Car Play spinnt plötzlich

Dieses Thema im Forum "Sonstige Apps" wurde erstellt von yves78, 13.09.19.

  1. yves78

    yves78 Ontario

    Dabei seit:
    21.08.11
    Beiträge:
    340
    Google Maps, Karten und TomTom funktionieren plötzlich nicht mehr. GoogleMaps funktioniert nach zwanzig Versuchen und bringt dann während der Navigation immer den Benachrichtigungsbalken (in 300m rechts abbiegen...). Gehe ich aus der Anzeige kurz raus, Radio starten, oder Apple Musik starten und gehe wieder zurück ins Google Maps, funktioniert die Karte nicht mehr. Sie ist eingefroren. Die Routenbefehle kommen jedoch weiterhin.

    Einer ne Idee? Radio vom Auto hab ich schon zurückgesetzt.
     
  2. angerhome

    angerhome Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    13.10.15
    Beiträge:
    460
    Welches iOS auf dem iPhone?
     
    yves78 gefällt das.
  3. yves78

    yves78 Ontario

    Dabei seit:
    21.08.11
    Beiträge:
    340
    12.4.1
     
  4. Balkenende

    Balkenende Filippas Apfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    8.904
    Was für ein Auto?

    Ich mache gerade eine Pause, sind seit 5 Stunden mit CarPlay unterwegs. 8 und Xr machen alles, Waze, GoogleMaps, Musik, Nachrichten...

    Selbes OS. Auto die Familykarre Skoda Octavia Modell 2019.

    Edit

    Buchsen am iPhone und Auto reinigen. Anderes Lade-Kabel nehmen.
     
    dg2rbf und yves78 gefällt das.
  5. yves78

    yves78 Ontario

    Dabei seit:
    21.08.11
    Beiträge:
    340
    Golf 7 und das iPhone steckt im Ablagefach in einem Einschub aus einem 3D Drucker.

    Ich bin vor einigen Wochen vom X zum XS gewechselt. Kann sein dass das GPS wirklich so scheisse ist?

    Nach Werksreset vom Autoradio, vorhin auch des gleichen beim iPhone gemacht, ohjee. Eben den Durst vom Golf gelöscht und da hat die Navigation funktioniert - mit dem frischen OS.

    An einem defekten Kabel hab ich auch schon gedacht. Wenn es wieder auftritt, schließe ich es an ein anderes Kabel an und hänge es falls nötig mal an die Halterung bei den Lüftungsschlitzen. Wäre dennoch schade wenn der Einschub obsolet wird, war sehr bequem ;).

    Grüße und Danke für die Kommentare.
     
  6. Balkenende

    Balkenende Filippas Apfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    8.904
    Beim 7er lege ich das iPhone immer in die Mitte. Passt gut hin.

    [​IMG]
     
  7. Cohni

    Cohni Moderator Apple-Devices
    AT Moderation

    Dabei seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    4.476
    Welches Entertainmentsystem hat Dein Golf? Normalerweise benutzt CarPlay das GPS-Signal vom Fahrzeug, aber abhängig davon, ob ein Werksnavi vorhanden ist oder nicht.

    Ich habe bei meinem 2018er Octavia (Grüße an den Markenbruder @Balkenende ;)) das Amundsen (MIB 2.5) verbaut, welches dem Discover Media entsprechen sollte. Also das kleine Navi. CarPlay funktioniert eigentlich problemlos (schwarzes Kabel von Hama).

    Eigentlich, weil es eine zeitlang ab und zu CarPlay-Abbrüche im allgemeinen gab. Da half es, die BT-Verbindung zwischen dem X und dem Amundsen zu löschen und CarPlay neu einzurichten. Seitdem funzt es Wochen und Monate, bis es dann wieder anfängt zu spinnen. Ich habe das bei meinem Händler als Mangel angemeldet und das Amundsen bekommt beim nächsten Werkstatt-Termin entweder ein Update oder die FW wird nochmal neu "aufgebügelt". Das Problem ist angeblich bekannt und gelöst.

