1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brennen auf externe HDD bzw. HDD als Brenner mounten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von christschen, 17.09.09.

  1. christschen

    christschen Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    8
    Hallo!

    Eine Frage: Weiß jemand wie ich die mountpoints umbiegen kann bzw. symbolische links setzen kann, sodaß ich meine externe Festplatte bzw. ein dmg-File iPhoto als beschreibbare DVD ansprechen kann.
    Müßte doch möglich sein, da Unix prinzipiell die Blockdevices ja nicht unterscheidet. Leider sind meine Mac OS X Kenntnisse aber viel schlechter als mein Linux-Kenntnisse (wo sowas ja problemlos möglich ist) und ich weiß nicht recht, wo und wie Mac OS X die Devices unterscheidet, einbindet und anspricht.
    Hintergrund ist folgender: Ich würde gerne meine iPhoto Bibliothek exportieren, um sie dann in eine andere wieder zu importieren. Der einfachste Weg hierbei ist das Brennen auf DVD, allerdings habe ich keine Lust ~10 DVDs zu brennen, nur um sie anschließend in den Müll zu schmeißen - ganz abgesehen davon, daß es einfach unnötig lange dauert. Deswegen würde ich gerne die Brennen-Option von iPhoto verwenden, um das ganze auf eine externe Festplatte bzw. ein dmg-File zu sichern. Müßte doch eigentlich nur die HDD entsprechend mounten bzw. irgendwo einen link setzen können, damit das klappt, oder?
    Hat jemand eine Idee?

    Danke!
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Die Idee ist so nett wie sie alt ist.
    Und die Antwort darauf ist genauso alt: So etwas geht nicht.
    Völlig unmöglich. Ganz andere Geräteklasse mit ganz anderen Eigenschaften.
    Eher könntest du deinen Drucker als Waffeleisen verwenden.

    Du hast schon bemerkt, dass iPhoto eine native Einbindung in die Time Machine bietet?
     
  3. christschen

    christschen Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    8
    Das sind die Momente, wo ich mein Linux vermisse. :(

    Ja, schon. Aber ich wüßte nicht, was das damit zu tun hat oder wie mir das helfen könnte.
    Dennoch danke für die Mühe.
     
  4. Monti

    Monti Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.10.07
    Beiträge:
    687
    du kannst doch einfach die Library auf eine externe Platte kopieren und gut. Wieso denn das Brennwirrwarr?
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.933
    Ich denke auch, da wird etwas zu sehr um die Ecke gedacht, und man ist zu sehr aufs Brennen fixiert, da ist das sichern der iPhoto Libary vielleicht dann doch zu einfach oder zu wenig LinuxLike( soll kein Vorwurf sein).
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Unter Lunix sind das genauso unterschiedliche Geräteklassen - und das Unterfangen genauso unmöglich.
    Aus einer Festplatte (meist mit ATA-5 oder ATA-6 Befehlssatz) wird auch mit einem Voodoopriester am Keyboard kein MMC-3 Gerät.
     
  7. christschen

    christschen Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    8
    Das ist mir schon klar, dass der Befehlssatz auf low level Ebene für diese unterschiedlich ist, aber darum kümmert sich der Treiber des Betriebssystems. Die Programme selbst interessiert aber relativ wenig, wohin sie ihren Output schreiben, ob es nun eine Datei, eine named Pipe, eine Brenner oder sonstwas ist - aus derer Sicht sollte das keinen Unterschied machen. Zumindest war das mein bisheriges Verständnis und unter Linux habe ich bisher auch noch immer alles dahin schreiben können, wo ich es hinhaben wollte.
     
  8. dreamwrecker

    dreamwrecker Idared

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    28
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Glaubst du, die Dateisysteme auf CDs oder DVDs erzeugen sich von selbst?

    Du hast noch niemals die Daten, die auf ein optisches Medium gehört hätten, direkt auf eine HD geschrieben. Den bis zu 2448 Bytes eines rohen CD-Sektors (Brutto) könnte es irgendwie etwas eng werden in den 512 Positionen eines HD-Sektors.
    Meinst du nicht auch, dass das ein wenig problematisch werden könnte? Und wie mag das überhaupt erst mit den 14-bittigen Bytes einer Audio-CD gehen??? Ouch!
    Glaubs einfach: ** Es ** kann ** nicht ** gehen **
    Das ist so unmöglich wie eine lebensfähige Kreuzung zwischen einer Katze und einem Kürbis.
     
  10. Rosi-janni

    Rosi-janni Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    926

    Wann kommt das erste Bilder/Video Tutorial dazu :-O
     

Diese Seite empfehlen