1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Brauch' mal Hilfe: 12" Powerbook rentabel?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mrb, 15.12.08.

  1. mrb

    mrb Granny Smith

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    16
    Hi,

    aufgrund begründeter extremer Appleaffinität bin ich aus unerfindlichen Gründen sehr scharf auf die kleinen 12" Powerbooks.
    Mich faszinieren Formfaktor und Akkuleistung, aber vor allem die Portabilität der Dinger.

    Ich bin seit Juli 2006 im Besitz meines heißgeliebten MBP 2GHz in 15" und schleppe das Teil eigentlich überall mit hin - aber der Rucksack is schon sehr ausgelastet. Habe eine iSaver-Hülle, aber trotzdem, is eben doch recht groß.
    Man kann wunderbar damit arbeiten, aber wie gesagt...
    Gerade für Unizwecke würde sich ein 12"-Gerät ja sehr anbieten und man könnte evtl. doch Nutzen daraus ziehen...

    Und nu die Frage: Würde es sich lohnen, für 300€ ein 12" Powerbook zu kaufen, was eine demolierte untere Gehäuseschale hat, angenommen, das sei der einzige makel?
    Wenn es darum geht - gebrauchte unbeschädigte Gehäuseunterseiten gibts für 45€ aus den USA, falls es mal stören sollte. Aber wenn das Ding voll funktionsfähig ist, steht einem Kauf doch eigentlich kaum etwas entgegen, oder?
    Außer vielleicht lokaler finanzieller Engpässe;)

    Bin mal gespannt auf eure Antworten.

    Achso, noch etwas: Das MBP bräuchte eigentlich mal ein neues Display, da sich seit nem halben Jahr ein fetter schwarzer toter Strich teilweise fingerbreit quer über da Display zieht...
    eher Powerbook und Display MBP irgendwann nachrüsten, oder eher MBP komplett auf Vordermann bringen...?
    In der Regel kann ich ganz gut allein für mich entscheiden, aber über ein paar gedankliche Stützen wäre ich gerade sehr froh... Prüfungszeit... Outsourcen von Hirnschmalzkapazitäten sozusagen;);)

    Dankee:)
    Bertram
     
  2. Ich besitze mein PB 12" mit 1.5 GHz nun seit über 3 Jahren und habe es schon überall mit hin genommen. Bis auf den Akku, der vor 2 Monaten einen Totalausfall hatte, kann ich mich nicht beschweren, es läuft noch wie am ersten Tag.

    Ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft, aber wenn du 300 Euro "über" hast, würde ich es kaufen.
     
  3. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Die Größe ist schon toll, mache dir aber keine Illusionen beim Gewicht: Das kleiner PB bringt bereits 2,1kg auf die Waage.

    Ansonsten kommt es darauf an, was du machst. Studierst du an einer Film/Kunst/Kreativhochschule dürfte das kleine Display mit 1024x768 Pixeln sehr schnell sauer aufstoßen.
    Auch Programmierarbeiten können anstrengender werden, wenn du nur noch 20-30 Zeilen Code auf einmal siehst.

    Für ein paar pdfs, Mails, Notizen ist es auf jeden Fall emfehlenswert.
     
  4. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    Ich hatte damals nur das 12" iBook - schönes Ding, robust und die Akkulaufzeit ist ja der Hammer gewesen. Aber das Display ist für intensives Arbeiten einfach etwas zu klein...
    Andererseits: wenn du eh noch nen MBP hast - 300 Euro sind ja nicht die Welt ^^
     
  5. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Ich hab es hier schon irgendwo mal geschrieben:
    Das 12" hat, zumindest hier in NYC, noch immer Kultcharakter.
    Z.B. bei der letzten Fashion Week hatten die meisten 'wichtigen' Leute ihre 12"er dabei, man sah zwar auch diese neuen Mini-Laptops, aber hauptsaechlich 12"er und ein paar MBAs.

    Zum transportablen Schreiben und Surfen ist es derzeit sicher noch das Geraet der Wahl - wenn man es hat ;)
     
  6. Kaupa

    Kaupa Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.12.07
    Beiträge:
    239
    Hi,
    für 300 würde ich es nicht kaufen! 50-100€ mehr und Du bekommst ein einwandfreies Gerät mit 1,5Ghz und 1,25 GB Ram (Maximum)...
    Ich habe zwar auch jüngst eine Baustelle gekauft, aber für wesentlich weniger (DVD Laufwerk brennt nicht mehr, Lüfter Rattert).
    Versuche es günstiger zu bekommen oder schau nach einer alternative. Ich würde aber auf jeden Fall ein 1,5er nehmen, welches zum Surfen und Schreiben noch ganz gut reicht (außer Flashvideos, die bringen das Book an seine Grenzen)...
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Ähm, 350-400? Da bekommste immer noch nichts gutes. bei ebay gehen die dinger mit nen wenig zubehör und gutem erhalt für um die 600€ weg... meins brachte mir 650€. Das ding war wie neu. dazu gabs burninglove tasche.

    Aber mach dir nichts vor, das ding ist nicht leichter als ein MBP. Wenn du was leichteres willst dann greif zum MBA. Das PB zieht die Tasche auch ganz gut runter...
     
  8. Kaupa

    Kaupa Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.12.07
    Beiträge:
    239
    Hi,
    wann hast Du Deines verkauft? Vor 4-6 Wochen? Da waren die Preise noch so hoch, keine Ahnung warum. Kann mir nur vorstellen, dass wegen Weihnachten jetzt ein Überangebot besteht. Ich kann Dir 5-6 Auktionen bei Ebay nennen (in den letzten Wochen), in denen die Teile für 330-400€ weg gegangen sind. Habe bestimmt 20 Stück beobachtet. Und über 550 ist in den letzten Tagen keines weg gegangen...
     
