet, damit ich eine geordnete Mediathek habe und diese auch SOFTWAREÜBERGREIFEND nutzen kann/gleich ist.

    Doch genau hier gibt es (komischerweise) ein Problem: Wenn ich meine Mediathek in iTunes hinzufüge, werden die Dateien genau so in iTunes angezeigt/geordnet wie ich es auch will - sprich alle Alben sind komplett, alle Cover werden angezeigt etc.

    Doch wenn ich eben genau diese Mediathek in den WMP importiere wird nur ca. 90% richtig geordnet. Aber leider gibt es in WMP auf einmal auch "Unbekannte Alben" oder "Unbekannte Interpreten". Das kann aber eigentlich nicht sein, da JEDE MP3-Datei ein komplettes und vollständiges ID3-Tag hat! Wenn ich mir z.B. das ID3-Tag von Datei XXX auf den Mac anschaue, steht das Album, der Interpret etc. da drin. Wenn ich mir dieselbe Datei auf Windows angucke, ist das Tag leer.

    Wieso? Ist doch irgendwie unlogisch? Da das meiste ja auch unter Windows richtig angezeigt wird - aber 'ne Hand voll Dateien eben nicht :(

    Gruß
    iFall
     

Diese Seite empfehlen