1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Coda - Ein kleiner Review

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Dadelu, 11.10.07.

  1. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Guten Morgen Zusammen

    Nun, in dieser Art und Weise wird es wohl mein erster Beitrag sein. Jedoch komme ich seit 3 Tagen nicht aus dem staunen raus :)

    Denn, vor 3 Tagen habe ich per Zufall was über einen Editor Coda hier im AT gelesen. Hab mir mal die Homepage angeschaut und war schon ziemlich faszieniert. Aber wie man weiss, ist nicht alles Gold was glänzt.

    Darum habe ich mir mal die Demo Version runtergeladen. Als ich es dann zum ersten Mal aufgemacht habe, rutschte mir schon das erste WOW über die Lippen :)

    Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll... Das Tool ist einfach OBERGENIAL! Ich hatte bis jetzt schon einige Codier - Tools (TextMate, Taco, Dreamweaver etc.) aber das kleine Code bläst jedem den Marsch ;)

    Ich verwende es Hauptsächlich im Zusammenhang mit PHP / MySQL / HTML / CSS. Und wie schon gesagt, es ist genial.

    Hier einige enorme Pluspunkte:
    • Code - Vervollständigung
    • Editieren von CSS Files
    • Verwalten von CSS Files
    • Darstellung
    • Bedienung
    • Remote Unterstüzung
    • ..und noch viele mehr

    Besonders erfreut, bin ich über die Unterstüzung des editieren von Files auf dem Server. Bis jetzt habe ich immer alles lokal entwickelt und dann mühsam "produktiv" migriert. Vorbei mit dieser Zeit :) Ich enditiere jetzt direkt auf dem Server und kann mir das End - Ergebnis direkt anzeigen lassen. So gehören die Mühsamen Unterschiede zwischen Lokal / Produktiv der Vergangenheit an :)

    Auch die Vorschau Funktion von Coda ist zu empfehlen! Hatte bis jetzt einige Editoren die das auch konnten, aber niemals so problemlos!

    Soo wollte nur mal das loswerden :)

    Einen schönen Tag wünscht Euch Dadelu
     
  2. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Ich verwende Coda seit es rausgekommen ist - habe gleich eine woche nach der Veröffentlichung gekauft - der Test hat mich schon nach wenigen Tagen sehr überzeugt - die stabilste 1er Version die ich je getestet habe.

    Als IDE für PHP ist Coda super - und auch Ruby (on Rails)-Projekte machen sich echt gut. Leider hat es immer noch kein Code-Folding. Richtig gelungen ist die FTP-Integration und die Projektverwaltung. Coda merkt sich alle veränderten Files und wenn man ein Aktion abgearbeitet hat, kann man mit „publish” alle geänderten Files auf einmal hochladen - egal in welchen directory sie lagen …

    ~

    Allerdings ist die 1.0.4 ein Desaster. Die Jungs von PANIC haben die oben lobend erwähnte Vorschau nämlich in der Version zerschossen. Wenn ich zum Beispiel auf die Seitenvorschau klicke, stürzt das Programm ab. Und ein Projekt hab ich mir damit wohl so zerschossen, dass Coda zusammenbricht, wenn ich das Projekt nur aufmachen will. Das Problem: Wenn ich zu einem Quelltext-File ein Split-View aufmache und im rechten View in die Webbrowser-Ansicht wechseln will - crasht Coda …
     

Diese Seite empfehlen