    Mir fällt gerade noch ein, dass die Abgreifung des KFZ-GPS vom Programm selber unterstützt werden muss. Apple Maps macht dies auf jeden Fall, Google nutze ich nicht, bei TomTom streiten noch die Experten.
     
    tobeinterested und Balkenende gefällt das.
  8. yves78

    yves78 Ontario

    Dabei seit:
    21.08.11
    Beiträge:
    340
    Ich nutze diese Ablage. An sich genial.



    Im Golf ist das Composition Media der neusten Generation, also das riesen Touchdisplay mit „zum Glück“ zwei Drehreglern. Allerdings das ganze ohne Navi, CarPlay reicht ja im Prinzip.

    Du kannst also das GPS für die Navi-App xy verbieten und die Navigation funktioniert dennoch? Denn das höre ich zum ersten Mal, dass der das GPS vom Auto abgreifen kann. Als hätte mal jemand mitgedacht, weshalb ich es kaum glauben kann ;).

    Grüße
     
    #8 yves78, 14.09.19
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.19
  9. Cohni

    Cohni Moderator Apple-Devices
    AT Moderation

    Dabei seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    4.476
    Ohne Navi hat Dein Golf kein GPS-Modul, also ist CarPlay auf das des iPhones angewiesen.

    Und ja, CarPlay kann auf ziemlich viele Dinge im Fahrzeug zurückgreifen, wenn der Hersteller es erlaubt und wenn im Auto vorhanden ist, u.a. GPS, das Antennensignal der Freisprecheinrichtung, Lenkradsteuerung, Richtungsanzeigen im Cockpit usw.

    Da steckt eine Menge Potential drin, auch noch viel Luft nach oben und wenn es richtig ausgenutzt wird, dann bedeutet das eigentlich den Untergang der teuren KFZ-Systeme.

    Da hat man sich tatsächlich Gedanken gemacht. ;)
     
  10. NorbertM

    NorbertM Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    6.124
    Deshalb wird es leider von den Herstellern eher stiefmütterlich behandelt, obwohl sie sich die Schnittstelle bezahlen lassen.
     
    Cohni gefällt das.
  11. Cohni

    Cohni Moderator Apple-Devices
    AT Moderation

    Dabei seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    4.476
    Allerdings. Wobei ich gerne zugeben mag, dass ich hauptsächlich mit der Skoda-Uschi navigiere, wenn sie schon mal vorhanden ist. CarPlay befriedigt ab und an das Spielekind in mir, aber etwas praktischer ist dann doch das Werksnavi mit BT-FSE und Internetanbindung.

    Richtungsanzeige im Cockpit (da sperrt sich VAG gegenüber CarPlay), kein Anstöpseln des iPhone nötig, kann in der Tasche bleiben (entfällt bei den neueren Wireless-Varianten), POIs (brauche CNG-Tankstellen, es gibt keine App für CarPlay) und vor allem eine meiner Meinung nach durchaus solide Navigation. VAG nutzt seit einiger Zeit zumindest für die kleinen Navis TomTom-Karten und live-Verkehrsdaten der Niederländer. Das passt schon...meistens.

    Ist das Ganze den teilweise heftigen Aufpreis wert? Nö, aber wenn es schon mal drin ist...Ansonsten ist CarPlay schon mittlerweile eine sehr gute Alternative.
     
  12. Scotch

    Scotch Safranapfel

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.679
    CarPlay kann

    • Auf Audio I/O zugreifen
    • HVAC über CAN steuern
    • GPS Daten über CAN lesen
    • Die aktuelle Geschwindigkeit über CAN lesen
    • Auf Knöpfe und Regler für Mediensteuerung und HU-Steuerung zugreifen (inkl. Gestensteuerung wenn verfügbar)
    Ob das jetzt "ziemlich viele Dinge" sind, dürfte im Auge des Betrachters liegen. So ziemlich jeder OBD2-Dongle kann auf mehr Daten zugreifen. Wohlgemerkt: Das ist das, was das CarPlay-API von Apple hergibt. Autohersteller haben da gar keine Aktien 'drin.

    Nö, das Infotainmentsystem bridged einfach nur das handsfree-Protokoll. Deshalb wird das Telefon ja auch "unsichtbar" für das fahrzeugeigene Infotainment-System.

    Das gibt das API nicht her. Ist das eine proprietäre Lösung? In welchem Fahrzeug geht das?

