Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk

Brauch dringend Hilfe Apple Recorder Nachricht

Mausel

Erdapfel
Mitglied seit
25.06.22
Beiträge
1
Hallo
ich brauch dringend eure Hilfe. Kurz vorab, ich bin eine Totale Niete was Technik angeht. Ich möchte gerne beweisen, das eine Audioaufnahme aus 2019 mittels der Recorder App nicht verändert wurde . Wie kann ich das machen? WEiter wäre noch wichtig zu beweisen, dass ich die Nachricht bei Whatsapp versendet habe. Leider habe ich damals bei Whatsapp diese Audio wieder gelöscht.

Also eigentlich 2 Probleme.

1. Wie beweise ich das die noch auf dem Recorder (App ) befindliche Audio unverändert 2019 so aufgenommen wurde
2. Kann man , obwohl man bei WhatApp für beide gelöscht hat, den Versand dieser Nachricht noch nachweisen.

Ihr würdet mir total helfen , Danke
 

Hirnsimulator

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
13.06.22
Beiträge
49
Sowas lässt sich letzlich nicht beweisen. Alles was digital ist, kann verändert werden. Spurlos, wenngleich extrem aufwendig.
Du könntest natürlich einen Gutachter für Computerforensik beauftragen, die Datei im Detail zu analysieren, das ist allerdings sehr teuer und letzlich könnte der Gutachter auch nur sagen, dass er denkt, er sei 99 % sicher, dass die Datei unveränder sei.

Und was WhatsApp betrifft: Wenn die Nachricht gelöscht wurde, hast du wohl absolut 0 Chancen. Es sei denn, Whatsapp erbarmt sich und schickt dir, einem von Millionen von Usern, seine Serverlogdatei. Was natürlich ausgeschlossen ist.

Insofern: Vergiss es.

ggfs. guckst Du dir noch diesen Link an:
 

tkreutz

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
27.05.19
Beiträge
884
Sehr kompliziertes Thema - da ich kein Jurist bin, kann ich auch keinen Rat dazu geben. Aber erste Recherchen im Netz sagen mir, dass es schwierig werden kann siehe z.B. diese Ausführung:


Hier geht es zwar um elektronische Dokumente, aber eine elektronische Audio Datei ist ja auch eine Form eines elektronischen Dokumentes. Ich vermute mal, dass es einen Grund gibt, warum bei Verhören mehr als ein Beamter anwesend ist, der anschließend das Protokoll unterzeichnet. (Ist aber nur so eine Theorie).

Hier wird wohl keiner eine eindeutige klare Ansage zu treffen können.

Seit ich im Sci-Fi Film Forum gesehen habe, wie jeder Hobby-Filme Filme von vorbeifliegenden Ufos produzieren kann, ist mein persönliches Vertrauen in elektronische Dokument ungefähr so groß, wie weit ich einen Kühlschrank werfen kann. Ich vermute mal, dass die Fälschung von Audio Dokuemten um ein Vielfaches einfacher ist, als der Film mit den Ufos. (Da gibt es tatsächlich Videos in YT von Film Akademien, wo man sich die besten Gewerke anschauen kann).