1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CD mit iTunes gebrannt > auf anderem iMac sind Titelinfos nicht verfügbar

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Nettuser, 14.01.08.

  1. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Guten Abend und hallo zusammen!

    Die Suche hat mich leider nicht weitergebracht, so dass ich euch mein kleines Problem berichte, in der Hoffnung auf Aufklärung :)

    Für eine Feier hatte meine Schwester (Mac-Anfängerin) paar CDs (iMac + iTunes) gebrannt, die ich gerne verwenden wollte. Als ich diese in meinen iMac schob, wunderte ich mich über die komplett fehlenden Titelinfos und schob es darauf, dass sie irgendwas falsch gemacht haben muss.

    Vor einigen Tagen setzte ich mich an ihren iMac, um ihr stolz die richtige Vorgehensweise zu zeigen :cool:. Alle Voreinstellungen überprüft, Brennvorgänge haben wunderbar geklappt, alle Titel waren auf den CDs verfügbar - nur wieder nicht auf meinem iMac wie ich anschließend feststellen durfte :mad:

    Kann mir das ggf. einer erklären? Wo ist das Problem?
    Leider habe ich noch keine Zeit gehabt die CDs auf anderen Computern zu testen, aber schließlich wäre es ja immer noch keine Lösung für mich :-[

    Freue mich auf eure Lösungstips und danke im Voraus.

    Besten Gruß
    Nettuser
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Audio-CDs enthalten keinerlei Titelinformationen. Niemals.

    Um Sounddateien von Computer zu Computer zu transferieren, benutze eine Daten-Disk.
    Dann bleibt dir auch das zeitraubende und qualitätszerstörende Neukodieren erspart.
     
  3. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hi Rastafari,

    danke für deine Antwort. Leider bin ich kein Kenner auf diesem Gebiet und würde dem Mac-Guru schlechthin, sofort gerne glauben. Nur leider verstehe ich deine Aussage nicht bzw. kann sie nicht nachvollziehen :eek:
    Wieso beinhalten Audio-CDs niemals Titelinformationen? Jede beliebige CD (original) die ich bisher verwendet habe, beinhaltete doch auch sämtliche Infos. Oder verstehe ich was Grundsätzliches nicht bzw. bringe es durcheinander? o_O

    Das werde ich wohl auch tun, nur hat mich die Tatsache trotzdem sehr überrascht.
    Warum kann man die Infos auf ihrem iMac denn alle sehen?

    Gruß
    Nettuser
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Weil dieses CD-Format keine Möglichkeit bietet, sie abzuspeichern.
    Keine einzige tat das.
    Dein Rechner hat die Gesamtlaufzeit der CD, sowie die Anzahl und jeweilige Tracklänge der Titel mit den Einträgen der Internet-Datenbank cddb.org abgeglichen.
    Da so eine Trackübersicht nach Laufzeit einen ziemlich einzigartigen "Fingerabdruck" ergibt, kann mit ziemlicher Sicherheit die Identität von nahezu jedem jemals kommerziell erschienenen Album ermittelt werden. Die Datenbank liefert dir daraufhin die Titelinfos, die irgendein anderer User früher schon dort eingegeben hat.

    Online-Verbindung +
    iTunes --> Einstellungen --> Erweitert --> Titelinformationen automatisch abrufen.
    (oder so ähnlich)
     
  5. fenta

    fenta Boskoop

    Dabei seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    39
    hmmm, mein autoradio kann aber auch auf einigen audio-cd's die titelinfos (interpret, song&album) anzeigen - ohne www-anschluss! mit meiner alten win-kiste und einem entsprechenden cd-brenner klappte dies auch.

    hoffe ich hatte eure diskussion richtig verstanden...

    grüße
    chris
     
  6. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    ch glaube auch, dass Nettuser eigentlich CD-Text meinte.
     
  7. paul:henri

    paul:henri Bismarckapfel

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    77
    Das denke ich auch... Nettuser meinte CD-Text.
    Dies musst du vorher in den Einstellungen fürs Brennen bei iTunes an"klicken".

    Oder liege ich auch falsch.
     
  8. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    OK, jetzt bin ich total verwirrt :oops:

    Danke zunächst für die bisherigen Beiträge.

    Natürlich meinte ich CD-Text, kannte/kenne die technischen Details und Unterschiede aber gar nicht.

    @ Rastafari
    Ich hätte wohl vorher alles verwettet, im Glauben, dass man bei jeder Original-CD entsprechende Informationen findet. Ein kurzer Test hat mich aber tatsächlich vom Gegenteil überzeugt. Nur mit einer vorhandenen Internetverbindung und der entsprechenden Einstellung (iTunes) wurden die Titel einer Original-CD korrekt angezeigt. Ansonsten waren´s einfach "Titel 1 bis y".

    Jetzt kommt das ABER, bei dem ich an Fentas Aussage anknüpfen möchte.
    Warum kann z.B. ein Autoradio XY die entsprechenden Infos wie Songtitel usw. lesen, der iMac ohne Internetverbindung aber nicht?
    Ich drück mich womöglich sehr schwammig aus, kommt aber eben daher, dass ich mir bisher nie Gedanken drum gemacht habe bzw. diese Umstände nie vorher aufgefallen sind.

