ca. 1600€ Budget: Gebrauchter iMac (Sep. 2016) oder neuer iMac (2019)?

wooshone

Alkmene
Mitglied seit
30.01.14
Beiträge
32
Hi Leute,

ich habe eine kurze Frage. Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir einen iMac anzulegen. Mein Budget bewegt sich so zwischen 1500-1800€. Ich bin Grafikdesigner und möchte für meine Freiberufliche Tätigkeit einen passenden iMac nutzen. Jetzt frage ich mich ob ich mir einen damaligen High End iMac gebraucht von ca. Ende 2016, oder einen aktuellen standard iMac von 2019 holen soll? Ich denke eine SSD ist für meine Arbeit eigentlich unumgänglich, was wiederum bei neuen iMac und meinem Budget aber sehr schwer wird.

Hier mal eine Option die möglich wäre:

Option A:
27" iMac mit Retina 5K Display von September 2016 (Kaufpreis damals 3700€):
• 4,0 GHz Quad-Core Intel Core i7, Turbo Boost bis zu 4,2 GHz
• 16 GB DDR3 SDRAM mit 1867 MHz – 2x 8 GB
• 512 GB Flash Speicher
• AMD Radeon R9 M395X mit 4 GB Videospeicher

Könnte ich für ca. 1600€ bekommen.

Option B:
27" iMac mit Retina 5K Display von early 2019:
• 3,0 GHz Intel Core i5-8500 mit 6 Kernen, Turbo Boost bis zu 4,1 GHz
• 8 GB DDR4 mit 2.666 MHz
• 1 TB Fusion Drive
• AMD Radeon Pro 570X mit 4 GB Videospeicher

Könnte ich für ca. 1800€ bekommen.


Tue mich generell etwas schwer zu verstehen welche iMac mehr Leistung bringen wenn man alte high end iMac mit neuen standard iMac vergleicht. Vielleicht hat der ein oder andere ja eine Meinung dazu oder kann mit ein paar Tipps geben! <3

Vielen Dank!
 

errorlog

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
841
Vielleicht hat der ein oder andere ja eine Meinung dazu oder kann mit ein paar Tipps geben!
Normalerweise bin ich ja ein Vertreter der "früher war alles besser" Fraktion.

Aber in diesem Falle würde ich sagen: beide iMacs sind für Dich nicht optimal.

Beim ersten kann es gern mal Probleme mit der Wärmeentwicklung der Grafikkarte geben. Beim zweiten Gerät ist das Fusiondrive absoluter Mist (sorry, geht gegen Apple, nicht gegen Dich).

Im Verhältnis zur Leistung vom 2019er ist der 2016er schlicht zu teuer.

Der 2019er ist einfach der modernere iMac.

Spare noch etwas und kaufe ihn mit einer SSD, dann wirst Du eine optimale Kiste für Deinen Job haben.

Gerade bei den Grafikkarten hat sich eine Menge getan und die 570er ist zwar keine Top Karte, aber quasi "die nächste Generation".

Sie funktioniert deutlich besser, wenn Du z.B. einen zweiten Monitor anschließen willst.

Gerade im iMac ist die Wärmeentwicklung ein ernstzunehmendes Thema.
 

wooshone

Alkmene
Mitglied seit
30.01.14
Beiträge
32
Hi, danke für deine Antwort! Das heißt die 570X ist deutlich besser als M395X?

Nach deiner Einschätzung zufolge sollte so ein Rechner gut sein für mich oder? (Eventuell noch mit einer eigenen kleinen RAM Aufstockung?):

Apple iMac 27" Retina 5K 2019 3,0/8/512 GB SSD RP570X MM+NUM BTO:
  • Prozessor: 3,0 GHz Hexa-Core Intel Core i5 Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR 4 - 2666 RAM
  • Speicher: 512 GB SSD
  • Grafik: Radeon Pro 570X mit 4 GB GDDR5 Grafikspeicher
  • Display: 27 Zoll (68,58 cm) Retina 5K Display mit 5.120 x 2.880 Pixeln
Kostet momentan ca. 2400€
 

errorlog

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
841
Nach deiner Einschätzung zufolge sollte so ein Rechner gut sein für mich oder? (Eventuell noch mit einer eigenen kleinen RAM Aufstockung?):
Ja, Du bist auf dem richtigen Weg. Mehr RAM ist immer gut, und selbst nachrüsten spart Geld.

Der Preisunterschied der SSD ist heftig und eventuell gibt es auch zertifizierte Händler, die selbst eine SSD verbauen, ohne die Garantie zu verletzen.

Vielleicht weiß da jemand anderes mehr. Bei den aktuellen Preisen bin ich nicht der richtige Ansprechpartner.

Aber wenn man erst mal weiß, was man will, findet man den günstigsten Preis auch noch irgendwie.

Die GPU ist in 14nm statt 28nm Technologie gefertigt. Sowohl Leistung als auch Wärmeentwicklung haben sich drastisch verbessert.
 
