1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

CD-Rohlinge: Kauftipp für MacBook erwünscht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von crossinger, 17.08.07.

  1. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Moin!

    Nachdem ich momentan merke, dass mein "Totalumstieg" auf DVDs für die Datenspeicherung nicht immer optimal ist, wollte ich heute losziehen und mir eine Spindel CDs (Standardgröße 700MB) holen. Aber welche??? Da es um Datensicherung kleiner Mengen geht, dürfen es ruhig Markenrohlinge sein (Verbatim, TDK). Aber auch hier kann es ja Unverträglichkeiten mit dem MacBook geben (wie neulich beim Besuch eines Freundes, als mein MB eine TDK-Rohlingsorte verweigerte und nur Abfall produzierte).

    Also: Was verträgt sich z.Zt. mit dem MacBook? Ich weiss um die Problematik mit den Herstellern/Labeln und dass Rohling-Spindeln "wie eine Schachtel Pralinen" sind.

    Wenn mir aber jemand hier im Forum sagt: Ich habe mir letzte Woche im Sa**rn eine 50er-Spindel Sony gekauft und die funktionieren, dann habe ich wohl gute Chancen, aus der gleichen Charge zu bekommen.

    Ach ja: In meinem MB rödelt ein Superdrive Matshita UJ-857D :)

    Grüße,

    *J*
     
  2. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Kann die Verbatim empfehlen. Und zwar die mit der Azo Beschichtung gegen Kratzer
     
    crossinger gefällt das.
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Gekauft! Merci.

    *J*
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Da kann man nichts empfehlen. Schon mal einen Test dazu in der c't gelesen? Da spielen so viele Parameter rein, dass wir hier keine Aussage welche statistisch irgendeine Relevanz besitzt zusammen bekommen werden. Ich nutze im CD-Bereich seit Jahren Aldi, Karstadt und Co. ohne Probleme.


    KayHH
     
  5. DocMacintosh

    DocMacintosh Jamba

    Dabei seit:
    13.08.07
    Beiträge:
    55
    Mein Tip: Verbatim, ganz klar! ;)
     
  6. Sigur

    Sigur Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.07.06
    Beiträge:
    1.301
    mein tipp: die von rewe, keine ahnung, ob die auch einen namen haben. benutzt die seit jahren und hatte nie probleme.
     
  7. maeeeth

    maeeeth Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    480
    also ich kann nur sagen, dass die cds von aldi im audio-bereich so richtig mies sind. keine ahnung, ob das hier wichtig oder gar ein ganz anderes thema ist, aber ich hab die lifetecs immer als audios fürs auto gebrannt und hatte bereits nach einigen tagen -zugegebener maßen arg rabiatem- gebrauch eine hohe anzahl an unhörbaren tonträgern. die leicht verkratzende oberfläche ist für "meine" zwecke einfach nicht zu gebrachen...
    aber wenn du deine cds eh nur im regal stapelst -zwecks datensicherung- ist doch alles in ordnung, dann dürfte diese von mir angesprochene qualität keine außerordentliche rolle spielen



    greets maeeeth
     
  8. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    ich habe folgende merkwürdige beobachtung gemacht: bei mir im auto springen frisch gebrannte, jungfräulich unberührte cds wie wild umher.. sobald ich sie allerdings aus dem slot nehme, sie auf dem sitz "matt" zerkratze, gehen sie 1A.

    kann mir das irgendwer erklären?

    (nein ich bin kein troll und ich hab wirklich keine ahung wie das geht.. dass unzerkratzte springen und zerkratzt-mattierte laufen.. ich versteh's nicht!!!)

    lg max
     
  9. maeeeth

    maeeeth Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    480
    ich buddel diesen Thread nochmal aus,
    gibts weitere Empfehlungen? ich benötige CD-Rohlinge um Audio-CDs zu brennen, am liebsten sehr widerstandsfähig aber dennoch finanzierbar. Ich hab die angesprochenen Verbatim mit Azo-Beschichtung zb bei Amazon gesucht, weil ich da eh noch ne CDs bestellen und über die 20Euro für kostenlosen Versand kommen möchte, jedoch wird die 50er Spindel nur von ’nem Fremd-Verkäufer verkauft, kommen also noch Versandkosten dazu.

    Also: Wo welche Rohlinge? Welche nutzt ihr?
     
  10. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Ich habe mit TDK und Intenso gute Erfahrungen gemacht.

    Derzeit verwende ich Cilver Circle; das ist allerdings ein Label, kein Hersteller, da kann es durchaus Unterschiede geben.

    Edit: Ich habe mal gelesen, dass man der Hersteller-Code auslesen und irgendwo nachsehen kann, zu welchem Hersteller der gehört, weiß jedoch nicht mehr wie und wo.
     

Diese Seite empfehlen