1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Complete 60 / 120 - Datenverbrauch und Mehrnutzung

Dieses Thema im Forum "Mobilfunk-Tarife" wurde erstellt von Schneidersche, 12.08.09.

  1. Schneidersche

    Dabei seit:
    11.08.09
    Beiträge:
    49
    Guten Tag liebe Apfeltalk- Community,

    ich habe eine Frage bezüglich der T-Mobile Tarife.
    Ich bin jetzt sehr kurz davor mir ein Iphone über T-Mobile zu holen. Aber natürlich kann ich mich wegen der Tarife nicht entscheiden. Im Moment schwanke ich zwischen Complete 60 / 120 bzw wenn es der 60 sein soll dieser Combi Relax 60 Friends für 24,95. In dem kleinerem Tarif sind zwar nur 200MB drinne - was für mich wirklich wenig wäre aber wenn man den Vergleich zum fast doppel so teuren Tarif C120 nimmt, der ja eh nach 300MB auf GPRS runterstuft, lohnt sich meiner Meinung nach der Aufpreis nicht wirklich.
    Vielleicht würde es etwas ändern wenn man nach den 300MB also in GPRS-Speed Apps immernoch gut nutzen kann wie zB CherrySMS oder Wetter-Aps, aber was haltet ihr davon?
    Lohnt sich der Aufpreis im C120 Tarif wegen der 100MB UMTS mehr und GPRS Flat, abgesehen von den 60Minuten extra und den 40 SMS extra die ja im Paket nur 5€ kosten.

    Bitte um eure Erfahrungen. LG Steven
     
  2. asamooo

    asamooo Empire

    Dabei seit:
    17.02.09
    Beiträge:
    86
    Complete 120

    Hallo,

    ich habe den Complete 120.
    Im Vergleich zum Complete 60 ist die Hotspot Flatrate mit drin und 1 Jahr LIGA TOTAL.

    Ich meine gelesen zu haben dass man bei einer Drosselung einfach mit EDGE weitersurfen kann, immerhin schneller als GPRS.

    Wenn du zwischen 18 und 25 Jahre alt bist, zahlst du für den Complete 120 10 Euro weniger im Monat (Studenten bis zum 29. Lebensjahr).
     
  3. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ansonsten: Ist es denn nicht möglich, jederzeit den Tarif „aufzustocken“, d.h. im Zweifel erstmal probeweise den billigeren zu nehmen, und auf den teureren zu wechseln, wenn ersterer sich nicht bewährt?
     
  4. Schneidersche

    Dabei seit:
    11.08.09
    Beiträge:
    49
    ja könnte man aber von dem combi relax 60 friends kann man nicht in den complete 120 friends jederzeit wechseln, soweit mir es gesagt wurde..
    wahrscheinlich werde ich erstma den 120 nehmen...oder auch doch den anderen ^^
    weil combi relax 60 oder complete 60 for friends code mit einem sms packet kosten dann so 30 euro und die einzige einschränkungen wären dann eben die 200mb,
    aber wie ich oben schon erwähnt habe, ob 200 oder 300, ist jetzt nicht soooo der unterschied wenn man den preis bedenkt, finde ich.
     
  5. Razze

    Razze Fuji

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    36
    Also ich hab mich für den Combi Relax 60 Friends entschieden. Der Preisunterschied von gut 15€ zum Complete 120 für junge Leute ist einfach zu krass, so dass ich die Internetnutzung auf die 200MB beschränken werde. Eigentlich stört mich nur, dass ich nicht unbegrenzt Internetradio hören kann, aber dafür hat man ja im Prinzip die Ipod-Funktion und muss sich eben seine Liste zusammenstellen ;)
     
  6. iTelebim

    iTelebim Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    755
    Ich habe auch den Complete 120 und bin super zu frieden damit. Nach dem Verbrauch des Volumens wird auf Edge gedrosselt, aber damit lässt sich auch noch gut surfen.
     