  • Like
Wertungen: wooshone

Xmas24

Boskop
Mitglied seit
26.08.17
Beiträge
210
Eine Option die noch nicht aufgeführt ist, ist ein iMac 2019 mit FusionDrive und via Thunderbolt angeschlossener SSD.
Dies wäre preislich deutlich günstiger als die SSD direkt im iMac zu konfigurieren...
 

errorlog

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
841
Hab noch mal was über die GPUs rausgesucht: Klick

Ob Apple die Taktraten genau so umsetzt ist eine andere Geschichte.
Müsste man im Detail klären.
 
  • Like
Wertungen: wooshone

Zug96

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.765
Hi Leute,

ich habe eine kurze Frage. Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir einen iMac anzulegen. Mein Budget bewegt sich so zwischen 1500-1800€. Ich bin Grafikdesigner und möchte für meine Freiberufliche Tätigkeit einen passenden iMac nutzen. Jetzt frage ich mich ob ich mir einen damaligen High End iMac gebraucht von ca. Ende 2016, oder einen aktuellen standard iMac von 2019 holen soll? Ich denke eine SSD ist für meine Arbeit eigentlich unumgänglich, was wiederum bei neuen iMac und meinem Budget aber sehr schwer wird.

Hier mal eine Option die möglich wäre:

Option A:
27" iMac mit Retina 5K Display von September 2016 (Kaufpreis damals 3700€):
• 4,0 GHz Quad-Core Intel Core i7, Turbo Boost bis zu 4,2 GHz
• 16 GB DDR3 SDRAM mit 1867 MHz – 2x 8 GB
• 512 GB Flash Speicher
• AMD Radeon R9 M395X mit 4 GB Videospeicher

Könnte ich für ca. 1600€ bekommen.

Option B:
27" iMac mit Retina 5K Display von early 2019:
• 3,0 GHz Intel Core i5-8500 mit 6 Kernen, Turbo Boost bis zu 4,1 GHz
• 8 GB DDR4 mit 2.666 MHz
• 1 TB Fusion Drive
• AMD Radeon Pro 570X mit 4 GB Videospeicher

Könnte ich für ca. 1800€ bekommen.


Tue mich generell etwas schwer zu verstehen welche iMac mehr Leistung bringen wenn man alte high end iMac mit neuen standard iMac vergleicht. Vielleicht hat der ein oder andere ja eine Meinung dazu oder kann mit ein paar Tipps geben! <3

Vielen Dank!
Im Singlecore dürfte der i7 schneller sein im Multicore der i5. Generell würde ich keinen Fusion Drive IMac kaufen. Der Ram lässt sich bei beiden Modellen einfach upgraden. Generell ist meist die Grafikkarte irgendwann mal der Flaschenhals bei nem IMac heutzutage. Wobei man auch auf ne externe GPU setzen kann Dank TB 3. Was willst du damit machen? Für Office reichen sicherlich beide aus und da alleine schon das Display über 600 Euro Wert ist finde ich die Preise der beiden Angebote durchaus fair. Ich persönlich würde mir aber ein Modell mit SSD statt Fusion Drive kaufen und 6 Kernen.
Eine Option die noch nicht aufgeführt ist, ist ein iMac 2019 mit FusionDrive und via Thunderbolt angeschlossener SSD.
Dies wäre preislich deutlich günstiger als die SSD direkt im iMac zu konfigurieren...
Ich meine auf der externen Festplatte kann man aber auf offiziellen Wege kein Bootcamp nutzen falls er dies möchte. Allerdings gibt es dafür glaubs ne Lösung die @Hendrik Ruoff mal erwähnt hat.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf und wooshone

wooshone

Alkmene
Mitglied seit
30.01.14
Beiträge
32
Danke für eure Antworten! Dann wäre der richtige Weg wohl wirklich ein aktueller iMac mit SSD, ist mir aber deutlich zu teuer momentan. Oder den für 1.600 nehmen und dann in 4-6 Monaten wieder verkaufen und ein aktuelles Modell zulegen. Aber das ist auch nicht so super glaube ich.^^

Was willst du damit machen?
Arbeite hauptsächlich mit Sketch, Adobe InDesign, Illustrator und Photoshop. Hin und wieder aber auch mit Adobe After Effects und Premiere. Können schon komplexere Sachen werden wo iMac Modelle von 2015 stark an ihre grenzen kommen. Und ich würde in Zukunft gern etwas mehr im Bereich 3D bzw. Animation machen, da braucht man natürlich eigentlich nochmal andere Art von Power. ^^
 

Reemo

Pomme d'or
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.121
Hab noch mal was über die GPUs rausgesucht: Klick

Ob Apple die Taktraten genau so umsetzt ist eine andere Geschichte.
Müsste man im Detail klären.
Um darauf kurz zu antworten: falsche GPU. Apple verbaut keine RX GPU‘s sonder eigene „pro“ modelle. Das sind dann nochmal Untertaktete GPU‘s. Einordnung ist ungefähr untere Mittelklasse.