    Bitte was? Apple bezahlt dafür, dass CarPlay in die Autos kommt, oder wie ist der Satz zu verstehen?

    Frühestens dann, wenn Apple wenigstens die gesetzlichen Anforderungen an solche Systeme unterstützt - und das ist nicht wahrscheinlich. Apple hält sich aus jeder Funktion, die homologationsrelevant ist 'raus. Die Navis/Infotainment-Systeme sind ja nicht so teuer, weil da ein Touchscreen mit 'ner Navi-App etc. verbaut ist.
     
    Cohni gefällt das.
  13. Cohni

    Cohni Moderator Apple-Devices
    AT Moderation

    Dabei seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    4.476
    Nun, ich muss zugeben, dies beruht ausschließlich auf eigenen Beobachtungen der Antennenanzeige, die gerne in empfangsschwachen Gebieten mit Anschluss des Phones an das Carsystem eins zwei Balken gewinnt.

    Wenn aber technisch ausgeschlossen ist, dass nicht auf die Mobilfunkantenne des Fahrzeuges zugegriffen wird (Warum eigentlich nicht?), dann wird dieser reproduzierbare Effekt andere Ursachen haben, wie etwa eine Veränderung der Empfangssituation durch das Kabel, irgendwelche Fehler in der Spiegelung des iPhonebildschirmes oder was auch immer.

    Die Suche nach der validen Quelle meines „Fachwissens“ endete leider recht erfolglos und ich muss wohl konstatieren, dass ich dies offensichtlich nur aus diversen Autoforen und einem Artikel der Macwelt „nachgeplappert“ habe. Dort ist die Sprache davon, dass die Unterstützung der Zusatzbildschirme seit iOS 10 möglich ist, aber kein Autohersteller dies umsetzt.

    Mehr konnte ich leider dazu nicht finden und kann nicht ausschließen, dass es sich um eine urban legend handelt.
     
    saw gefällt das.
  14. Scotch

    Scotch Safranapfel

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.679
    Weil iPhones (so wie die meisten anderen Smartphones inzwischen auch) keinen externen Anschluss für eine Antenne haben. Über Lightning oder USB werden keine HF-Signale übertragen, i.W. weil die zugehörigen Kabel keine (sinnvollen) Wellenleiter sind und die Stecker nicht geschirmt sind. Es gibt Möglichkeiten, induktiv über die Gehäuseantennen der Mobiltelefone zu koppeln - das hat dann aber nichts mit CarPlay (oder Android Auto) zu tun und das funktioniert auch längst nicht mit allen Smartphones vernünftig.
     
    Cohni gefällt das.
  15. Arthur_Spooner

    Arthur_Spooner Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    14.09.16
    Beiträge:
    759
    Zu den Richtungsanzeigen.
    iOS13 bietet die Möglichkeit, auf einen 2. Bildschirm zu streamen. Das wäre dann für HUDs oder Displays im Tacho etc. nützlich.

    Wie sieht es denn mit den neuen Richtungsangaben (z.B. Abbiegen an der nächsten Ampel, statt "in 50 Metern") aus - sind die abhängig von den neuen Kartendaten, oder funktioniert das auch schon in Deutschland?
     
  16. Cohni

    Cohni Moderator Apple-Devices
    AT Moderation

    Dabei seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    4.476
    Ich navigiere seit ein paar Tagen mit iOS 13 durch Berlin und die Richtungsangaben erfolgen wie gehabt. Ich denke, es ist abhängig von den Kartendaten, die auch noch die "alten" zu sein scheinen.

    Vielleicht wird Morgen mit der offiziellen Freigabe von iOS schon irgendetwas neues bezüglich Karten in Deutschland freigeschaltet. So der Optimist in mir. Der Pessimist denkt eher, dass es noch eine Weile dauern wird, bis wir die Veränderungen sehen werden.
     
  17. Arthur_Spooner

    Arthur_Spooner Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    14.09.16
    Beiträge:
    759
    Denke auch, das dauert noch.
    Wenn du mal auf dem iOS13 nach Kalifornien oder Texas gehst, siehst du die neuen Karten.
    Das ist schon echt ziemlich gut - und das Street View gefällt mir auch super.
     
    Cohni gefällt das.