1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche schnell Hilfe! iMac 09 startet nichtmehr!

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von TheLetter, 04.06.09.

  1. TheLetter

    TheLetter Empire

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    84
    Also wenn ich hinten auf den knopf drück hört man normal kurz die lüfter und das laufwerk, dann erscheint ein weißer hintergrund, aber ohne apfel-logo, und ohne sound, und dann nach ca. 20-30 sekunden geht eine art kommandozeile auf, in die ich aber nichts schreiben kann. Dann kommt eine Meldung das es keine partition gibt von der man booten könne, daher biite cd einlegen. Meine gesamten daten liegen auf dieser einen Partiton. Kann ich irgendwas machen um die daten zu sichern? selbst wenn ich die mac osx dvd einleg kommt das er kein "Bootable device" findet.
    Scheiiiße, was jetzt? Man ich hab mich so gefreut das ich mit der anschaffung von einem mac vor ner woche endlch diese shceiße rum hab mit absturz etc..., bitte helft mir schnell. Danke.
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Firmware könnte im Eimer sein.
    Hast du einen zweiten Mac/kannst du dir einen ausleihen? Dann verbinde die beiden via FireWire und starte deinen iMac mit gedrückter Taste "T" auf, bis ein FireWire-Logo erscheint. Am anderen Mac meldet sich der Mac dann wie eine externe Festplatte an, von dem aus du die Daten sichern kannst.

    Dann musst du womöglich die Firmware wiederherstellen: Bei Apple gibt es eine "Firmware Restoration CD". Versuche vorher jedoch noch das: Lege die System-DVD ein und…
    …halte "alt" gedrückt. Siehst du die DVD nicht so
    …halte "Shift"+"alt"+"Apfeltaste"+"Löschtaste" gedrückt. Bootet der iMac immer noch nicht von der DVD, so ist die Firmware wohl wirklich flöten gegangen.

    Wenn der Mac damit von der DVD bootet, so stecke zusätzlich eine externe Festplatte an, auf die du deine Daten sichern kannst (Festplatte mit "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren [Festplatten-Dienstprogramm aus der Menüleiste], im selben Programm deine Macintosh HD anwählen und via Option "Wiederherstellen" die HD als Image auf die extern angeschlossene Festplatte sichern).
     
    iFan gefällt das.
  3. TheLetter

    TheLetter Empire

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    84
    Dankeschön, den Tipp mit dem firewire find ich gut, nur leider nicht möglich, da ich weder einen laptop mit firewire anschluss, noch einen anderen mac habe (mein erster ;)) und die sache mit den Tasten drücken geht auch nicht, da ich eine wireless tastatur hab, und irgendwie will die sache nicht, aber ich hab für morgen einen Termin im Apple-Shop, gleich um halb 10, ich hoff die schaffens, da sind eben alle sachen drauf, aber die tatsache das man dann den mac über firewire als laufwerk an einem anderen mac nutzen kann, zeigt mir wie apple mitdenkt im gegensatz zu windows wo sowas um einiges nützlicher wäre... ;) aber dnake nochmal für deine hilfe.
     
  4. uffzvd

    uffzvd Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    606
    Naja, Vorteil ja: du hast noch Garantie. da es dir aber ja auch um die Daten geht: Uiuiuiui, könnt problematisch werden. Beim Mac Pro kann man ja schnell eine andere Platte reinsetzen, beim Consumer-iMac geht dsa eben nicht so einfach, ebenso Platte zuverlässig testen und sichern - es sei denn man nutzt die Backup-Funktion oder macht regelmäßig Sicherungen - vor dem Crash natürlich nur...

