1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Canon IP2000 netzwerk problem

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von schall&rausch, 06.10.05.

  1. schall&rausch

    schall&rausch Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    82
    hallo!
    Haben uns für die wg einen canon ip-2000 drucker gekauft. alles schön und gut, er druckt billig und gut, aber wir bekommen ihn nicht übers netzwerk am laufen.
    er hängt an einem win xp prof pc und ich versuche mit einem pb mit tiger zuzugreifen.

    das er postskript nicht unterstützt, haben wir auch schon rausgefunden und dank
    rumborak.de/produktives/ghostscript/win2k/printer.html
    ihn postskript-fähig gemacht. der neue fiktive drucker, spukt nun schon die testseite aus!! :)
    aber wie soll ich ihn von meinem pb aus ansprechen?
    drucker hinzufügen, dann lpd und als adresse smb://arbeitsgruppe/dosenname/druckername scheint zu gehen (keine fehlermeldung) DOCH stoppt der druckauftrag immer automatisch.
    was mache ich falsch - oder was soll ich anders machen?? (NEIN, nicht den drucker an mein pb anschließen)

    brauche eure hilfe, ist echt wichtig, DANKE!
     
  2. knolle

    knolle Gast

    Hi, billig war er, aber nicht gerade preiswert. So habt ihr keine Chance den Drucker ans Laufen zu kriegen.

    1. Möglichkeit: Ethernet-Printverver USB + www.printfab.de (der Canon-Treiber kann nicht übers Netz drucken), muß also über CUPS laufen.

    2. Möglichkeit: Direkt 'nen vernünftigen Drucker kaufen z. B. Canon 4000R oder 5200R. Diese haben sowohl Netzwerkanschluß als auch WiFi.

    Andere Möglichkeiten, den IP2000 ans Laufen zu bringen, sind mir z. Zt. nicht bekannt. Wenn jemand eine andere Lösung hat, wäre ich auch dran interessiert.

    Gruß
    knolle
     
  3. schall&rausch

    schall&rausch Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    82
    hab ich es richtig verstanden, dass wir also nochmal 50€ in die treiber plus X€ in einen usb-drucker-server stecken müssten??
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Mit Printfab kannste auch auf einen am PC angeschlossenen Canon drucken, der Printserver muß also nicht unbedingt sein.

    Aber wenn er nun schonmal PS-fähig ist, dann kannst du auch ganz einfach drauf zugreifen, aber nicht per LPD, sondern per SMB, die Adresse war schon richtig, du mußt halt nur Windows-Drucker via SAMBA auswählen. Als Druckermodell dann allgemein.

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen