1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[CD Import] Encoder (mp3)

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von cryptoki, 12.09.09.

  1. cryptoki

    cryptoki Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    104
    Hi!

    ein paar Fragen zum CD Import Vorgang auf dem Mac bei iTunes (9), da ich bisher meine CDs auf dem BlueScreen OS unter Audiograbber und Lame importiert habe...

    Meine Einstellungen bei Lame waren bisher true VBR, quali 0 (best), und 320 KBit/sec. Beste Settings, da der Speicher ja eigentlich nicht mehr das Problem ist und ich meine high-end audio Anlage mit den gleichen MP3s füttern will. ;)

    Es scheint, dass der in iTunes 9 integrierte MP3 Encoder deutlich größere Files bei identischen / ähnliches Settings erzeugt. Welche Encoder Implementation liegt zugrunde?

    Welches Verfahren (komprimiert) ist zu empfehlen für beste Audio Qualität? Gibt es irgendwo eine Übersicht?

    thx.
    vgS
     
  2. helmi2k

    helmi2k Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.12.08
    Beiträge:
    142
    Ich glaube iTunes liegt der "normale" mp3-Codec von Thompson und dem Frauenhofer Institut zu Grunde. Würde allerdings AAC mit 256kbit/s benutzen. Das ist derselbe Codec der auch im iTunes Tore beim Plus-Format verwendet wird. AAC erzeugt mindestens eine genauso gute Qualität wie mp3, wenn nicht sogar besser und die Dateigröße ist natürlich geringer als bei 320kbit/s mp3.
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Wesentlich besser sogar.
    Bei AAC mit 256 kbps Grundrate und VBR ergibt sich eine Klangqualität, die mit MP3-Kodierung schon nicht mehr erzielt werden kann, egal mit welchem Codec oder welcher Bitrate. (Totaler Overkill bei CD-typischem 44,1k/Stereo)
     
  4. cryptoki

    cryptoki Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    104
    Hi!

    Vielen Dank. Ich muss die beiden Dateiformate mal auf der Stereo Anlage im Vergleich hören. AAC erzeugt beim Album 'Exciter' bei 320 kbit eine etwas größere Datei im Vergleich zum im iTunes integrierten mp3 Encoder. Zum Vergleich:
    • CD Original 601 MByte
    • MP3 320KBit VBR V0 136 MByte (Faktor 4,42)
    • AAC 320KBit 145 MByte (4,14)
    • Apple Loosless 372 MByte (1,62)
    • AAC iTunes Plus 116 MByte (Faktor 5,18)

    hm. Nachdem was ich so gelesen habe soll AAC technisch dem mp3 Verfahren überlegen sein. Ich werde man AAC ausgiebig testen und dann damit CDs encodieren. Faktor 4 ist zwar nicht soviel, dafür gibt es nahezu keine klanglichen Unterschiede zur CD.

    vgS
     
  5. Malusdomesti

    Malusdomesti Ontario

    Dabei seit:
    26.06.08
    Beiträge:
    341
    320KBit VBR V0 ; Wiederspruch entweder CBR 320KBit/s oder VBR -V0

    Wenn du hauptsächlich Produkte hast die .aac unterstützen würde ich diesen Codex nehmen.
    Sonst eben lame z.B. mit iTunes-Lame Encoder oder XLD bzw max.
     
  6. cryptoki

    cryptoki Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    104
    VBR V0 natürlich.

    CDs importiere ich jetzt mit AAC auf VBR 320 KBit neu... ;)

    vgS
     

Diese Seite empfehlen