  7. crack

    crack Alkmene

    Dabei seit:
    26.06.09
    Beiträge:
    33
    Wie ist das wenn man in einen niedrigeren Tarif wechseln möchte, z.B. von Complete S auf XS? Geht das erst nach einer bestimmten Zeit?
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
  9. SizzLorr

    SizzLorr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    107
    Ein iPhone ist nur toll solange man es nicht hat. Ich würd es mir gut überlegen, bevor ich mir so einen Kostenfaktor für 24Monate anhänge.

    Achja als Vergleich, ich hab einen Prepaid Tarif da zahle ich 15€ / Monat für eine UMTS Flat und ich hab 5GB inklusiv Volumen!
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Einfache Rechnung z.B. für ein 3GS 32GB: Günstigenfalls 700 Euro vs. 49,95+24*10 = 264,95 bis 279,95+24*10=519,95 Euro.
    Fast 200 bis 400 Euro weniger und man profitiert praktisch von einem kostenlosen Kredit über 2 Jahre (über den Daumen gepeilt nochmals ca. 30 Euro Ersparnis, wenn man den Barwert berechnet).
    Nicht zu vergessen, dass bei einem T-Mobile-Gerät man zwei Hotlines (Apple/T-Mobile) bei Problemen nerven kann oder die Möglichkeit hat, sich im nächsten T-Punkt verarzten zu lassen.


    Vergleichen üben wir dann doch noch mal, gell?

    Nur nebenbei bemerkt: Die Flat kostet bei T-Mobile z.B. im Complete 1200 mit 5GB Volumen auch effektiv 15,04 Euro.
     
  11. SizzLorr

    SizzLorr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    107
    Ich meinte generell, dass ein iPhone nicht so toll ist wie man denkt. Nach 1-2 Wochen ist der wow effekt eh weg. Und viele tolle Sachen kann man auch nur mit Programmen machen die was kosten. Kostenfreie sind schnell ausgeschöpft.

    Hier geht es ja auch um die kleineren Tarife und nicht was der ganz große kostet und wie das aufgeschlüsselt ist, man muss eh alles bezahlen. Beim 120er zahlt 50€ für jede Menge Kram den man nicht braucht. Viel zu wenig SMS viel zu viel Freiminuten. Dann noch die Sperre das man die Karte nicht mit einem Notebook nutzen darf bzw. Tethering noch extra zahlen darf. Und dann noch das man bei dem tollen Gerät absolut befürmundet wird. Man darf quasi nichts wirklich machen alles ist gesperrt. Ich habe momentan einen Eplus Tarif der schon Uralt ist, quasi auch schon viel zu teuer, es gibt bedeutend billigere und ich zahle für 60 Freiminuten und 120 Freisms 12€. Klar kann man argumentieren, ich hab noch die Weekendflat und die Hotspot Flat aber brauche ich beide nicht.

    Mit Empfang kann ich auhc nicht nachvollziehen. Ich wohne in der Nähe von Düsseldorf und hab mit Eplus besten empfang. Es ist sogar so, dass ich mit der t-mobile keinen Empfang habe wo ich mit Eplus guten habe. Lustig aber wahr.

    Wegen oben genannten Empfangsproblemen musste ich dann auch immer vom Festnetz anrufen was nicht grade billig war. Der t-Punkt ist im übrigen nicht wirklich hilfreich, besonders wenn man mit dem Mobilnetz Probleme hat.

    Deine Rechnung ist für mich nicht nachvollziehbar, woher holst du denn die 10? Was ist das? Ich bin bei 49,95 * 24 Monate bei 1200€. Ich hab nie gesagt das man sich das iPhone so kaufen soll, sondern ich meinte das man es sich überlegen soll überhaupt eins zu kaufen, da es wie gesagt nicht so toll ist wie es den Anschein macht. Ich kenne einige Leute die sich das gekauft haben und die Euphorie nach ner Woche auch verloren haben. Man kann sich natürlich alles schön rechnen damit es einem besser geht.
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Und wo ist das Problem bei Programmen, die was kosten? Die meisten davon, sind ihr Geld wert. Und Furz-Apps braucht man nicht kaufen.

    Das Ding in meiner Tasche wird jedenfalls mit der Zeit immer nützlicher, da mehr und mehr Services darüber laufen. Das iPhone ist mit Abstand das beste Smartphone, was ich je im Einsatz hatte.

