[10.9 Mavericks] Computer wird verkauft, neu aufgesetzt mit iD - ist alles weg?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von 1234Spirit, 26.06.16.

  1. 1234Spirit

    1234Spirit Erdapfel

    Dabei seit:
    26.06.16
    Beiträge:
    2
    Hallo an alle!

    Ich hoffe es gibt dieses Thema nicht schon, falls doch dann bitte ich um Verzeihung!
    Also ich werde meinen alten Mid 2010 MacBook Pro verkaufen. Ich habe mit cmd + R die HD gelöscht. Da ich leider keine CD mit dem Betriebssystem mehr habe, musste ich bei der Neuinstallation des Betriebssystems 10.9.5 mit dem Internet meine Apple ID eingeben. Meine Frage, bin ich jetzt mit diesem Computer verbunden? Es sind ja keine Daten da, und bei iTunes oder im AppStore steht auch mit Apple iD anmelden, und nichts von meiner iD. Aber zumindest beim neu-aufsetzen habe ich mich einmal eingeloggt.

    Kann ich den Computer jetzt so verkaufen? Oder kann der nächste Besitzer dann doch auf meine Daten zugreifen/ist der Computer jetzt auf mich registriert?

    Ich würde den Computer zumindest gerne mit installiertem Betriebssystem hergeben. Weiß aber nicht wie ich das ohne CD und ohne iD machen soll.

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Würde mich über Tipps freuen!

    Vielen Dank!
     
  2. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.388
    Hallo und Willkommen bei Apfeltalk.

    Da Du das 10.9.5 mit Deiner Apple ID erworben hast, ist es auf Dich geschlüsselt. Verkaufen darfst Du lizenzrechtlich das System so nicht. Du könntest aber für 20 EUR bei Apple SnowLeopard erwerben und das dann installieren. Updaten kann der Käufer dann mit seiner Apple ID ohne Probleme.

    Allerdings vorher mal prüfen, ob Dein MBP mit SnowLeopard funktioniert.
     
  3. feuerdrache

    feuerdrache Erdapfel

    Dabei seit:
    11.01.16
    Beiträge:
    1
    Moin,
    Ich denke nicht das es Lizenzproblem bei deinem geplanten Verkauf gibt. Apple bündelt sein Betriebsystem mit der Hardware und man erhält es seit 10.8 (?) "for free".

    Also Verkauf den Mac und mach dir keine Gedanken über die Betriebsystemlizenz.

    Gruß FD
     
  4. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.388
    Auch "for free" ändert nichts an den Lizenzbestimmungen, die Du als User bei der Installation akzeptierst. Verkauft werden darf der Rechner nur mit dem OS welches ausgeliefert wurde.
     
    Rok73 gefällt das.
  5. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    @1234Spirit Willkommen im Forum. Nein eigentlich darfst du dein MBP mit dem Betreibssystem das DU nachträglich erworben hast nicht abgeben. Die Lizenz ist auf dich eingetragen.
     
  6. GREYAchilles

    GREYAchilles Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.03.12
    Beiträge:
    1.749
    Ein Mid 2010 kann allerdings auch mit 10.6.4 ausgeliefert worden sein. In dem Fall kann man mit der von Apple vertriebenen 10.6.3 Disk schon mal überhaupt nichts anfangen. Ich musste auch vor kurzem diese schmerzliche Erfahrung machen als ich ein MBP von 2010 gekauft hatte.

    Die originalen Disks kann man allerdings bei eBay relativ günstig erwerben!
     
  7. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.582
    Der Verkauf ist weder lizenzrechtlich in Ordnung, noch wird der Käufer damit glücklich, da er spätestens beim Update auf die nächste OS Version mit seiner eigenen Apple-ID nicht mehr weiterkommt, da ja das update-berechtigte OS zu einer anderen ID gehört...
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.495
    CDs mit dem Betriebssystem gibt es mindestens seit 10.4 nicht mehr. Danach - oder schon bei 10.4 - wurden DVDs mitgeliefert.
     
  9. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Bleibt noch die Möglichkeit von einem externen Medium zu booten und das Ding platt zu machen und dann eben ohne installiertem OS zu verkaufen. Das Medium kann dann auch ein USB-Stick mit aktuellem OS aus dem Mac App Store sein. Geht ja nur ums Löschen.

    Ist eine HDD verbaut, natürlich noch mit Nullen überschreiben lassen. Oder was das Festplattendienstprogramm da heutzutage beim Sicheren Löschen so vorschlägt.
     
  10. 1234Spirit

    1234Spirit Erdapfel

    Dabei seit:
    26.06.16
    Beiträge:
    2
    Hallo danke für die vielen Antworten!!!"!!!""!!!!
    Also ich sollte das Betriebsystem aus dem Macstore kaufen und mit einem USB Stick installieren? Ist das dann nicht trotzdem mit meiner iD verlinkt? Und ich habe einfach beim starten mit cmd+R die HD gelöscht, das wäre dann das "mit Nullen überschreiben", oder?
     
  11. Fresh_Prince

    Fresh_Prince Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.14
    Beiträge:
    7.225
    Nein. Das System was bei deinem Mac mitgeliefert wurde kann man nicht aus dem Mac App Store laden. Wenn du die DVD nicht mehr hast, dann bleibt nur noch ein Anruf bei Apple übrig. Die 10.6.3 DVD gibt es bei Apple im Online Store auch nicht mehr zu kaufen. Und wie schon erwähnt würde auch diese nicht funktionieren wenn dein Mac mit 10.6.4 geliefert worden ist.

    Also bei Apple anrufen, das Problem schildern und eine Kreditkarte bereit halten. Es ist noch möglich sich eine Version zusenden zu lassen, die Versionstechnisch zu deiner Seriennummer passt. Heißt die, die damit ausgeliefert wurde. Das kostet um die 20 Euro.
     
  12. echo.park

    echo.park Breuhahn

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.655
    Nein, das muss vor dem Löschen unter den Sicherheitsoptionen ausgewählt werden. Eine Anleitung findest du sicher über Google.
     
  13. Pamela26

    Pamela26 Erdapfel

    Dabei seit:
    15.07.16
    Beiträge:
    1
    Sorry, dass ich deinen Thread kapere, aber bei mir gehts um eine ähnliche Thematik.

    Ich möchte mein Macbook Pro early 2011 mit OS X Version 10.6.8 (DVD vorhanden) verkaufen.

    Also soweit ich das verstanden habe läuft es gg Apples Lizenzbestimmungen wenn ich mit meiner apple id über den App Store auf El Capitan aktualisiere und das Macbook danach verkaufe, korrekt?

    Kann mir bitte jemand Schritt für Schritt erklären wie ich die Daten von der Festplatte vor dem Verkauf am besten lösche und danach die mitgelieferte OS X Version 10.6.8 neu installiere, sodass beim Einschalten die erstmalige Konfiguration durch den neuen Benutzer erforderlich ist (so wie beim Neukauf eben)?

    Dakeschön :)
     
  14. Rok73

    Rok73 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.09.09
    Beiträge:
    820
    Halte beim Neustart des MacBooks "C" gedrückt, dann bootet es von der eingelegten OSX-DVD. Im Festplattenmanager die HDD löschen/formatieren. Dann das System neu installieren.