1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chance auf Rückabwicklung eines Iphone/TM Complete Vertragsabschlusses ?!?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von cantona2k, 22.11.07.

  1. cantona2k

    cantona2k Gast

    Hallo zusammen,

    wie schätzt Ihr denn die Chance ein, dass aufgrund der ganzen Vodafone/ T-Mobile etc. Diskussion die gesamte (Knebel)-Vertragsgestaltung von TM für ungültig erklärt wird und TM anbietet, Iphone UND Complete-Vertrag rückabzuwickeln?
    Wäre ja mit Sicherheit im Sinne deutscher Verbraucherschützer :)

    Ich bin bislang mit dem Iphone sehr unzufrieden (aufgrund der für meine Bedürfnisse mangelhaften Mailfunktionalität) und würde mit dem Gedanken spielen, alles Rückabzuwickeln wenn es ginge...

    Danke für Feedback!
     
  2. Monosde

    Monosde Macoun

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    120
    Die Verträge wurden doch freiwillig abgeschlossen, oder?
    Die iPhone-Käufer wussten von der SIM-Lock Sperre, oder?
    Warum sollte denn irgendetwas rückwirkend abgewickelt werden?
     
  3. lpm5178

    lpm5178 Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    90
    was heißt denn außerdem knebel-vertrag? nicht das ich es gut finde, aber ist ja nicht das einzige handy, bei dem das so ist...

    außerdem, wie bereits gesagt: den leuten, die einen vertrag abgeschlossen haben, war das ganze doch auch bewußt, oder?
     
  4. Kenny123

    Kenny123 Querina

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    185
    ich kauf dir dein iPhone ab ;)
     
  5. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.223
    Hat man Dir im T-Punkt gesagt das der CM Tarif eine Traffic Sperre bzw. Verringerung im EDGE Netz ab 200 MB Datentransfer beinhaltet ? Mir auch nicht und unterschrieben habe ich das auch nirgendwo.

    Hat man Dich darauf hingewiesen das die Bluetooth Verbindung nur zum Empfang von Daten und zu Verbindungen zu Freichsprecheinrichtungen dient und nicht zum aktiven Daten versenden ?

    Das sind Punkte die unter eine Falsch und Fehlberatung laufen.

    Zudem sagte man mir dass das iPhone eine Standby Zeit von 250 Stunden hat. Dies ist nicht mal im Ansatz der Fall !

    Ich finde das Gerät richtig gut und mir macht es Laune damit zu spielen aber der fade Beigeschmack bleibt trotzdem bestehen.
     
  6. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    ich habs zwar nich gekauft, aber als ich nach einer modemfunktion gefragt habe, hat man mir gesagt dass man es als modem via bluetooth benutzen kann .. ich hab dann nur mal geschmunzelt...
     
  7. soulride

    soulride Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.05
    Beiträge:
    382
    Du hast die Preisliste und AGB akzeptiert. Die Drosselung ist dort erwähnt. Das man Dinge nicht erwähnt, die das iPhone nicht hat soll ein Grund für ne Vertragsauflösung sein? Du bist gut :D Wenn man dir was zugesagt hätte, was es dann nicht hat,das wäre ein Grund. Aber nicht so. Die Standbyzeit besagt eine Zeit von bis zu 250 h. Merkste was? Seit wann entspricht in der Hinsicht die Werksangabe der Realität....
     
  8. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.223
    Mein Akku hält ohne Wifi, ohne Bluetooth, mit geringster Displayeinstellung 24 Stunden und das soll im Verhältnis stehen zu 250 STD Ungefährangabe ?

    Man hat mir im T-Punkt gesagt das es in allen Tarifen eine Flat gibt und von einer Beschränkung war nicht die Rede, dann ist es übrigens auch keine Flat mehr.

    Wenn Du bei einer Versicherung eine Versicherung abschließt und man berät Dich nicht richtig hinsichtlich Vor und Nachteilen die mit dem Vertrag verbunden sind dann ist der Vertrag schwebend unwirksam.

    Die sagen es doch bewusst nicht damit keiner sagt: "Ey ? 49 Euronen und dann keine richtige Flat ? "

    Wie gesagt wenn die Sache zum Anwalt geht dann haben die nicht eine klitzekleine Chance.
     
  9. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Die Chance dürfte gegen Null tendieren.
     
  10. lpm5178

    lpm5178 Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    90
    also die 250h kannst du nur erreichen, wenn der akku so ca. 5 ladezyklen hinter sich hat und du das gerät einschaltest, dann im optimalen abstand zur basisstation hinlegst und nicht mehr anfasst. und dann spielt noch der luftdruck und das wetter eine rolle. also, laborbedingungen!

    ne flat ist es doch, kannst ja immer noch runterladen. nur eben nicht mehr mit voller geschwindigkeit. so viel du willst. bzw. mit 64k möglich ist....
     
  11. Monosde

    Monosde Macoun

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    120
    @Mure77

    Also das mit den 250 Std. Standby ist eine unter nicht realistischen Bedingungen ermittelter Wert, genauso wie bei jedem anderen Handy. Ebenso verhält es sich mit dem Durchschnittsverbrauch von Autos.
    Wenn es zu einer Drosselung der Datengeschwindigkeit kommt hat man immer noch eine Daten-Flat nur mit geringerer Geschwindigkeit, aber nirgends ist das Recht auf die höchst mögliche Datenübertragung im EDGE-Netz verankert.
    Ich bezweifle mal ganz stark das du im T-Com Laden nach irgendwelchen Bluetooth-Verbindungen gefragt hast, von daher wird man dich bestimmt auch nicht Falsch- oder Fehlberaten haben.
    Wenn man sich nicht vorher über ein Gerät und dessen Schwächen informiert ist man selber Schuld, schließlich ist das Gerät in den USA ja schon eine gewisse Zeit auf dem Markt und es wurden etliche Reviews verfasst.
    Und wenn es vor Gericht mit einem Anwalt geht haben Apple und TM auf jeden Fall bessere Chancen als der Kläger, der die AGBs nicht durchliest und sich vorher nicht informiert.
    Ich halte es viel schlimmer wenn wir Zustände wie in den USA bekommen wo man wegen jedem Sch.... verklagt werden kann nur weil der Kunde zu blöd ist mal den Verstand einzuschalten und sich richtig zu informieren.
    Und übrigens der Kaffee in McDonalds Kaffeebechern ist heiß und kann zu Verbrennungen führen wenn man sich diesen über die Haut schüttet. Auch sollte man keine Katzen/Kinder oder andere Haustiere in der Mikrowelle packen um diese nach dem Bad zu trocknen...
     
  12. rulaman

    rulaman Jamba

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    59
    Verträge sind hierzulande grundsätzlich zum Einhalten da. Zum Zeitpunkt Deines Vertragsabschlusses waren Dir die Bedingungen klar. Niemand hat Dich gezwungen zu unterschreiben, also werden Deine Chancen praktisch Null sein. Solange T-Mobile die Leistung liefert, für die Du bezahlst, ist der Vertrag auch von Dir einzuhalten.
     
  13. Bambusbär

    Bambusbär Cox Orange

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    97
    Ich bin aus meinem Vertrag wieder raus gekommen - auch wenn ich jetzt kein iPhone mehr habe.
    Mein Problem war allerdings anderer Natur. Mehrere Verkäufer haben mir vor dem Kauf versichert, dass das EDGE-Netz im kompletten Kölner Großraum bereits flächendeckend ausgebaut sei. Leider ist das nicht der Fall. Nachdem ich nach mehreren vergeblichen Versuchen vom Vertrag zurückzutreten die Möglichkeit hatte mit dem Geschäftsführer meines T-Punktes zu sprechen, erfuhr dieser über eine interne Hotline, dass ein Ausbau des fraglichen Bereiches bisher nicht geplant sei. Daraufhin bleib ihm keine andere Möglichkeit außer den Vertrag zu stornieren.
    Vorher wurde mir die Stornierung mit der Begründung verweigert, dass das iPhone schon aktiviert sein und eine Rücknahme deshalb nicht möglich sei.
    Falls ihr unbeding euren Vertrag stornieren wollt, versucht irgendwie über mangelnde Netzabdeckung/schlechten Empfang rauszukommen. Aber ganz ehrlich - es war verdammt anstrengend und zeitraubend.
     
  14. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.223

    Warum willst Du mich veräppeln ?

    Was mir heute aufgefallen ist als die Unterlagen der iPhone Versicherung kam.

    Von einer 10 % Selbstbeteiligung hat kein Clown im T-Punkt was gesagt. Zudem wird nur der zum Schadenzeitpunkt relevante Zeitwert als Höchstentschädigung gezahlt. Man hat Anspruch auf ein Gerät gleicher Art und Güte.
     
  15. Lordcord

    Lordcord Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    726
    Ich sage nur: pacta sunt servanda!
     
  16. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.223
    Wenn sie denn auch rechtlich korrekt sind. Man kann nicht mal eben ein iPhone verkaufen mit einem, mindestens 49 Euro Vertrag, und nicht auf bestehende Nachteile hinweisen die entstehen können.

    Das man einen Vertrag mit einer EDGE Flat anbietet und ich diese nur zu 30 % nutzen kann da ich grösstenteils keinen EDGE Empfang habe ist nicht in Ordnung und wenn man diese Tatsachen anfechtet dann wird man gewinnen.

    Zudem muss man darauf hinweisen das die 3 Tarife sich nicht nur in den Inklusivminuten und den Inklusiv SMS unterscheiden. Man kann nicht davon ausgehen das der Kunde das vielleicht irgendwann rausfindet. In meinem Vertrag steht nichts davon drin !
     

Diese Seite empfehlen