  9. mrb

    mrb Granny Smith

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    16
    Na das klingt ja bis auf die letzten Posts ganz spannend.
    Hätte gar nicht mit einer solchen Resonanz gerechnet, eher mit "Was habt ihr für Probleme...?"
    -> Das Forum gefällt mir:)

    Zum PB: Es geht mir absolut nicht ums Gewicht! 2,1kg sind mir Wurst, vielleicht bin ich deswegen ein Junge geworden, damit ich einen Rucksack statt einer Handtasche benutzen kann :p

    Es ginge mir eben lediglich um Leistungsfähigkeit, eventuell mit Leopard, habe mich sehr daran gewöhnt, Ausmaße, Laufzeit, die bessere Verwendbarkeit in Uni und natürlich den weichen Faktor: "Es ist ein 12" Powerbook! Und es ist meins!" ;) ;)
    Was Anwendungen angeht: Kann weder coden, noch muss ich damit unbedingt graphische Anwendungen durchführen. Für Fotos und entsprechendes taugt das MBP ganz gut!

    Mh, und 300€ sollen wirklich nicht gut sein?
    Ich habe in Erinnerung, dass die Teilchen in der Regel immer noch für 400-500 weggehen...?

    Und durch die Beschädigung des Gehäuses, also eine richtig derbe Eindellung an der linken vorderen unteren Ecke... kann im Grunde nicht mehr kaputt gegangen sein, als die Festplatte, die noch laufen soll, oder? Vll diverse Beschädigungen auf der Platine, aber wenn das Buch schon ne ganze Weile nach dem Sturz noch lief, scheint es das Malheur gut überstanden zu haben...

    Definitiv zu teuer dafür?
    Und wieso müssen es 1,5GHz sein? Normale Anwendungen und selbst größere Sachen laufen doch bei iBooks unter 1,33GHz auch nicht gerade instabil, mh?
     
  10. mrb

    mrb Granny Smith

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    16
    Und nur nochmal kurz in die Runde gefragt:

    Angenommen, das MBP reißt die Hufe hoch...

    Wie sieht es bei der Standhaftigkeit der Powerbooks aus? Wenn man jetzt ein 1,5GHz zu kaufen bekäme, wäre es dann absehbar, dass es in einem Jahr noch ohne Murren funktioniert? ;)

    Aktuell sehe ich Apple ein wenig in dunklerem Licht...
    Leider gibt es OS-mäßig überhaupt keine Alternative, wenn ich an Windows denke, läuft es mir kalt den Rücken herunter...
     
  11. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    Bei einem gebrauchten Gerät kann eigentlich immer etwas, einfach das zeitliche Segnen ( noch dazu wo das book gefallen ist, kann keiner sagen, ob es in einem Jahr noch klaglos funktionieren wird und noch dazu ist das Gerät nicht mehr das jüngste. Doch ich glaube Linux wäre schon eher eine Alternative zu OSX, da dieses auch auf Unix basiert, so wie OSX eben ;)

    Und kann mir gut vorstellen, dass du scharf auf so ein 12" Book bist, ich selbst habe nämlich vor gut 1 Jahr auch eines gehabt, allerdings ein iBook G3, welches ich auch richtig geliebt habe, aber habe es damals aus Angst vor dem Logicboard-Fehler ( das arme book war leider gefährdet ) verkauft. Ich persönlich würde es toll finden, wenn apple später mal wieder books in so einem Format produzieren würde :)
     
  12. blink84

    blink84 Granny Smith

    Dabei seit:
    28.05.08
    Beiträge:
    17
    hammer Book!!!!

    Ich würds nehmen... ich hab meins seit ca. 3-4 Monaten und würds nicht mehr hergeben, habe für ein 1.33 Ghz mit 1.25 Gb Ram 450.- Schweizer Franken bezahlt!!! Es läuft wie am ersten Tag. wenn du Geld übrig hast nimm es!
     
  13. mrb

    mrb Granny Smith

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    16
    Also zur allgemeinen Information: Ein 12" 1,5GHz Powerbook mit 1,25GB RAM und (leider nur...hat jemand ne größere IDE Platte über?) 60GB großer HD schmückt seit ein paar Tagen meinen Tisch, Rucksack oder Schoß und balsamiert meine Seele - ich ringe schon mit mir, ob es überhaupt wieder verkauft werden soll, wenn das MBP wieder fit ist.

    Danke für die ganzen Hinweise/Tipps/Berichte! :)
    Bertram
     
  14. thna

    thna Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    129
    Schön, herzlichen Glückwunsch! Ich würd's behalten an Deiner Stelle ... :p So ein kleiner Zweitrechner kann nie schaden.

    Gruss,
    Thomas.
     
  15. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Rational spricht absolut nichts für ein Powerbook 12": hohes Gewicht, geringer maximaler RAM Ausbau, dunkler Bildschirm mit geringer Auflösung etc., etc. Du wirst wahrscheinlich einen neuen Akku kaufen müssen.

    Aber wenn du dich verliebt hast, kann man wohl nichts machen :cool:
     
  16. mrb

    mrb Granny Smith

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    16
    Es ist ein Akku mit lediglich 3 Zyklen dabei... Bildschirm ist nicht heller als beim 2006er MBP, Gewicht fällt nicht ins Gewicht und RAM reicht. Fahr ihn gerade mit Leopard und es funktioniert wunderbar - ich bin verblüfft. Installier mal Vista auf ner drei jahre alten Dose. Das wird ein Spaß. Hahaha :D
     
  17. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Hab ich gemacht, auf einem Dell D610. Und es macht wirklich Spaß, rennt wie Sau! Woher wusstest du das?
     

Diese Seite empfehlen