Coronakrise: Apple stellt eigene Schutzmasken her und spendet diese

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.196


Jan Gruber
Im Kampf gegen Corona haben sich viele Hersteller dazu verpflichtet – oder verpflichten lassen –, Schutzmasken herzustellen. Viele Länder setzen diese mittlerweile verpflichtend voraus, dementsprechend ist der Bedarf in den letzten Wochen enorm gestiegen. Jetzt fertigt auch Apple eigene Schutzausrüstung.

Gemeinsam mit einem Zulieferer stellt Apple jetzt eigene Masken her und verteilt diese. Eine Million Stück pro Woche sollen hergestellt werden, eine Auslieferung über die Grenzen der USA hinaus sei denkbar. Der Schutz ist durchsichtig und bedeckt fast das ganze Gesicht.
Apple is dedicated to supporting the worldwide response to COVID-19. We’ve now sourced over 20M masks through our supply chain. Our design, engineering, operations and packaging teams are also working with suppliers to design, produce and ship face shields for medical workers. pic.twitter.com/3xRqNgMThX

— Tim Cook (@tim_cook) April 5, 2020

Apple spendete über 20 Millionen Schutzmasken


Vor einigen Tagen hat Apple bereits Masken gespendet – sie stammen aus eigenen Beständen und aus den Lagern von Zulieferern.

Via Twitter

Den Artikel im Magazin lesen.
 

DF0

Dithmarscher Paradiesapfel
Mitglied seit
23.04.11
Beiträge
1.449
Hab schon viele Menschen Unken hören über Firmen, die aktuell (öffentlichkeitswirksam) Medizinprodukte herstellen. Verstehe ich nicht. Jede Hilfe ist jetzt begrüßenswert und nötig!
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.196
Hab schon viele Menschen Unken hören über Firmen, die aktuell (öffentlichkeitswirksam) Medizinprodukte herstellen. Verstehe ich nicht. Jede Hilfe ist jetzt begrüßenswert und nötig!
Das ist immer das gleiche. Ich hatte mal sogar ne Podcastfolge wo ich mich darüber aufgeregt habe. Wart nur - kommt hier sicher auch - inklusive Apple könnte viel mehr tun ;)
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
15.358
Finde es auch seltsam warum sich Leute darüber beschweren. Hauptsache es gibt Masken fuer die die sie auch wirklich brauchen.
 
  • Like
Wertungen: Cohni

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
4.905
Dabei ist es vollkommen wumpe, mit welcher Intention die Herstellung erfolgt. Hauptsache, es passiert...
 
  • Like
Wertungen: m4d-maNu

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
15.358
Zumal diese Masken sogar besser sind, Bsp. die von Trigema sind deutlich besser als der 1 Way Mist der bis jetzt so genutzt wird. Klar kosten auch bisschen mehr aber sie können auch gewaschen werden bzw. ausgekocht.
 

Katamaran

Jerseymac
Mitglied seit
30.04.13
Beiträge
453
Dabei ist es vollkommen wumpe, mit welcher Intention die Herstellung erfolgt. Hauptsache, es passiert...
Déjá-vu. Hatten nicht genau wir beide dieses Thema neulich in irgend einem anderen Thread ?

Ich finds super dass Apple sich so einsetzt. Sicherlich ziehen auch weitere Unternehmen bald nach.
Der Grund dafür ist letztendlich dann doch in der gegenwärtigen Situation sekundär.
 

doc_holleday

Ruhm von Kirchwerder
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.939
Wie letztens im anderen Thread schon gesagt: Masken dem Markt hinzufügen empfinde ich als die deutlich bessere Aktion als Masken - auch in Absprache mit anderen Akteuren - auf dem Markt umzuverteilen.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.196
Wie letztens im anderen Thread schon gesagt: Masken dem Markt hinzufügen empfinde ich als die deutlich bessere Aktion als Masken - auch in Absprache mit anderen Akteuren - auf dem Markt umzuverteilen.
In dem Fall stellen sie sie her und verteilen sie. Warum wäre "dem Markt hinzufügen" besser? Bzw. warum denkst du sie fügen sie eigentlich nicht dem Markt hinzu? Wenn man mal annimmt das Markt nicht immer Angebot gegen Geld bedeuten muss ,...
 

Katamaran

Jerseymac
Mitglied seit
30.04.13
Beiträge
453
@Jan Gruber
Ich habe das so verstanden: Apple hat vor kurzem 10(?) Millionen Masken gekauft und diese in Absprache mit Staat und Regierungen an die Stellen verteilt, wo es lt. Aussage von Apple am nötigsten war. Prinzipiell wurden hier also 10 Millionen Masken ersteinmal dem Markt entzogen, da diese nicht mehr für jeden frei zur Verfügung stehen und anschließend umverteilt. Dieses mal, werden die Masken selbst hergestellt und anschließend gespendet. Somit hinzugefügt.

Ist wenn man so darüber nachdenkt auch tatsächlich ein valides Argument. So werden die gekauften Masken erst einmal in den USA an die nötigsten Stellen verteilt. Das glaube Und traue ich Apple auch zu. Andererseits hätte ein Teil dieser Masken ja auch z.B.: in Deutschland landen können oder so. Aus diesem Blickwinkel ist es tatsächlich besser, die Masken selbst herzustellen, als sie zuzukaufen und sie so dem freien Markt zu entziehen. Ob das am Ende tatsächlich so einen Unterschied macht, kann man wohl nicht sagen. Wenn die Masken im Privatverkauf landen, bleibt am Ende wohl noch weniger für die Stellen übrig, die sie momentan wirklich brauchen
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.196
@Jan Gruber
Ich habe das so verstanden: Apple hat vor kurzem 10(?) Millionen Masken gekauft und diese in Absprache mit Staat und Regierungen an die Stellen verteilt, wo es lt. Aussage von Apple am nötigsten war. Prinzipiell wurden hier also 10 Millionen Masken ersteinmal dem Markt entzogen, da diese nicht mehr für jeden frei zur Verfügung stehen und anschließend umverteilt. Dieses mal, werden die Masken selbst hergestellt und anschließend gespendet. Somit hinzugefügt.
Nein ich denke nicht dass das so war, ich habs damals auch nicht so dargestellt in dem verlinkten Artikel. Apple hat 10 Millionen Masken aus eigenem Bestand, und den von Zulieferern, genommen - die wurden schon vor längerer Zeit dem Markt entzogen. Das jetzt zu machen wäre doof, da bin ich total dabei. Sie jetzt herzustellen und nicht dem Markt zuzuführen, was ja bei den Gesichtsschildern der Fall ist, finde ich auch okay 🤷‍♂️
 

doc_holleday

Ruhm von Kirchwerder
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.939
Mag sein, dass ich das damals falsch verstanden oder nicht genau genug gelesen habe.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.196
Also auch ergänzend zum Podcast: Mich erkennt mein iPhone bis heute nicht ,...