1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CoolBook mit MBP c2d 2,16

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Tasse, 19.07.07.

  1. Tasse

    Tasse Auralia

    Dabei seit:
    13.07.07
    Beiträge:
    199
    Hallo,

    hab jetzt mal Coolbook getestet:
    unten seht ihr die Einstellungen vorher/nachher.

    Ich hab mal die CPU auf 100% Auslastung laufen lassen.

    Original: 72C und 5100rpm
    angepasst: 67C und 4180rpm

    Der Rechner läuft deutlich leiser und ist trotzdem kühler.
    Also so wäre sogar 100% Auslastung "gut" zum Arbeiten geeignet.

    Ich arbeite leider öfter mal mit Rosetta Anwendungen und da geht schonmal kurz der Lüfter hoch. Dadurch das er jetzt nicht mehr laut werden kann, bin ich echt zufrieden mit dem Programm.

    Leider kostet es €7. Hab es per paypal bezahlt und in der selben Minute den Code bekommen.

    http://www.coolbook.se/CoolBook.html

    Gruß
    Markus
     

    Anhänge:

  2. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    "cool", in jedem Sinn des Wortes. Sollen sich mal nicht so anstellen und das Ding für die SR MBP anpassen! Sehr sinnvoll, wenn man ohne großartige Leistung (und die Dinger haben ja satt davon) im Netz surfen will oder so...
     
  3. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Das würde mich mal interessieren, wieviel zusätzliche Akkulaufzeit man da rausholen kann.
     
  4. Tasse

    Tasse Auralia

    Dabei seit:
    13.07.07
    Beiträge:
    199
    Ist jetzt aber schwierig zu testen, denn am meisten Akku spart man im -Verhältnis zu vorher- wenn der Prozessor zu 100% genutzt wird.

    Wenn man nur im Inet surft drosselt sich der Intel serienmäßig auf 1Ghz und da läuft er sowieso mit 0,95v Spannung, niedriger geht nicht.

    Imho hat der Prozessor+Lüfter nur einen rel. geringen Anteil am Gesamtenergieverbrauch. Display,Grafikkarte sind hier entscheidend.

    Wenn mit dem mac gearbeitet wird d.h.ab und zu Programme/Dateien öffnen taktet er ja kurzfristig automatisch hoch.

    Bei den voreingestellten Werten führt das eben dazu, das der Lüfter "anspringt" und kurz darauf wieder ausgeht . Genau dieses "Verhalten" wird mit dem Programm unterbunden, er (Lüfter) bleibt gleich vom Geräusch her. Selbst wenn er doch richtig belastet wird (100% bei 2,16 Ghz), bleibt die maximale Geräuschentwicklung deutlich! unter der Originaleinstellung(Apple ist hier ja im Vergleich zu anderen Herstellern schon recht lieb), aber ab 4300 rpm wird der Lüfter zu unangenehm.

    Mein Mac kann so ohne weiteres gar nicht mehr laut werden.
    Ich denke mehr, als 15 Minuten mehr Akkulaufzeit, wenn damit gearbeitet wird sind kaum drin, es sei denn man vergleicht >50% Auslastung vorher /nachher.

    Also ich sehe den Vorteil/Ziel des Programmes nicht in der Energieersparnis, sondern im "Komfort/Temperatursenkung".

    Für die Lebenserwartung ist die geringere Belastung von Lüfter/Prozessor/Mensch* (*konnts mir nicht verkneifen) auch nicht schlecht.

    Gruß
    Markus
     
  5. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ich teste gerade CoolBook mit meinem MBP C2D 2,33 GHZ und langsam wirds mir unheimlich.

    Der Stresstest läuft jetzt seit 8 min mit 2004 MHz und der Minimalspannung (!!!) von 0,95 V. Das sind 100 % mehr Takt als die Specs laut Intel.
     
  6. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    So meine Werte:

    2004 MHz @0,95 V
    2117 MHz @0,975 V
    2338 MHz@1,025 V

    Mal schauen wie sich das in Akkulaufzeiten niederschlägt ;) Kühler läuft es auf jeden Fall.
     

Diese Seite empfehlen