    Da hast Du es doch schon. Du bist völlig verblendet von der E-Plus-Verarsche. Völlig überalterte Technik, keine Zukunftsperspektive und dafür auch noch relativ hohe Gebühren.
    Da bleib ich lieber bei einem Qualitätsnetzbetreiber.

    Die 10 Euro sind die Mobilfunksubvention (ist bei allen T-Mobile-Verträgen so - Kannst gerne mal z.B. die Relax-Verträge mit/ohne Handy preislich vergleichen).
    49,95*24 sind Gesamtkosten für Mobilfunkdienstleistungen und Subvention - Wenn man jetzt noch den Gerätepreis mit einbezieht, kann man natürlich auch gerne so rechnen und zwei Angebote vergleichen.
    Ich rechne aber lieber andersherum, da man so einfacher potentiell lohnende Tarifealternativen identifizieren kann.
    Über den Daumen gepeilt müssen Alternativangebote zur Telekom ca. 19 Euro pro Monat günstiger sein, damit sich das auch halbwegs rechnet (19 Euro = 10 Euro Subvention + ca. 9 Euro für den bleibenden Preisunterschied zu anderen iPhones).

    Na ja, hier ist das Problem meist eher, dass sich alternativen zu T-Mobile schöngerechnet werden.
    Da zahlt man lieber 200 Euro mehr für das iPhone, um nachher 5 Euro mtl. beim Vertrag zu sparen...
     
  13. SizzLorr

    SizzLorr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    107
    Das Uralt bezog sich auf den Tarif und nicht auf die Technik. Ich wollte damit verdeutlichen das man schon gleiche Leistung für viel weniger Geld bekommt. Ich bin nicht verblendet von Eplus, ich würde auch die Telekom nehmen wenn die annehmbare Preise hätten. Aber schon so lächerliche Sachen wie SMS ins eigene Netz frei , in Fremdnetze kostet es sind für mich das aus Kriterium. UMTS ist für mich keine veraltete Technik sondern der Stand der Dinge. HSDPA gibt es doch auch kaum wo und wenn läuft es wegen der Empfangsqualität auch nur auf UMTS speed. Oder anders ich hab garnicht so viel Daten zu übertragen mit einem Smartphone. Mit UMTS bekomme ich mit einem Strich 50 kb/s und mit guten Empfang 300kb/s (byte nicht bit). Und ich surfe mit meinem Notebook, dass ist für mich ein wichtiger Aspekt, dass ich den nutzen darf.
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Mit Uralt bezog ich mich aber auf die Technik. Du bekommst eben nicht die gleiche Leistung wie bei der Konkurrenz, sondern eben eine deutlich schlechtere Leistung.

    Nicht umsonst gibt es bei T-Mobile auch Verträge mit Inklusiv-SMS in alle Netze bzw. zubuchbare SMS-Pakete.

    UMTS ist nicht gleich UMTS. Bei E-Plus hast Du in der Tat "kaum wo" HSDPA. Bei T-Mobile ist das komplette UMTS-Netz HSDPA-fähig. Selbst auf den ostfriesischen Inseln hast Du HSDPA-Abdeckung mit T-Mobile.

    Ich brauche auch nicht so viele Daten mit dem Smartphone. Deshalb habe ich ja einen kleinen Volumenvertrag für das iPhone und eine anständige UMTS-Flat für das Notebook.
    Kostet zwar mehr als bei E-Plus, ist dafür aber auch kein Totalschrott.
     
  15. SizzLorr

    SizzLorr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    107
    Ich hatte eher den Eindruck, dass ich mit t-mobile nur lahmes Netz hatte. Bei mir zu Hause keinen bis einen Strich, dauernd Netz verloren. Und das das UMTS Netz von E-Plus Schrott sein soll kann ich wie gesagt nicht nachvollziehen. Bei mir läuft alles rund.
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Natürlich gibt es Flecken in Deutschland, wo der Empfang nicht ganz so gut ist. Und wer direkt neben einem E-Plus-Funkmasten wohnt hat sicher einen besseren E-Plus-Empfang.

