1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

C++ Aufgaben / brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von nate, 27.10.09.

  1. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    Hallo Leute,

    ich bräuchte Hilfe bei zwei C++ Aufgaben:

    kann mir jemand sagen wie sich das realisieren lässt... ??
    if, switch, for-while schleife usw. kann benutzt werden.
     
    Matt-nex gefällt das.
  2. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Aufgabe 6 ist trivial. Aufgabe 7 ist der Klassiker für Rekursion schlechthin.

    Du hast nicht mal 5min lang versucht, eine Lösung zu finden, oder? Oder 20 Sekunden in Google investiert?

    Gruss,
    Dirk
     
  3. marceo

    marceo Granny Smith

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    17
    Fibonacchi Zahlen durfte ich letztes Jahr auch ne Aufgabe lösen, nur für 2-1000 durchgänge…

    Für 20 Durchgänge ist das einfach. Da passt ja alles in nen int.

    Hab das über nen Vektor realisiert. Vektor[0] und Vektor[1] festgelegt, und dann die restlichen Fibonacchi Zahlen ausrechnen lassen und im Vektor speichern. Geht ja dann einfach über ne for-Schleife.

    Die Division funktioniert dann genauso über ne for-Schleife mit den zuvor beschriebenen Vektor-Werten
     
    nate gefällt das.
  4. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    hmm wenn du mir nen ansatz geben könntest für beide wäre ich dir sehr dankbar.
    Google finde ich kein gutes Wort dafür damit ich da was finde... und bin erst C++ Anfänger aber muss die Aufgaben halt lösen.

    aber ich versuchs auch nochmals selber und per google. Danke trotzdem! :)


    edit: Aufgabe 6 hab ich jetzt hinbekommen! nur aufgabe 7 geht garnicht irgendwie :(
     
  5. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    Ist ja schön und gut, aber mit deiner Antwort hast du ihm überhaupt nicht geholfen, fürchte ich.

    Um das Problem mit dem Überlauf der Zahlen zu haben, bräuchte er ja erstmal funktionierenden Code.
     
  6. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    was hast du denn bisher?
     
  7. marceo

    marceo Granny Smith

    Dabei seit:
    06.07.09
    Beiträge:
    17
    Die 20. Fibonacchi Zahl ist 6765. Er benötigt hier bei seiner Aufgabenstellung also keinen Überlauf. bei 1000 sieht das schon weng anders aus :)
     
  8. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    deswegen sagte ich ja, dass dein Kommentar nicht sehr hilfreich war, da er verwirrend.

    scotch sagte ja schon, dass es darum geht die Rekursion zu üben ohne sich Gedanken über Überläufe zu machen.

    Ich erinnere mich gerade, dass ich es früher faszinierend fand, solch ein Rekursion zu programmieren, da man ja quasi nur die Definition abschreiben muss.:)
     
  9. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Was ja quasi schon zu viel verraten wäre ;) Ich persönlich bin kein Rekursionsfan, ich bin da eher der iterative :-D
     
  10. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    ist übrigens falsch.

    Richtig ist:

    fib(0) = 0
    fib(1) = 1
     
  11. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    wenn ich ehrlich bin garnichts... ich weiß nichtmal genau wie ich da Anfang soll.. sorry bin wirklich C++ Anfänger.

    irgendwie nen Tipp wie man das umsetzten kann?
     
  12. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    Bei mir entstehen Rekursionen meist unabsichtlich. Finde ich auch faszinierend ;)

    Fang' damit an die ersten sagen wir mal 10 Fibonacci-Zahlen "zu Fuss" auf einem Blatt Papier auszurechnen. Und wenn dir das dann zu blöd wird, überleg' wie du das mit einer for-Schleife automatisieren kannst.

    Viel Erfolg,
    Dirk
     
    nate gefällt das.
  13. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    ok danke.. guter tipp :) glaube weiss schon in etwa wie :)
    danke an alle die mir geholfen haben!
     
  14. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    kleiner Tipp: Rekursion ist, wenn eine Funktion aus sich selbst aufruft. Wichtig dabei ist, dass es immer eine Abbruchbedingung gibt.

    Wenn du das beachtest und mein Tipp, dass man die Definition eigentlich nur abschreiben musst, bist du schon fertig. Es ist viel einfacher als du jetzt denkst.

    Die Schleife brauchst du eigentlich nur für die 20 Zahlen.

    Programmiere die Berechnung der Fibonacci Zahlen unabhängig von der Ausgabe der 20 Zahlen und der Aufgabe mit dem Quotienten!

    und nicht vergessen: fib(0) = 0 und nicht 1!

    PS: Finde es gut, dass du es selber probierst, denn so lernst du mehr, als wenn du die lösung einfach nur gegoogelt hättest.
     
  15. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    In anderen Foren ist das Fragen nach Hausaufgaben explizit verboten... und ich finde, das ist nicht ohne Grund.

    Was sind das für Aufgaben? Wer hat Sie gestellt, was hast Du bisher gemacht, um Sie zu lösen?

    Aufgaben werden gestellt, damit DU Dich damit beschäftigst. Nicht, damit ein Forum Sie für Dich löst

    Alex
     
    michaelny gefällt das.
  16. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    1. sind das keine Hausaufgaben
    2. Würde ich die Frage nicht stellen wenn ich es selber lösen könnte
    3. ist das nur eine Übunbungsaufgabe
    4. hab ich nie nach einer Lösung gefragt, sondern nach Tipps!

    die anderen User haben es verstanden und mir geholfen. Also keine sorge ;)
     
  17. sumpfmonsterjunior

    sumpfmonsterjunior Morgenduft

    Dabei seit:
    17.03.05
    Beiträge:
    167
    Sehe es genauso wie below und Du schreibst ja selber, dass es ->Übungsaufgaben<- sind, ergo Hausaufgaben.
    Was hast Du denn an begleitmaterial für die Aufgaben?
     
  18. Sid.TUX

    Sid.TUX Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    20.08.05
    Beiträge:
    397
    Da das Semester gerade angefangen hat geh ich wohl recht in der Annahme, dass es Aufgaben aus Informatik I sind (das sind Klassiker)
    Da ich ne Zeit lang Studenten in Informatik betreut habe mal 2 Tipps:
    1. sich auf die Sprache zu konzentrieren ist ein kapitaler Fehler - konzentrier dich auf die Algorithmen, der Code ist nur Mittel zum Zweck
    2. Versuch es selber zu lösen, meiner Erfahrung nach fallen die meisten die sich Hilfe von anderen holen am Ende durch die Prüfung

    So nun zum Lösungstipp:
    Wie bereits erwähnt trenne Ausgabe und Berechnung. Mache dir dazu als erstes die mathematischen Grundlagen der Fib Zahlen klar.Wenn du das hast überleg dir einen allg. Ablauf um eine beliebige Zahl auszurechnen.


    Achja: Je nach Uni und Prof. kann das holen von "Lösungsideen" als Abschreiben gewertet werden und zum (endgültigen) Ausschluß von der Prüfung und damit zum Scheitern des Studiums führen (Hatte da echt mal einen Prof, der wollte das so ausgelegt wissen und dass man Leute meldet die Lösungen angeblich "zusammen" machen oder es allzu arg nach Internet aussieht)
     

Diese Seite empfehlen