1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Browserüberprüfung in Dreamweaver CS4

Dieses Thema im Forum "WYSIWYG-Editoren" wurde erstellt von Lovecraft, 13.09.09.

  1. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Hallo,

    lt. Browserkompatibilitäts - Prüfung in DW hat der IE 6+7 Probleme mit diesem
    Stylescode

    <link href="../css/styles.css" rel="stylesheet" type="text/css" />

    was muß ich da ändern oder hinzufügen damit auch der IE 6+7 das peilt?

    Hier die Fehlermeldung:
     

    Anhänge:

  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    IE auf dem Mac? Absurd - der wird seit Jahren nicht mehr aktualisiert und ist wirklich zum schmeißen.
    Schau dir deine Site mit der Browseransicht oder gleich im Web (also eventuell auf einem Windows Rechner mit IE) an, ob du irgendwas Fehlerhaftes bemerst.
    Diese Browserkompatibilität zeigt ja meistens nur Geringfügigkeiten an oder "deprecate " an, das heißt "nicht gern gesehen", ist aber kein Fehler.
    die Salome
     
  3. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    661
    Nicht das einbinden des Styles, sondern ein Fehler IM Style wird angeprangert. Unter http://jigsaw.w3.org/css-validator/ kannst Du Dein Style auf Fehler überprüfen.

    Torben
     
  4. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    zu salome: ich habe nichts gesagt von IE auf dem Mac. Es geht wie oben beschrieben um IE 6+7 auf win.

    IE 5.2 interessiert niemanden, der ist seit 2003 bzw. genauer 2005 bei Mac stillgelegt.

    Diese Browserkompatibilität zeigt ja meistens nur Geringfügigkeiten an oder "deprecate " an, das heißt "nicht gern gesehen", ist aber kein Fehler.

    Trotzdem würde ich gerne wissen was das bedeutet
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Aha, und das fragst du in einem Mac-Forum?
     
  6. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Natürlich, das hat doch nichts mit dem Mac-Forum zu tun. Es geht um Webprogrammierung und da kannste dich nicht nur um Safari, Firefox und Opera kümmern.
    Auch wenn wir es gerne anders hätten, aber der IE 7 ist nunmal nachwievor leider immernoch der am weitesten verbreitete Browser weltweit. Und um den musste dich kümmern mit hacks etc. damit's da auch läuft.
    Hat ja hoffentlich bald ein Ende, wenn der Fuchs sich mehr und mehr durchsetzt.
     
  7. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Jemand noch eine Idee was das für ein Fehler sein kann, was gemeint ist?
    Also an der Zeile an sich <link href="../css/styles.css" rel="stylesheet" type="text/css" />
    kanns nicht liegen, den ich habe exakt die gleiche Zeile auf einer anderen Website und da wird der Fehler nicht gemeldet. Seltsam - ich kriegs nicht raus
     
  8. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    661
    Code:
    Probleme in Style.css gefunden
    Hast Du meinen Beitrag gelesen?

    Torben
     
  9. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Ja, aber ich kann nichts mit den beiden Hinweisen anfangen.

    Einlese-Fehler @charsetnull;

    Die Regel @charset darf nur zu Beginn eines Stylesheets verwendet werden. Bitte überprüfen Sie, dass keine Leerzeichen davor zu finden sind. @charset=ISO-8859-1;

    Was bedeutet @charsetnull

    Was für Leerzeichen wovor? Vor@charset=ISO-8859-1;? Da habe ich keine Leerzeichen vor...

    Vlt kannst du mir ja sagen was gemeint ist.
     
  10. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Wenn es tatsächlich an der @charset-Anweisung liegen sollte... die definiert sich wie folgt:
    Code:
    @charset "ISO-8859-1";
    ist relevant in externen Stylesheets - und muss zu Beginn der Datei stehen (kein Zeichen, kein Leerzeichen (ist auch eine Zeichen), kein Linefeed (auch das ist ein Zeichen) davor!)

    ansonsten wie von torben1 empfohlen: Stylesheet validieren!
     
  11. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Ja, das weiß ich. Und die beiden Fehler 1+2 resultieren ja aus der css Validation.
    Da kann ich aber nichts mit anfangen.
    Deshalb ja meine Frage

    Was wolltest du mir nun sagen?
     
