1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Copy+Paste in Speicherdialogen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von chris85, 06.02.09.

  1. chris85

    chris85 Carola

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    112
    Hallo zusammen.

    Seit ich im September meinen Mac ausgepackt habe, kann ich per Cmd+C bzw. Cmd+V in allen Arten von Speicherdialogen Dateinamen, Pfade etc. NICHT kopieren bzw. einfügen.
    Auch in anderen Dialogmenus z.B. beim Herunterfahren kann ich nicht mit Tab zwischen den Optionen wechseln, was mich als Tastaturfreund mittlerweile wirklich nervt.

    Ich habe seither mehrmals gegoogel, nichts gefunden und mich dann wieder für eine Weile damit zufrieden gegeben und gewundert, warum das auf anderen Macs geht.

    Unter Systemsteuerung > Maus/Tastatur > Tastaturkurzbefehle > Steuerung durch Tastatur bringt auch keine Veränderung.

    Wohlgemerkt funktioniert tab und Copy+Paste abseits von System-/Speicherdialogen einwandfrei (z.B. im Finder).

    Eine Idee zur Lösung?
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Drag'n'Drop probiert? Einfach einen Ordner aus dem Finder in den Dialog droppen und schon wird im Dialog der betreffende Ordner angezeit.

    Alternativ: Cmd-Shift-G im Dialog drücken und dort den Pfad per Cmd-V einfügen (falls der in der Zwischenablage ist).


    Shortcuts in den Speicherdialogen:
    Cmd-. bzw. Escape -> Abbrechen
    Enter -> Speichern
    Cmd-Shift-N -> Neuer Ordner

    Und warum überhaupt über irgendwelche Dialoge gehen?
    Die meisten Systemfunktionen lassen sich direkt per Shortcut aufrufen (z.B. Cmd-Alt-Eject für den Ruhezustand oder Cmd-Alt-Shift-Q für das Abmelden), so dass Tastaturfreunde erst gar keine Dialogfelder zu Gesicht bekommen.
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Im Finder kannst du am Mac nicht Copy & Paste, dazu ist das Kontextmenü (ctrl.klick oder Maustaste) da, damit kannst du Dateien verschieben. Oder du packst die mit der Maus und schiebst dorthin, wo du sie haben willst.
    Es gibt einen Finderersatz PathFinder, in dem kannst deine alten Gewohnheiten behalten.
    Tab verwende ich gar nicht, daher kan ic hdau nichts sagen. ich schalte auc hden Mac selten aus, versetze in nur in den Ruhezustand, dazu habe ich ein Widget auf dem Schreibtisch und beim Book mach ich den Deckel zu.
    Aber du kannst dir fürs Ausschalten oder den Ruhzustand schon in den Systemeinstellungen Tastenkurzbefehle basteln: Tastatur&Maus/ Tastaturbefehle.
    Aber Dateien weden eben beim Mac nicht ausgeschnitten und daher auch nicht wieder eingesetzt. :)
    salome
     
  4. chris85

    chris85 Carola

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    112
    Copy & Paste funktioniert im Finder doch ganz normal..?
    Wurde auch schonmal drauf angesprochen, warum ich das mache. ;)
    Ich gewöhns mir langsam ab.
    Mit den Finder Shortcuts habe ich aber auch keine Probleme...

    Wenn ich allerdings Dateinamen an sich bzw. eben die Bezeichnung (oder Teile davon) der zu speichernden Datei einfach per Copy & Paste in den dafür vorgesehen Dialog einfügen könnte, wäre das schon sehr sinnvoll.
    Da nützt es leider nichts, wenn ich den Ordner aus den Finder "heranziehen" kann.

    Mein Problem klingt jetzt vielleicht etwas abstrakt.
    Es ist aber so, dass ich öfter mal im Zuge eines Renderings bspw. meherere Dateien bzw. Dateinamen in "Speichern unter..." Dialoge eingeben muss, die sich nur unwesentlich unterscheiden.

    z.B.

    01_object1_part1_v01_blabla
    01_object1_part1_v01_blublu
    01_object1_part1_v01_bloblo

    ....

    Da wärs praktisch mir den Anfang der Zeichenkette einfach mal zu kopieren und immer wieder einzufügen und eben um die paar Zeichen am Ende zu ergänzen.
    Klar, kann ich auch eine vorhandene Datei per Maus anwählen und im Dialog den Namen abändern - wenn sie schon vorhanden wäre, was aber oft nicht der Fall ist, wenn die Dateien erst erstellt bzw. gerendert werden müssen.


    Die Tab-Geschichte habe ich gerade in den Systemeinstellungen gefunden... eigentlich hatte ich das schon probiert, jetzt funktionierts auf einmal. :)
    Dialoge à la: "Möchten sie wirklich abbrechen Ja / Nein" tauchen doch ständig auf.
    Da find ich die Option per Tab-Taste zu wählen oft sehr sinnvoll.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das sollte allerdings funktionieren. Habe es selber gerade noch mal sicherheitshalber ausprobiert.

