1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Clean Install von Snow Leopard via Time Machine?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Father12, 31.08.09.

  1. Father12

    Father12 Macoun

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    118
    Hallo zusammen,

    ich würde SL gerne auf eine frisch gelöschte Festplatte installieren, allerdings ohne mir die Arbeit zu machen, vieles neu zu installieren oder einzugeben. Könnte ich dazu meine ganzen Daten und Einstellungen über Time Machine auf das frische System migrieren? Und wenn das geht, habe ich damit was gewonnen oder ist das Endergebnis das gleiche wie wenn ich die normale Installation wähle?

    Danke für Eure Hilfe!

    Gruß, Father12
     
  2. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Lohnt sich nicht. Ein Update reicht völlig aus. Wenn du die Daten über TimeMachine wiederherstellst, hast du den gleichen Effekt, als würdest du updaten.

    Ein Clean Install lohnt sich nur, wenn man danach alles wieder von Hand aufspielt.
     
  3. Father12

    Father12 Macoun

    Dabei seit:
    14.05.06
    Beiträge:
    118
    Ok, die paar Programme, die ich habe, könnte ich auch manuell aufspielen. Was mich eher nerven würde, wären die ganzen gespeicherten Passwörter und der Verlust der Mails. Könnte ich den Schlüsselbund und die Mails ex/importieren?

    Gruß, Father12
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Man kann ja manuell alle diejenigen Verzeichnisse und Dateien vom Backup zurückkopieren, auf die man nicht verzichten will, also z.B. auch ~/Mail.
    Da ich nur IMAP verwende, sind Mails für mich kein Thema, die werden einfach vom Server neu runtergeladen. Und die Account-Settings holt sich ein jungfräulicher Snow Leopard eben zusammen mit Adressen, Terminen und Schlüsselbunden vom MobileMe-Server ab. Von Hand muss ich dann im Wesentlichen noch ausgewählte Applikationen sowie insb. ~/Documents und Co (incl. iTunes- und iPhoto-Libs) kopieren. Das sollte es gewesen sein.
    Nach den Erfahrungen eines a) Updates meines PowerBooks von Tiger zu Leopard und b) Migration von diesem PowerBook zu einem neuen iMac per Migrationsassistent, bei welchem sich einige der bei a) entstandenen Probleme auf den iMac „fortpflanzten“, möchte ich bei SL nun wirklich endlich diesen Weg eines Clean Install und manueller Datenmigration gehen.
     

Diese Seite empfehlen