  12. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
  13. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Super, das war's - Anführungszeichen und genau ein Leerzeichen hinter @charset...
    Dann gibt es auch die Gratulation fürs CSS!
    Muß man allerdings in css und HTML ändern.

    Vielen Dank

    PS: Worin liegt eigentlich der Bewegrund ob man iso-8859 oder UTF 8 nimmt?
     
  14. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    ISO-Latin Zeichensätze werden durch 1 Byte repräsentiert. In Summe können daher 2^8=256 Zeichen abgebildet werden (1 Byte = 8 Bit).
    UTF-8 bildet Zeichen als eine Folge von einem oder bei Bedarf mehreren Bytes ab. Dadurch können alle Zeichen die Weltweit in Verwendung sind abgebildet werden. Und das sind wenn ich mich recht erinnere knappe 100.000. UTF16 bspw. stellt Zeichen durch 2 Bytes dar (2 Byte = 16 bit => 2^16 = 65 536 darstellbare Zeichen).

    Long story short: das Kopfweh um nicht darstellbare Zeichen reduziert sich dadurch auf die Schriftart (die grafische Repräsentation eines Zeichens). Man ist also wesentlich flexibler. Für kleine Home-made Websites irrelevant - möchte man jedoch mehrsprachige Dokumente ohne Datenverlust speichern, empfiehlt sich utf8. (Mac OS X verwendet unter der Haube soweit ich weiss auch UTF8).
     
  15. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    Ah ja, das bedeutet also in etwa innerhalb Deutschlands ist iso-8859 ok und reicht, aber sobald jemand meine Website z.B in den arabischen Emiraten lesen soll oder seinen PC in Kumbuktu stehen hatl, sollte man UTF 8 nehmen - etwas überspitzt formuliert. Ist das in etwa richtig?
     
  16. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    nicht ganz :)

    es geht nur um die Darstellung des Inhalts. zB: du möchtest eine mehrsprachige Website erstellen - sagen wir DE und EN -> dann reicht ISO-Latin 1 (ISO-8859-1) da alle Zeichen die in den 2 Sprachen vorkommen abgebildet werden können (besonders für DE sind Umlaute wie äüö und Sonderzeichen wie ß etc zu berücksichtigen).

    Möchtest du bspw. die Seite um Russisch erweitern - so ändert sich der Bedarf an Zeichen die du jedoch mit ISO-8859-1 nicht mehr abbilden kannst (single byte - wir können nur 256 Zeichen darstellen, für die kyrillischen Zeichen wie Ю oder б ist in diesem Charset kein Platz mehr). Man könnte nun diesen Teil der Website mit ISO-8859-5 abbilden - in diesem Zeichensatz werden alle für Russisch relevanten Zeichen abgebildet.
    Unterschied Latin-1 und Latin-5?
    • An Position 223 steht unter ISO-8859-1 ein scharfes ß (siehe hier)
    • An gleicher Position befindet sich unter ISO-8859-5 ein п (= cyrillic PE) - (siehe hier)

    dein Programm (zb. Browser, etc) weiss anhand des mitgelieferten Charsets wie die Zeichen zu interpretieren sind (dh auch der PC in Kimbuktu weiss anhand ISO-8859-1 dass unter 223 ein scharfes ß zu verstehen ist).

    Warum utf8? Die ISO-Charsets sind nicht die einzigen (es gibt noch jede Menge andere)... utf8 vereinfacht die Situation für Datenaustausch und Entwickler dahingehend, dass alle verfügbaren Zeichen (weltweit im Moment ca. 95.000) mit einem einzigen Charset abgebildet werden können (multibyte - dh für die Abbildung eines Zeichens benötige ich mindestens 1 Byte. Finde ich damit kein Auslangen so stelle ich ein Zeichen durch 2 Byte dar - usw... natürlich ist das nicht beliebig - sondern weltweit standardisiert).
     
  17. Lovecraft

    Lovecraft Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.08
    Beiträge:
    374
    vielen Dank für die ausführliche Erklärung...
     

Diese Seite empfehlen