CCC Kopie zwischen Macbook und iMac

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacbookGamer, 31.12.12.

  1. MacbookGamer

    MacbookGamer Auralia

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    201
    Hi Leute, ich habe eine Frage. Im Netz las ich leider darüber nur Vermutungen von Leuten die es nie probiert haben.

    Folgende Situation:

    Ich habe ein Macbook Pro (Mid 2010) mit MacOS 10.7.5, also das neuste Lion (Nicht Mountain Lion).
    jetzt bekomme ich ein iMac (Mid 2011).

    Kann ich einfach eine CCC Kopie der Macbook HDD auf dem iMac wiederherstellen, oder kann es zu Probleme kommen?

    Manche hatten Angst vor Treiberprobleme, aber ich denke, dass jedes MacOS, welches modernen als der Mac ist die Treiber integriert hat.

    Mit dem Migrationsassistenten habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, damals zwischen Macbook und MacMini, dass Dateien fehlten und Programme nicht mehr klappten etc.

    MfG
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.892
    Sollte problemlos klappen, so handhabe ich es seit 2001 und OS X 10.1, wichtig ist nur, das das zu klonende OS X mindesten von Version und Buildnummer der Version entspricht mit der der Rechner auf den geklont werden soll ausgeliefert wurde.
     
  3. MacbookGamer

    MacbookGamer Auralia

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    201
    Ja das sollte kein Problem sein, sonst update ich zunächst mein MacOS auf dem Macbook bevor ich es übertrage. Aber ein Mid 2011 iMac sollte kein Problem mit MacOS Lion 10.7.5 haben denke ich.

    Laut dieser Apple Liste wäre auf dem iMac Mid 2011 frühstens 10.6.6 und spätestens 10.7.3. Also sollte 10.7.5 problemlos gehen.

    Mountain Lion habe ich bisher nicht gemacht, da ich viele Programme und Tweaks auf meinem MacOS nutze die nicht alle zu 100% kompatibel sind.
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.648
    Da denkst du richtig. OS X wird - das habe ich allerdings auch nur bei vertrauenswürdigen Quellen gelesen - immer komplett installiert, nicht rechnerspezifisch. Dabei kommt es allerdings nicht nur auf die OS-X-Version an, sondern auch auf die "Build-Version", was sich aber nur in Grenzfällen auswirkt, etwa wenn ein Rechner unmittelbar nach einem Update ausgeliefert wurde.

    Das mit dem Migrationsassistenten und den damaligen Problemen wäre ein anderes Thema, normalerweise klappt das. Ist aber sowieso wohl die sinnvollere Lösung, wenn man nur seine persönlichen Dateien transferieren will.
     
  5. MacbookGamer

    MacbookGamer Auralia

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    201
    Ok, ich werde dann mal mein MacOS auf eine USB HDD transferieren, von dieser Booten und das MacOS dann auf die interne HDD des iMac kopieren. Beim Boot von USB sollte ich ja dann schon sehen ob der iMac ein generelles ein Problem mit dem MacOS hat, dass es von USB etwas langsamer ist, ist ja klar. FW HDD's habe ich leider keine.