@wooshone

Dann ist eine möglichst starke GPU durchaus sinnvoll.
 
  • Like
Wertungen: Zug96

wooshone

Alkmene
Mitglied seit
30.01.14
Beiträge
32
Dann ist eine möglichst starke GPU durchaus sinnvoll.
Also dann doch lieber auf eine gehen die 8GB hat? Wird dann natürlich noch teurer. :D

Sowatt:
Apple iMac 27" Retina 5K 2019 3,7/8/512GB SSD RP580X MM+MK BTO:
  • Prozessor: 3,7 GHz Hexa-Core Intel Core i5 Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR 4 - 2666 RAM
  • Speicher: 512 GB SSD
  • Grafik: Radeon Pro 580X mit 8 GB GDDR5 Grafikspeicher
  • Display: 27 Zoll (68,58 cm) Retina 5K Display mit 5.120 x 2.880 Pixeln
Kostet momentan ca. 2550€
 
  • Like
Wertungen: Zug96

Reemo

Pomme d'or
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.121
@wooshone

Besser? Auf jedenfall. Zwingend notwendig? Nein.
Natürlic/ laufen die grafisch anspruchsvollen Aufgaben besser mit einer besseren GPU. Von älteren iMacs würde ich deswegen die Finger lassen. Je nachdem wie groß deine Modelle und Grafiken sind, sollte aber erstmal eine Pro 570 reichen.
 
  • Like
Wertungen: wooshone

wooshone

Alkmene
Mitglied seit
30.01.14
Beiträge
32
Danke. Habe gerade folgendes gefunden:

Apple iMac 27" (2019) mit Retina 5K Display Intel 6-Core i5 3,7GHz 16GB RAM 512GB SSD Radeon Pro 580X 8GB für 1.999,00€. Ist zwar gebraucht (Angegeben ist wenig gebraucht), hat aber 12 Monate Gewährleistung von dem Berliner Unternehmen die die weiterverkauft. Ist ein gutes Angebot oder? Oder wieder nicht so optimal wegen dem i5?
 

Reemo

Pomme d'or
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.121
Der i5 hat einen Turbomodus, kann also schön hoch takten. 6 Core für Multi ore Anwendungen sind ebenfalls gut.
Prieslich kann ich das nicht einschätzen, weiß nicht was man da aktuell für verlangen kann. Die Hardware sieht aber für deinen Zweck sehr gut aus.
 
  • Like
Wertungen: wooshone

Zug96

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.765
Danke. Habe gerade folgendes gefunden:

Apple iMac 27" (2019) mit Retina 5K Display Intel 6-Core i5 3,7GHz 16GB RAM 512GB SSD Radeon Pro 580X 8GB für 1.999,00€. Ist zwar gebraucht (Angegeben ist wenig gebraucht), hat aber 12 Monate Gewährleistung von dem Berliner Unternehmen die die weiterverkauft. Ist ein gutes Angebot oder? Oder wieder nicht so optimal wegen dem i5?
Dieses Modell sieht super aus und 1999.- erscheinen ohne generell die Gebrauchtpreise zu kennen sehr fair. 200 Euro über dem Budget dürfte ja noch irgendwie machbar sein denke ich und dann hast du ein sehr gutes Gerät für die nächsten Jahre.
 

errorlog

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
841
Um darauf kurz zu antworten: falsche GPU. Apple verbaut keine RX GPU‘s sonder eigene „pro“ modelle. Das sind dann nochmal Untertaktete GPU‘s. Einordnung ist ungefähr untere Mittelklasse.
Ja, dass Apple mit den GPU-Bezeichnungen und Taktraten immer etwas kreativ ist, wußte ich bereits. Aber dass man wirklich dermaßen in die Irre geleitet wird?

Wieder was dazu gelernt. Grundsätzlich war das von mir trotzdem nicht so falsch.

Man muss wirklich suchen, um vergleichbare Daten zu bekommen.

Techpowerup AMD Radeon pro 570X

Techpowerup AMD Radeon R9 395X

Man sieht jedenfalls den Unterschied 2019 zu 2015 (Herstellungsjahr), TDP 125 Watt zu 250 Watt und 14nm zu 28nm Process Size.

Lediglich der Geschwindigkeitsunterschied fällt anders aus

Edit: Techpowerup AMD Radeon pro 580X
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: wooshone und Reemo

wooshone

Alkmene
Mitglied seit
30.01.14
Beiträge
32
Dieses Modell sieht super aus und 1999.- erscheinen ohne generell die Gebrauchtpreise zu kennen sehr fair. 200 Euro über dem Budget dürfte ja noch irgendwie machbar sein denke ich und dann hast du ein sehr gutes Gerät für die nächsten Jahre.
Ist leider schon weg, aber war wahrscheinlich klar bei dem Preis. xD
 
  • Like
Wertungen: Zug96