1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Cinema Display ADC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von corebee, 01.10.09.

  1. corebee

    corebee Carola

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    115
    Hallo Beisammen!

    Ich wollte hier mal die Frage in den Raum stellen, was heute noch von den Alten ADC-Displays zu halten ist. Insbesondere das 22" Gerät ist ja von der Größe her interessant. Der Gebrauchtpreis geht auch mittlerweile. Das Design ist klassisch!

    Aber wie ist die (Bild-) Qualität im Vergleich zu neueren Apple (oder auch viel günstigeren aber sicher auch guten HP) Displays zu sehen? Was gibt es sonst dazu zu sagen?
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Die Bildqualität ist durchaus ansehnlich. Bedenke allerdings das Alter der Geräte. Wenn man heute so einen Monitor gebraucht erwirbt, handelt es sich oft um Ware, die aus dem professionellen Umfeld kommt. Das bedeutet hohe Betriebsstundenzahl. Und der Einbau eines neuen Backlights lohnt sich kaum.
     
  3. corebee

    corebee Carola

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    115
    Ja, stimmt, der Punkt ist gut. Aber wie häufig kommen solche Altersprobleme vor?
     
  4. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Hinweis:
    ADC ist die Apple Developer Community.
    ACD ist das Apple Cinema Display.

    Die Bildqualität ist sehr gut. Ich kann über das 30er nicht meckern, habe mir aber auch schon lange keine neueren Bildschirme mehr angesehen.
     
  5. corebee

    corebee Carola

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    115
    Danke für Deine Antwort!

    Aber zu Deinem Hinweis muss ich sagen: ADC heißt "Apple Display Connector" und das ist insofern schon richtig an dieser Stelle!

    Das bedeutet, dass ich mich auf die Vorgänger-Generation von denen aus Alu beziehe.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Apple_Display_Connector
    http://en.wikipedia.org/wiki/Apple_Cinema_Display
     
  6. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    ADC steht hier für „Apple Display Connector“. Das war der digitale, proprietäre Anschluss, bevor Apple gänzlich auf DVI umgeschwenkt ist.

    Um solch ein Display an neuen Macs zu betreiben, benötigst du teure Adapterlösungen (der ADC-Port muss Strom liefern, deshalb ist ein externes Netzteil notwendig).

    Wie auch dusty1000 schon sagt: Wirtschaftlich ist eine Anschaffung sicher nicht sinnvoll. Wie alt sind die mittlerweile? Gute zehn Jahre? Die Hintergrundbeleuchtung dürfte da in den meisten Fällen ob der Laufzeit entsprechend ausgenudelt sein. Außerdem brauchst du erwähnten Adapter.
     
  7. corebee

    corebee Carola

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    115
    Ja, also das mit dem Adapter ist mir natürlich bewusst. Ich denke halt, dass ich im online-Auktionshaus ein 22" oder 23" ADC-Teil mit Adapter für den selben Preis bekomme wie ein 20" Alu-Teil.

    Das mit der Hintergrundbeleuchtung ist aber natürlich schon so eine Sache... Das spricht schon dagegen.

    Alt sind sie übrigens so 5-9 Jahre.
     
  8. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Stimmt, danke für die Erinnerung. Sorry für denEinwurf. So macht es natürlich Sinn, ADC =\= ADC :)

    Den Displayconnector kenne ich auch, aber manchmal ist man wie vernagelt.
     

Diese Seite empfehlen