    Würde auch versuchen mir ein Zweitgerät zu organisieren und wie GunBound beschrieben hat über Firewire Daten wiederherstellen und sichern, sonst kannst die Kiste ja gleich in einen Karton einpacken und wegschicken - ohne dir Hoffnung nehmen zu wollen: wenn die Festplatte ne MAcke hat kommst ums wegschicken ja nicht drumhin. Aber wenns mit dem Wiederherstellen klappt und OS X danach wieder einwandfrei läuft solltest dir den Schweiß von der Stirn wischen und froh sein ;)
     
  5. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Backup-Werbung ;)

    Du hast ja noch Glück im Unglück, wenn sich der Schein bewahrheitet und es wirklich am Rechner / der Firmware liegt und nicht die Partition defekt ist.
    Ansonsten: Die Daten sichert man am sinnvollsten, bevor etwas nicht mehr funktioniert! Wenn da wichtige Daten drauf sind, ist die Einrichtung eines regelmäßigen Backups (z.B. per TimeMachine) vor Aufnahme jeglicher produktiver Arbeit eigentlich Pflicht bzw. ein Verzicht darauf grob fahrlässig.

    (Ganz zu schweigen, wie oft ich mich schon über TimeMachine gefreut habe, auch ohne dass gleich die ganze Partition flöten ging — z.B. weil ein Sync-Tool für ToDos mit iPhone meinte, alle meine Termine aus dem Kalender löschen zu müssen, oder weil Apple Mail die Todos in IMAP-Postfächern so zerschoss, dass Mail sich nicht mehr starten ließ, oder weil mal durch irgendeinen anderen Software-Bug wichtige Daten überschrieben oder gelöscht wurden.)
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Immerhin lässt sich die Platte durchaus tauschen, wenn auch nicht mit so wenigen Handgriffen wie bei einem Tower. In der Garantiezeit sollte man das der Werkstatt überlassen, für die stellt das erst recht kein Problem dar.
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Hast du denn keine gewöhnliche USB-Tastatur (kann auch eine nicht-Mac-konforme sein)?
     
  8. TheLetter

    TheLetter Empire

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    84
    Nein, ich hab keine Tastatur mehr, da ich mich von jeder nicht Apple-Hardware getrennt hab.
    Aber ich glaube meine nächste Anschaffung ist auf jeden Fall eine externe Platte. Oder macht es eigentlich Sinn wie ichs bei meinem Windows pc hatte eine weitere Partition auf der internen Platte anzulegen und auf der alle meine Daten zu speichern, sodass ich die Mac partition problemlos löschen kann in zukunft? Oder ist time Machine die einzig sinnvolle Lösung?
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Zumindest gibt eine Datensicherung auf einer zweiten Partition keinen Sinn, da sie nicht bei Hardware-Defekt der Festplatte hilft. Das beste Backup (aber da hilft auch TimeMachine nur wenig) ist eines auf einer externen Platte, die sich nicht im selben Gebäude befindet, so dass sie selbst beim Wohnungsbrand erhalten bleibt. Dafür nimmt man gerne zwei Backup-Platten (eine zu Hause, eine gelagert z.B. im Büro) und wechselt die ab und zu. Aber ob TimeMachine mit zwei Backup-Platten vernünftig arbeitet, wage ich zu bezweifeln. In Firmen werden gerne Backups über Netzwerk auf Server in anderen Gebäuden gemacht.

    Ich selbst habe eine einzige TimeMachine-Platte, die fast immer am Rechner hängt. Fahre ich weg (z.B. in Urlaub), wird sie im Büro eingelagert, um nicht die ganze Zeit im selben Raum wie der Mac zu stehen und z.B. bei Feuer oder Wohnungseinbruch mit Diebstahl erhalten zu bleiben. Dann werden im Büro ab und zu mal die wichtigsten Nutzerdaten aus dem letzten Backupsatz von der TimeMachine-Platte auf eine dauerhaft im Büro gelagerte andere Platte kopiert.
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ich habe ein TM-Backup auf einer Externen, und darüber hinaus ein kleines Mac OS X auf einer zweiten Externen.
     

Diese Seite empfehlen