Caching dezentral durch Payloads

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Ironrob, 09.11.17.

  1. Ironrob

    Ironrob Erdapfel

    Dabei seit:
    09.11.17
    Beiträge:
    5
    Hey Mitstreiter,

    folgende Lage:

    OS X Server und ca. 60 Clients, die sich über ihr Profil beim Profilmanager anmelden. Ich würde gerne die temporären Dateien eines jeden Clients nicht mehr zentral auf dem Server speichern, sondern lokal auf jeder Maschine. Ich weiß, dass es dafür eine Möglichkeit gibt, ein kleines Skript als Payload zu laden, um es dann zu verteilen. Leider finde ich durch googlen nichts...

    Hat das hier zufällig jemand auf dem Kasten? :)

    Danke für Hilfe (Wir sind eine Schule mit LEIDER nur einer 100 Mbit LAN Leitung).

    Grüße aus Hamburg
     
  2. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Kloppenheimer Streifling

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    4.227
    Welche temporären Dateien sollen das denn sein? Selbst wenn die Privatordner der Benutzer auf dem Server abgelegt wären (was aus der Beschreibung nirgendwo hervorgeht), versuchen die meisten Dienste der macOS-Clients in diesem Fall automatisch, temporäre Daten auf die lokale Platte umzulenken.

    Einzige Ausnahme wären natürlich plattenlose Clients, die rein per NetBoot laufen.
     
  3. Ironrob

    Ironrob Erdapfel

    Dabei seit:
    09.11.17
    Beiträge:
    5
    Hey Marcel, danke für die Antwort und sorry, das ich jetzt erst antworte. Bei den Clients handelt es sich um normale Apple Geräte also keine plattenlose Clients. Es ist nur eben Tatsache, dass Programme wie Office oder Safari oder Pages extrem langsam laufen, teilweise sogar gar nicht. Das passiert nicht, wenn sie mit einem lokalen anstatt einem Netzwerkkonto aufgerufen werden. Ich vermute mittlerweile, dass es an dem SMB liegt. Doch wenn ich auf AFP umstellen möchte, kommt lediglich folgende Meldung (siehe Anhang). Außerdem habe ich gelesen, dass AFP mit HighSierra nicht mehr nutzbar ist. Das ist doch alles Mist...
     

    Anhänge: