1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Buchhaltungssoftware für GmbH

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von heut, 01.04.08.

  1. heut

    heut Jonagold

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    19
    Hallo!

    Ich bin geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH und suche eine brauchbare Buchhaltungssoftware für den Mac.
    Nach allen Ratschlägen die ich schon im Forum gelesen habe, habe ich mir Monkey Bilanz angeschaut. Das sieht ja schon ganz nett aus, aber mir fehlen da einige Funktionen (oder vielleicht finde ich sie auch einfach nicht)?
    1. Bei Jahresabschluss drucken heißt die "Anlage" auf einmal "Schlussbemerkung". Meines Wissens ist der Begriff aber auf "Anlage" festgesetzt und sollte auch etwas umfangreicher gehalten sein für eine GmbH.
    2. Es wird zwar eine Elster Schnittstelle angeboten, allerdings nicht für die Steuererklärung und die Gewerbesteueranmeldung bzw. Kapitalertragssteuer und ich finde auch keine Funktion, um mir die entsprechenden Kennzahlen ausspucken zu lassen.

    Kann mir dabei jemand weiterhelfen oder eine Alternative nennen, welche die Funktionen beinhaltet?

    Danke im Vorraus!

    heut
     
  2. jothabv

    jothabv Granny Smith

    Dabei seit:
    20.08.07
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    alle Steuerformulare, die zu einer Körperschaftsteuererklärung und den div. Anlagen gehören sind zur Zeit noch nicht per Elster zu übertragen. Einzig die Umsatz- und die Gewerbesteuererklärung sind auf elektronischem Weg (DATEV oder ELSTER) auch für Körperschaften zu übermitteln.
    Dies wird - so vermute ich - allein aufgrund der komplexen Materie und die zahlreichen Formulare - für den Bereich der Körperschaftsteuer wohl auch noch einige Zeit so bleiben.
    Viel Glück beim Erstellen der Steuererklärung - für einen geschäftsführenden Gesellschafter-Geschäftsführer gibt es ja so einiges zu beachten (Vereinbarung von "vorne herein", Dritt-Vergleich verdeckte Gewinnausschüttung, ggf. Tantieme oder Pensionszusage - um nur einige der Folterinstrumente der Finanzverwaltung zu nennen).
    Aus meiner beruflichen Praxis: Buchführung einer GmbH durch einen auch mit steuerrechlichen Problemen vertrauten Sachbearbeiter: machbar; Jahresabschluss und Steuererklärung: eher nicht.
     

Diese Seite empfehlen