• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Buchtipps zu meinem iMac

SonnenSven

Jonagold
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
22
hallo liebe appleGemeinde,
seit einiger zeit lese ich schon mit, bzw. habe auf meinem iPhone eure app geladen. nun endlich ist es soweit, ich bin stolzer besitzer eines iMacs. bisher war ich windows-user. nun suche ich aus dem unübersichtlichen angebot ein buch, gern auch aus dem app-store von apple. es soll mir helfen meinen Imac zu verstehen und mir den umstieg erleichtern. ich habe zwar erfahrungen ios aber iox ist mir fremd. was könnt ihr empfehlen? Ich brauche wahrscheinlich eine grundleghende einweisung und auch eine erklärung, wie man windows auf dem iMac installiert um es parallel oder allein laufen zu lassen. vielen dank schon mal im voraus!!!


Euer SonnenSven:)
 
  • Like
Wertungen: salome

salome

Golden Noble
Mitglied seit
20.08.06
Beiträge
23.755
Es ehrt dich, dass du dich informieren willst und Informationen selbst herausfinden willst.
Doch ich denke, du brauchst dazu ein Buch brauchst. Lies hier fleißig mit und schau dir die Tutorials und Switcher-Links an.

http://www.apfeltalk.de/forum/entdeckerreise-os-x-t3129.html
http://www.apfeltalk.de/forum/os-x-helper-t72561.html
http://www.apfeltalk.de/forum/showthread.php?t=417624
Auch die Mac-Hilfe (Menüleiste ganz rechts) ist nicht zu verachten.
Und die Apple-Supportseiten bieten auch jede Menge Informationen.
Damit hast du genug zu tun.
Außerdem kann mein auf dem Mac (so man den Systemordner versiegelt lässt) kaum etwas falsch machen und im Grunde ist jeder Befehl schnell wieder rückgängig zu machen. Die nötigen Shortcuts für die üblichen Kommandos findest du in den Aufklappfenstern der Menüleiste, über die du sie auch ausführen kannst.
Viel Freude mit deinem Mac!
Salome
PS: Weitere Fragen sind dennoch willkommen.
 

tiny

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
15.12.11
Beiträge
2.808
Hallo Sven, wenn du nicht unbedingt auf Windows angewiesen bist, dann installiere dir das gar nicht!

Ich bin vor fast 4 Jahren geswitcht und habe die Win Welt von heute auf morgen hinter mir gelassen. Es dauert nur ein paar Tage, dann wirst du dich im Apple System wohl fühlen und dich wundern, warum du nicht gleich in der Apple Welt begonnen hast. Apple mit all seinen schlechten Seiten ist immer noch um Welten besser als die Win Welt.
 
  • Like
Wertungen: salome

SonnenSven

Jonagold
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
22
Hey, das ging ja schnell. Dann werd ich erstmal so rumstöbern. Mal sehen was sich tut. Tu mich eben ein wenig schwer.
 

salome

Golden Noble
Mitglied seit
20.08.06
Beiträge
23.755
Tiny hat Recht. Ist wie mit dem Entwöhnen: einfach ins kalte Wasser hupfen und schwimmen.
Wir sind ja da! :)
Salome
 

Jenso

Safran Pepping
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.365
Enten haben gut reden bzgl. „einfach ins kalte Wasser“ und so – ein wenig Rettungsring in papierener Form gibt Nichtschwimmern (newcomern) aber ein sicheres Gefühl: ich empfehle „Mac für Dummies (Alles-in-einem-Band)“.
 

dante1981

Uelzener Rambour
Mitglied seit
05.03.10
Beiträge
367
Als ich vor ein paar Jahren umgestiegen bin, gab es ein paar Zeitschriften die sich auf "Switcher" spezialisiert hatten.
Da kannst du dir mal 2, 3 Stk holen, du wirst aber sehr schnell merken dass du die Kohle eigentlich umsonst investiert hast. Es ging bei mir auch echt schnell, mich umzugewöhnen.
Ansonsten würde ich aber von MacLife und Co abraten, in meinen Augen Verschwendung von Hochglanzpapier.

Viel Spass mit deinem Mac
 

SonnenSven

Jonagold
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
22
Hey, danke fūr die vielen Tipps. Ich glaub wir werden uns noch öfter sprechen!!!!!
Tom
 

Bergfeld

Pomme au Mors
Mitglied seit
03.01.13
Beiträge
857
Hey Sven, ich bin auf den Tag genau vor 1 Monat umgestiegen.
Habe mir bevor der iMac kam von CHIP "Das ultimative Mac Handbuch" gekauft.
Kann ich dir sehr empfehlen.
 

machmahinda

Grünapfel
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.106
Ich greife diesen etwas älteren Thread mal auf, um Euch einen Buch-Tipp mitzuteilen.
Da ich nach nunmehr knapp zwei Jahren hochzufriedener Mac OS X-Nutzerzeit allmählich in die Tiefen des Systems eindringen möchte und das natürlich als Späteinsteiger ganz sicher nicht völlig ohne jede Hilfe bewerkstelligen könnte, brauchte ich ein Nachschlage-Werk, welches nun auch die Tiefen des Systems verständlich und vielleicht auch reichlich bebildert erklärt und die vielfältigen Nutzungsbereiche beschreibt.
Und ich bin fündig geworden...

Der Autor Florian Gründel beschreibt in seinem Buch

OS X Mavericks - Der umfassende Ratgeber

so ziemlich alles, was ein Mac-Nutzer wissen muß und beschreibt in einer unglaublich sympathischen Art und Weise jeden noch so kleinen Teilbereich von OS X.

ISBN 987-3-8421-0115-9

1. Auflage 2014, Vierfarben-Verlag

Ich komme von diesem Top-Schmöker kaum noch weg und lerne Gebiete auf dem Mac kennen, von denen ich vorher nicht mal die leiseste Ahnung hatte oder wußte, dass es sie überhaupt gibt.
Über 800 Seiten hochinteressante Lektüre. Wer diesen Wälzer durchgekaut hat, lässt selbst Pti'Luc und Rastafari im Schatten stehen (Ihr beiden mögt mir diesen Satz verzeihen, Ihr wisst hoffentlich, wie ich es meine...).

Knapp 40,00 €, die jeden €-Cent wert sind..., wie ich finde. Also wer Interesse hat - einfach mal im Buchhandel probeschmökern... Viel Spaß damit.
 

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.049
lässt selbst Pti'Luc und Rastafari im Schatten stehen
Da ich annehme, dass du das als *Scherz* meinst sei dir verziehen. Da ich annehme, dass DU weisst wie ICH das meine. Aber ich halte es für ausgeschlossen. Begründung: Lesen ersetzt nie die Erfahrung.

Was auch sehr zu empfehlen ist, das Werk von Anton Ochsenkühn. Selber besitze ich Lion, Mounain Lion in Buchformat und Mavericks in iBooks.
 

machmahinda

Grünapfel
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.106
Lesen ersetzt natürlich nicht die Erfahrung, aber es spricht wirklich nichts dagegen, von einem Fachmann dieses Formates auf "den rechten Weg" gebracht zu werden.
Laufen muß man dann allerdings alleine, das ist richtig.