1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Canon Drucker im Netzwerk - ohne Airport&Co

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Vierstein, 16.05.08.

  1. Vierstein

    Vierstein Gast

    Hallo,

    es ist mir gelungen, meinen Canon iP4200 im Netzwerk in Betrieb zu nehmen und zwar ohne Geld für eine Airport auszugeben. Die CUPS-Treiber von GIMP fand ich nicht wirklich prickelnd, Printfab war mir zu teuer.

    Der Trick ist ganz einfach:
    Die Canon Drucker drucken nicht über jede per Bonjour angekündigte Remote-Queue, sondern nur über das Protokoll JetDirect, was auch von der Airport Express benutzt wird.

    Ich habe auf meinem NAS ein kleines Programm installiert, P910. Dieses stellt eine Jetdirect-Queue zur Verfügung.

    Als Bonjour-Daemon nehme ich Avahi, und zwar mit folgender printer.service:
    Code:
    <service-group>
    <name replace-wildcards="yes">Canon iP4200 on %h</name>
    <service protocol="any">
    <type>_pdl-datastream._tcp.</type>
    <port>9100</port>
    <txt-record>product=iP4200 series</txt-record>
    <txt-record>pdl=application/vnd.cups-raster</txt-record>
    <txt-record>usb_MFG=Canon</txt-record>
    <txt-record>usb_MDL=iP4200</txt-record>
    <txt-record>note=Study</txt-record>
    </service>
    </service-group>
    
    Das Drucken hiermit geht genauso problemlos, wie mit einer geliehenen Airport-Station.

    Ich hoffe, Ihr könnt hiermit was anfangen.

    Grüße

    Vierstein
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Ja, das mit avahi und P910 hatte ich schon mal irgendwo vorgeschlagen... man muß nur die MDL und MFG richtig setzen.
    Dann verhält sich der Drucker so, als sei er lokal angeschlossen.

    Hier steht auch was dazu:

    http://wiki.openwrt.org/PrinterSharingHowto
    Absatz 5.1.

    Sollte mit einem Linux-Server im Zusammenhang mit CUPS auch gehen.

    MfG
    MrFX
     
  3. Vierstein

    Vierstein Gast

    Die CUPS Queue hab ich ja, ich versuche einfach mal auch dort MFG und MDL zu setzen. Nur die Queue per Bonjour zu advertisen, bringt nix, da verweigert sich der Treiber.

    Grüße

    Vierstein
     
  4. Vierstein

    Vierstein Gast

    Habe folgendes ausprobiert:

    Code:
    <?xml version="1.0" standalone='no'?>
    <!DOCTYPE service-group SYSTEM "avahi-service.dtd">
    <service-group>
      <name>Canon iP4200 Cups queue</name>
        <service protocol="ipv4">
            <type>_ipp._tcp</type>
            <port>631</port>
            <txt-record>rp=printers/iP4200</txt-record>
            <txt-record>product=iP4200 series</txt-record>
            <txt-record>pdl=application/vnd.cups-raster</txt-record>
            <txt-record>usb_MFG=Canon</txt-record>
            <txt-record>usb_MDL=iP4200</txt-record>
            <txt-record>note=Study</txt-record>
        </service>
    </service-group>
    
    Das funktioniert wunderbar per Bonjour unter Windows, auch mit dem Gutenprint-Treiber unter OS-X.
    Der Canon-Treiber erscheint auch zur Auswahl, gibt jedoch eine kryptische Fehlermeldung mit einem negativen Integer zurück. Anscheinend funktioniert also nur JetDirect. Schade...

    Grüße

    Vierstein
     
  5. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Wollte das eigentlich auch mal an meinem Linux-Server mit CUPS testen, hab aber momentan keinen Rechner mit OSX zu Hause...

    MfG
    MrFX
     
  6. ganjo7

    ganjo7 Carola

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    113
    Hallo,
    Ich habe einen IP 4000 an einem iMac. Ich würde ihn gerne auch über diesen Skript mit dem MacBook drucken lassen. Aber wo soll ich den Skript speichern. Habe leider keine Ahnung.

    Gruss ganjo7
     

Diese Seite empfehlen