1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CD-Rom für Windows mit Mac benützen - Programm downloaden?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Pantoufle, 25.10.07.

  1. Pantoufle

    Pantoufle Granny Smith

    Dabei seit:
    21.08.07
    Beiträge:
    17
    Liebe Apple-Freunde :)

    Ich hab mir im Sommer ein Macbook gekauft - vorher war ich Windows-Userin und hab demnach auch CD-Roms für dieses Betriebssystem zu Hause. Beim Neukauf der Computers wurde mir gesagt, da gäbe es ein Programm zum Downloaden auf der Mac-Homepage, mit dem ich dann auch die Windows CD-Roms öffnen könne (und zwar das, bei dem man beim Einsteigen immer gefragt wird, mit welchem Betriebssystem man den Computer diesmal verwenden möchte...) Leider hab ich vergessen, wie es heißt - kann mir vielleicht jemand helfen oder mir mitteilen, wie ich die CD auf dem Mac sonst zum Laufen bringe? Es handelt sich nämlich um ein Literaturlexikon, das SEHR teuer war und es täte mir wirklich leid, wenn ich das jetzt nicht mehr benützen könnte...

    Liebe Grüße und danke schon mal!
     
  2. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Oh, das war aber eine etwas verkürzte Erklärung vom Verkäufer.

    Prinzipiell geht es um dies hier, genannte Bootcamp diese Software vereinfacht es auf einem Mac neben Mac OSX Windows zu Installieren und damit dann auch Windows Software zu verwenden.

    Bis vor kurzem gab es diese Software kostenlos zum Download. Jetzt ist dieses Feature in das nächste Mac OSX eingebaut und nicht mehr frei verfügbar.

    Vielleicht postet jemand hier noch eine andere Quelle für Bootcamp. Alternative wäre zum Beispiel Parallels.

    Edit: Quelle für Bootcamp: Hier
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich ergänze das noch mal.

    Wenn du Bootcamp verwendest, musst du um dein Literaturlexikon verwenden zu können den Rechner immer erst neu starten. Das hat den Vorteil das dir die volle Rechenkraft von Windows zur verfüpgung stehtm die du aber eigentlich für den Lixikon eh nicht brauchst, Dafür ist Bootcamp kostenlos.

    Wenn du Parallels installierst kannst du beide Betriebssysteme parallel verwenden. Windows läuft dann einfach in einem Fenster unter OSX. Wenn du dann zum Beispiel unter Windows in deinem Leixikon einen Text markierst und den dort kopierst, kannst du mit einem Klick zurück zu OSX wechseln, und kannst den Text dann einfach in dein Dokument einfügen. Parallels ist also viel praktischer als Bootcamp, dafür ist es nicht so schnell und es ist keine Freeware. Für deine Zwecke ist es aber auf jeden Fall schnell genug, da wirst du keim einen Unterschied zu einem normalen PC spüren.

    Gruß, Joey
     
  4. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Bootcamp ist ab 26.10 auch keine Freeware mehr und die letzten Versionen 1.3 und 1.4 stellen im Januar 2008 ihren Dienst ein. Windows selbst kann aber weiterhin genutzt weden, es gibt dann halt nur keine Möglichkeit mehr aus dem geteilten Volume ein Einzelvolume herzustellen, das macht Bootcamp nämlich, Aufteilung der aktiven Mac OS X Partition in zwei Partitionen.

    Man kann aber über die Installations-DVD von Mac OS X die Festplatte partitionieren und dann ein Master Boot Record erstellen wo Windows auch installierbar ist.
    Über die Alt-Taste beim Start des Macs kann man dann das System auswählen mit welchem gestartet werden soll.

    Willst du innerhalb des laufenden Systems umschalten dann geht das über die Systemeinstellungen --> Startvolume. Ohne Windows Installation hast du da nur dein System und den Netzwerkstart.

    MacMan2
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.902
    Bis jetzt baut Apple noch Rechner, bei denen man die Systemzeit auch selber einstellen kann, oder?
     
  6. TheOnlyDave

    TheOnlyDave Cripps Pink

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    149
    Es gibt auch eine kostenlose Alternative zu Parallels: VirtualBox http://www.virtualbox.de/wiki/Downloads - eröffnet genau wie Parallels die Möglichkeit Windows in einem Fenster von OSX zu benutzen.

    Was man auch benutzt - egal ob Bootcamp, Parallels oder VirtualBox - man braucht immer eine Windowsversion, die man installiert.
     

Diese Seite empfehlen