    Wenn man das ganze aber mal Deutschlandweit betrachtet, dann liegt T-Mobile (und Vodafone) ganz vorne, was Empfangsqualität und Abdeckung betrifft. E-Plus hat z.B. nur einen punktuellen HSDPA-Ausbau. Somit surft man dort im Großteil des UMTS-Netzes mit 40kB/s. T-Mobile schafft nach meinen Beobachtungen (ich bin viel in Deutschland unterwegs) meist um die 800kB/s, sofern man halbwegs vernünftigen Empfang hat.
     
  17. floari1

    floari1 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.08.09
    Beiträge:
    141
    Jop. T-Mobile hat schnelleres Internet.

    Und mal ganz ehrlich : Die Tarife mögen auf den 1. Blick teuer wirken, doch ich habe den für mich perfekten Tarif gefunden und bin damit sehr sehr zufrieden.
    Complete 60 hat 60 Freiminuten, mit denen ich unter der Woche sehr gut auskomme. Dazu habe ich 200MB im Monat frei, die ich bisher trotz täglichem Surfen nicht überschritten habe.
    Für die SMS habe ich mir das 5€ Paket dazugebucht.
    Und am Wochenende telefoniere ich manchmal bis zu 8 Stunden, und zahle keinen Cent dafür.
    Und das für 35€ im Monat. Das iPhone gabs für 129€ dazu.
    Das macht dann nach 12 Monaten 549€, bzw nach 24 Monaten 969€. Wenn du das jetzt mit dem Neupreis von dem iPhone ohne Vertrag veergleichst solltest du etwas bemerken.

    Und nachdem ich auch schon jahrelang Kunde bei der Telekom bin habe ich die Anschlussgebühr geschenkt bekommen und kriege monatlich 2€ Rabatt auf meinen Vertrag. Das sind dann nochmal 75€ weniger :)

    Noch Fragen ? :)
     
  18. br1rfb

    br1rfb Empire

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    89
    Hallo SizzLorr,

    ich kann deinen Ärger gut nachvollziehen, allerdings sehe ich das Problem nicht: du scheinst weder vom iPhone selbst als Gerät, noch dem Preis-/Leistungsverhältnis des Providers überzeugt zu sein, da es nicht zu deinem Nutzungsverhalten passt und somit natürlich sehr teuer für dich wäre.
    Fazit: bleibe bei Eplus und hole dir ein anderes Gerät, das dich mehr überzeugt. (Ist nicht beleidigend/wertend gemeint!)

    Ich halte auch nichts davon, die Tarife schönzurechnen; bei Paketen besteht eben immer das Problem, dass sich diese nur für einen gewissen Anteil der Kunden rechnen, das weiß und darauf spekuliert der Netzbetreiber natürlich auch.

    Aber ich finde, man sollte nicht grundlos behaupten, dass T-M so unverschämt teuer ist, denn für Leute, die die Inklusivleistung ausnutzen, ist das ganze recht fair.

    Gebe dir aber Recht, dass man sich von der Euphorie des Gerätes nicht zu sehr blenden lassen sollte, sondern lieber auch vorher einmal überlegen, ob einem das Gerät wirklich das Geld und die 24-Monats-Bindung Wert ist. Das gilt aber wiederum für jeden Vertrag.

    Ich bin eben nur allergisch gegen jegliche Art von zu großer Euphorie: Eplus ist auch nicht immer und überall die optimale Lösung, auch wenn das für dich sicherlich zutreffen mag.

    Gruß,
    br1rfb
     
  19. SizzLorr

    SizzLorr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    107
    @br1rfb, vielen Dank für den Kommentar. Ich bin froh wenn meine Tarife ausgelaufen sind und ich mich mit diesem ganzen Zeugs nicht mehr rumschlagen muss.
     
  20. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Falsch. Das subventionierte Mobiltelefon wird bei T-Mobile (und z.B. auch bei Vodafone) mit 10 Euro mtl. veranschlagt. Nur die Zuzahlungen unterscheiden sich.


    Beim iPhone geht es wohl weniger darum, dass es viel kann, sondern mehr darum, dass es das, was es kann, sehr gut kann.
     

Diese Seite empfehlen