    Auch dafür gibt es meistens Shortcuts (meistens Enter für "Ja" und Cmd-. für "Nein")
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wenn nicht "all controls" beim Full Keyboard Access eingestellt sind, dann kannnst Du auch nicht mit der Tab Taste dazwischen wechseln.

    Den Ausschaltdialog kann man auch ohne Tab Taste vollständig per Tastatur bedienen. (Das ging schon unter Mac OS 8)
    Return: Ausschalten (Default Button)
    Escape: Abbrechen (Auch wie immer)
    S: Ruhezustand (Sleep)
    R: Neustart (Restart)
    Gruß Pepi
     
  7. chris85

    chris85 Carola

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    112
    Habe auch schon alles was mit Maus und Tastatur zu tun hat Standard zurückgestellt (wobei es das eh schon war)... leider ohne Ergebnis. Das ganze hat bei mir auch noch nie funktioniert, seit ich den Mac habe.

    Copy & Paste funktioniert überall in jedem Programm, außer in jedem beliebigen Speicherdialog.
    Wenn ich dort eine Zeichenkette kopieren oder einfügen will, verschwindet beim drücken von Cmd+C ode Cmd+V erstmal der Mauszeiger, bis ich ihn wieder bewege.
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Der Mauszeiger verschwindet immer wenn man Tasten drückt, damit bei Texteingaben der Mauszeiger nicht im Weg ist. Dieses Verhalten hat Mac OS seit gut 20 Jahren. (Im Gegensatz zu Windows wo die Maus eigentlich immer irgendwo im Weg ist und Text verdeckt.)
    Gruß Pepi
     
  9. chris85

    chris85 Carola

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    112
    Aber doch nicht beim Kopieren.
    Wenn ich im Browser (oder irgendwo anders) Texte kopiere, verschwindet der Zeiger doch auch nicht? Egal.
    Vielleicht hätte ich mich auch nicht als Windows-User outen sollen...

    Wenn das normal ist umso besser. Mir ist bisher das Verschwinden des Mauszeigers bei Drücken von Cmd+C/V nur in den Speicherdialogen aufgefallen (ich spreche jetzt nicht von sonstiger Texteingabe, da verschwindet der Mauszeiger natürlich schon, klar).

    Ist jetzt aber auch nicht das Problem, verschwinden kann der Mauszeiger gerne, wenns funktionieren würde. ;)
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Hast Du denn irgendwelche "Systemtools" installiert?
     
  11. chris85

    chris85 Carola

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    112
    Nur Flip4Mac und die Wacom Software fürs Tablet.
     
  12. Atti02

    Atti02 Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    7
    @chris85:

    Leider keine Lösung aber bei mir das gleich Problem. In Speicher-Dialogen funktionieren keine copy+paste Tastaturshortcuts. Befindet sich der Cursor in Feld für den Dateinamen und klickt man anschließend im Finder Menu auf Bearbeiten, sind auch sämtliche Funktionen (ausgenommen "alles markieren") deaktiviert - grau hinterlegt.

    Möglich ist es nur, per Sekundärklick den Copy+Paste Vorgang zu erledigen. Das dauert natürlich entsprechend länger und ist lästig.

    Wenn Du eine Lösung gefunden hast, bin ich ausgesprochen interessiert.

    Zum System: Mac OS X 10.5.6
     
  13. chris85

    chris85 Carola

    Dabei seit:
    16.09.08
    Beiträge:
    112
    Ui! Vielen Dank für den Hinweis auf den Sekundärklick, da wär ich jetzt nicht drauf gekommen. Funktioniert auch in Cinema 4D.
    Wunderbar!

    Ich weiß nicht warum, aber in den Adobe Programmen funktioniert C&P nun anstandslos... vielleicht bin ich auch zu blöd oder es hat sich mittlerweile ein Update eingespielt (MacOS oder Adobe-Updater)
    Bis auf die Tab-Funktion für alle Steuerungen habe ich nichts bewusst geändert.

    Es gibt allerdings Programme, bei denen die ganze Systemleiste (Datei/Bearbeiten... etc. fehlen) quasi funktionslos ist, da alle diese Optionen im Programmfenster selbst getätigt werden müssen. Die Rede ist bspw. von Cinema 4D.
    Bsp:
    http://www.architosh.com/wordpress/wp-content/uploads/2008/10/picture-60.png

    Bei einem Speicherdialog in Cinema 4D wird das Programmfenster selbst gesperrt (wie es auch in vielen anderen Anwendugen der Fall ist) und in der Systemleiste ist kein "Bearbeiten > Kopieren" - folglich auch kein Shortcut. So würde ich es mir erklären.

    Wenn die Funktionen ausgegraut sind verständlicherweise auch nicht... leider.

    Da es kein systemweites (ich drücks mal so aus) Copy&Paste gibt und man nur die Shortcuts nutzen kann, die auch gerade im jeweiligen Moment theoretisch in der Systemleiste wählbar sind während man sich im Speicherdialog befindet, hängt das wohl von den Programmen selbst ab und insofern sehe ich dann auch keinen Lösungsansatz.
     

Diese Seite empfehlen