    Und letztendlich:
    Die aktuelle Einstellung mit "Namen der CD-Titel automatisch abfragen" war auch vorher aktiv. Trotzdem wurden die Infos nicht angezeigt, bei meiner Schwester jedoch schon o_O

    Leider habe ich die CDs aktuell nicht bei mir und habe auch sonst wenig Zeit der Sache "auf den Grund" zu gehen. Werde ich aber nachholen.

    Gruß
    Nettuser
     
  9. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    szenario1: du legst ne original audiocd in deinen mac ein. der mac lädt die cddb information basierend auf titellänge etc runter und merkt sich die informationen. dann kopierst du die cd zu apple lossless o.ä. danach legst du einen rohling ein und brennst die apple-lossless wiedergabeliste. sofern bei itunes eingestellt, brennt itunes nun eine audio-cd samt CD-Text, basierend auf der information der gerippten daten. diesen cd-text stellt nun dein autoradio und jeder andere fähige cd-player dar.
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    CD-TEXT wird als "Subchannel"-Information abgelegt, nicht als Bestandteil eines (nicht vorhandenen) Informationsindex, wie ihn zB ein Dateisystem auf einer Festplatte aufweist.
    Das meint, dass diese Information erst dann verfügbar sein kann, sobald der Titel auch abgespielt wird - weil die Information als "Begleitspur" mit den eigentlichen Tondaten vermischt ist. Da iTunes die Tracks nicht alle sofort anspielt (und schon gar nicht bis zum Ende durch, denn der Text kann zu beliebigen Zeitpunkten einsetzen), kann da auch der Text nicht sofort erscheinen, wenn die Disk eingelegt wird. Normalerweise sollte aber während der Wiedergabe der Lauftext im Anzeigebereich von iTunes sichtbar sein, so wie bei mp3-Dateien auch??? (Kanns nicht nachprüfen, ich hab leider keine Scheibe von der ich mit Sicherheit wüsste dass da ein CD-TEXT vorhanden ist.)
    Als "Titelinformationen" wären diese Angaben aber nicht zu gebrauchen. Das ist ein "formatfreier" Text, dem man nicht klar ansehen könnte, was davon nun "Autor" sei, was "Titel" oder auch "Lyrics". Das ist einfach nur ein kontinuierlich bestehender -oder auch wie eine Laufschrift wechselnder- Buchstabenstrom ohne eindeutig definierten Sinn. Da könnte der Autor auch den aktuellen Wetterbericht reingeschrieben haben, das kann niemand wissen. Der Anzeige eines Autoradios ist das piepegal, aber zum Einsortieren eines Titels wärs schon wichtig.

    Ausserdem - nicht jedes Laufwerk ist überhaupt in der Lage, CD-TEXT (oder auch weitere Subchannels) überhaupt von der CD zu erfassen. Ebenso kann auch nicht jeder Brenner das schreiben. Diese Fähigkeit hängt ganz allein von der Hardware ab. Man möchte annehmen dass Apple Laufwerke verbaut die das drauf haben, aber sicher weiss ich's nicht, und das kann auch gut von Modell zu Modell anders sein. Man hat dieses Feature auch schon in schweineteuren CD-Playern von Nakamichi fehlen sehen, so ist das nicht...
    (Und es gehört nicht zum offiziellen Audio-CD Standard nach "RedBook". Eine "optionale Bonusfunktion" vieler Geräte sozusagen.)

    Wenn sich das auf cddb.org bezieht...
    Wenn du die CD erst ein mal drin hattest und es fand keine Abfrage statt, wird sie beim nächsten mal einlegen meist nicht automatisch nachgeholt. Das würde dazu führen, das cddb regelrecht mit Anfragen geflutet würde, und ausserdem wird ein einmaliges Verhindern der Anfrage interpretiert als "bitte bei dieser Disk auch zukünftig nicht fragen". Du kannst den Vorgang für eine bestimmte Disk ganz einfach über das Menü von iTunes manuell anstossen und nachholen.
    Ach ja, eines noch: CDs, die iTunes erst einmal mit Titeln kennt, merkt es sich natürlich dauerhaft und erkennt sie auch später wieder - ohne cddb.
     
    James Grieve und Nettuser gefällt das.
  11. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Ich danke dir recht herzlich Rastafari!
    Es hat mich schon deutlich weitergebracht und ich verstehe nun sogar worum es geht :)

    Wie gesagt, habe ich diese Tatsache und Unterschiede noch nie vorher wahrgenommen.

    Besten Gruß
    Nettuser
     
  12. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Das letzte Mal, als ich mich mit diesem Thema beschäftigt habe (ist ein paar Monate her), lautete das Ergebnis der Recherche, dass iTunes CD-Text zwar schreibt, aber nicht liest. Wohlgemerkt, dies ist iTunes-spezifisch, da die in den Macs verbauten Laufwerke damit theoretisch kein Problem haben sollten.

    Es gibt (einen von mir nicht getesteten) Terminal-Befehl, der iTunes das Lesen von CD-Text beibringen soll:

    drutil cdtext

    Und schließlich hat der rührige Doug (man möchte fast sagen: natürlich) ein Script dafür. Es heißt "CD Text to CD Info", der Threadersteller könnte mal auf Dougs Seite suchen:

    http://dougscripts.com/itunes/

    Ach ja, hier noch ein Link wegen des Terminal-Befehls:

    http://stohl.de/wordpress/?p=5021
     
    Nettuser und j33n5 gefällt das.
  13. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287

    Hallo Rastafari,

    ich muss noch mal anknüpfen bzw. auf mein altes, o. g. Problem zurückkommen.
    Wegen Zeitmangel hatte/habe ich mich in der Zwischenzeit noch nicht wirklich drum gekümmert, musste aber heute wieder eine CD von meiner Schwester (neuester iMac) verwenden und siehe da, keine Titelerkennung und keinerlei Titelinfos. Manuelle Titelabfrage bleibt erfolglos, obwohl es sich um "saubere" Songs handelt und sämtliche Titelinfos auf dem iMac meiner Schwester vorhanden sind :(
    Irgendeine Idee woran es liegen kann? Können ggf. Hardwareprobleme für Derartiges verantwortlich sein? o_O

    Gruß
    Nettuser
     
  14. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Das mag jetzt eine dumme Frage sein, aber handelt es sich bei der gebrannten CD um eine, die im Laden gekauft wurde und kopiert oder ist es eine CD, die selbst zusammengestellt ist und mit CD-Text auf dem iMac gebrant wurde?

    Die zweite Frage würde lauten: liest du dir auch die Antworten der anderen durch und hast eventuell den, möglicherweise für die Lösung deines Problems hinreichenden, Tipp MacBats angewandt?
     
    #14 j33n5, 05.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.08
  15. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo j33n5,

    danke für deinen Beitrag.

    1. Es handelt sich um eine CD, die aus iTunes-Store-Titeln zusammengestellt wurde. Unter iTunes ist "CD Text beifügen" aktiviert.

    2. Ja, ich lese mir die Antworten der anderen User durch, hatte aber zugegebenermaßen nicht den Tip von MacBat angewandt. Es mag sich nun nach einer Ausrede anhören, aber ich hatte erstens wenig Zeit und zweitens konnte ich mir nicht vorstellen, dass ein solches "Problem" nur mit einem Script zu lösen wäre. Ebenso bin ich im Allgemeinen eigentlich "terminal- und script-scheu", was mich davon abhielt sich damit auseinanderzusetzen.

    Dies habe ich jedoch nun nachgeholt und ja, es hat nur wenige Minuten in Anspruch genommen ;)
    Leider hat es trotzdem nicht den erhofften Erfolg gebracht, da seltsamerweise nur 1/3 der Titel vom Script "bearbeitet" werden konnte. Bei den anderen erscheint eine Fehlermeldung, die ich so interpretiere, dass zu viele Interpreten eingetragen sind o_O

    Wie auch immer, eine Lösung ist es nicht wirklich und schon gar nicht mac-typisch. Ich kann es eben nicht nachvollziehen, warum originale Titel aus dem Apple-Store auf einem iMac mit sämtlichen Titel-Infos vorliegen, auf einem anderen iMac nicht erkannt werden :-[

    Gruß
    Nettuser
     
  16. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Dieses Script ist keine dauerhafte Lösung, sondern erzwingt das Lesen des CD-Textes durch das Laufwerk. Also, das eingebaute Laufwerk des Mac kann theoretisch CD-Text lesen, Apple hat diese Funktion einfach nicht (sauber) eingebaut in iTunes. Nachzuvollziehen ist es meiner Meinung nach schon, warum der eine iMac die Titelinformationen liest, der andere nicht: der Mac, auf dem die gekauften Titel als m4a-Dateien vorliegen hat die Titelinformationen als Tags zur verfügung, der Mac, auf dem die gebrannte CD im Laufwerk liegt nur, wenn man ihn zwingt (und selbst dann deinem Test nach nicht völlig), die CD-Text-Information von der CD auszulesen. Nachvollziehbar sicher, verzeihlich kaum.

    Ich habe mir das vorgeschlagene Script ebenfalls auf die Platte gezogen und werde demnächst mal einen Test wagen.
     
  17. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Ok, dann bin ich tatsächlich sprachlos und enttäuscht über diese Schluderei seitens Apple (?). Das ist einfach nur Mist! :(
     
  18. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Ach du meine Güte. Dann lass ihn doch, diesen "Mist"
     
  19. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Danke auch für deinen hilfreichen Beitrag.

    Schönes Wochenende.
     
  20. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wer braucht denn CD-Text auf dem Rechner? Die Infos stehen doch in den Tags (bei mp3s) oder sind auf dem Rechner gespeichert, wenn du eine CD einmal benutzt hast und die Daten von der CDDB abgefragt hast.
    Oder kann CD-Text mehr? (Hab's noch nie benutzt, und mein Standalone-CD-Player kennt sowas auch noch nicht.)
     

Diese Seite empfehlen