1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bräuchte Hilfe beim aussuchen eines Interfaces.

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von ebroglio, 01.11.08.

  1. ebroglio

    ebroglio Alkmene

    Dabei seit:
    18.05.08
    Beiträge:
    34
    Hallo zusammen.Ich bin derzeit auf der Suche nach einem kleinen Interface.

    Ich fange gerade an das DJing zu erlernen,dafür brauch ich natürlich die richtigen Ausgänge,da ich aber keine Ahnung davon habe bräuchte ich die Hilfe von euch,da für mich ein bzw 2 Ausgänge einmal für Kopfhörer und dann für die Wiedergabe vom gemixten reichen würde,jedoch stell ich mir das nur so vor und weiß nicht,was man wirklich alles an Ausgängen braucht.

    Dann zu den Eingängen,ich brauche min. 2 Eingänge,einen Hi-Z für Bass/Gitarre und dann ein Mic Eingang für die Vocals mit 48V Phantomspeisung,die beiden Eingänge müssen aber auch auf Line Schaltbar sein damit ich 2 Overhead Mics für die Aufnahme des Schlagzeugs.Oder geht das irgendwie anders?Kenn mich in dieser Materie überhaupt nicht aus.

    Die Software.Zum Aufnehmen möchte ich erstmal Garageband nutzen,da ich dieses derzeit besitze und sich für mich größere Anschaffungen derzeit nicht richtig lohnen würden,zum DJing nutz ich ne ältere Version von Traktor die ich billig erstanden habe.

    Die Hardware:Vorhanden ist ein MBP, ne PA mit Klinke bzw. Chinch Eingang und ein kleines Mischpult.

    So,nun mal die Interfaces die ich rausgesucht habe:
    Alesis io|2
    Mixvibes U46 MK2
    MAudio Fast Track Pro
    Presonus Audiobox
    Tascam US-122

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Das wäre klasse,Ich muss dazu sagen das ich wenn dann gebraucht kaufen werde,da ich derzeit nicht viel Geld zur Verfügung habe.
    Ich möchte kleinere Demo Aufnahmen machen mit meinen Bands,nicht großes,jedoch schon das beste aus der Sache rausholen. Auflegen möchte ich bloß im kleineren Kreise,auf Hauspartys,und ähnlichem erstmal,bzw. es erstmal richtig lernen.

    Das wäre es glaub ich mal für das erste.

    mfg ebroglio
     
  2. ebroglio

    ebroglio Alkmene

    Dabei seit:
    18.05.08
    Beiträge:
    34
    Es ist erst einmal schade das keine Antworten kommen,jetzt wird halt mal gepusht.

    Des weiteren hab ich meine Auswahl verkleinert,es gibt derzeit nur noch 3 Stück zwischen denen ich mich entscheide.
    Tascam US122
    ESI U46 XL
    ESI U46 SE

    Der Punkt ist ich weiß nicht welche die richtige ist,die ESI haben bloß einen 16bit Wandler drin,die Tascam einen 24bit.Ich möchte eben aufnehmen aber auch auflegen,für s auflegen brauch ich soweit ich weiß 2 Ausgänge,einen zum ausgeben und einen um per Kopfhörer vorzuhören,da ich jedoch das auflegen gerade erst erlerne,kann ich nicht sagen was an Ausgängen nötig ist,da kennt sich ja sicher jemand hier aus?
    Gleichzeitig brauch ich min. 2 Eingänge,einen Hi-Z und einen Mic Eingang damit ich aufnehmen kann.

    mfg
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    das problem bei billigeren interfaces sind die wandler. hier wird manchmal gesprt und das ist fatal.
    wenn Du etwas mehr geld erübrigen kannst, schau Dir mal die produkte von m-audio an.
    so viel teurer sind die auch nicht.

    ich hätte bei allen drei interfaces kein so gutes gefühl.

    16bit ist aus technischer sicht einfach veraltet. wenn Du soundtechnisch drau stehst, ist das in ordnung, aber ansonsten is 24bit standard.
     
  4. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich kann ja nach wie vor M-Audio nicht befürworten, aber egal.
    Schau dir mal die kleine Firbox an.
    Das Teil klingt wirklich sehr gut und hat zwei Hi-Z Eingänge.
    Desweiteren hat die Firebox einen hervorragenden Kopfhörerausgang, der (ganz wichtig für Flexibilität) mit der beigefügten Mixersoftware individuell geroutet werden kann.
    Eine Treiberinstallation entfällt, da Presonus die von OS X benutzt ( nicht wie M-Audi, die ihre eigenen Treiberwürstchen braten. Der Support ist übrigens freundlich und grossartig.
    Meine Empfehlung.
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085

    weshalb? außer der teils schwierigen treiberunterstützung, die aber handhabbar ist.
     
  6. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Tascam US122 gemacht. Cubase bekommst Du gleich mitgeliefert und das Interface ist leicht zu handlen.
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Das Alesio Io2 ist super in Ordnung. Auch die Monitorfunktion läuft gut auf dem Mac.
     
  8. Max Demian

    Max Demian Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    46
    die M-Audio Kritik hört man ja nicht zum ersten Mal.
    Ich hatte mit meiner FastTrack Pro aber übrigens noch nie Probleme.
     
  9. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich hatte halt ständig Probleme mit der M-Audio "Firewirewire Audiophile"
    Mit Presonus fahre ich halt sehr gut. Darauf hin habe ich mir auch noch einen
    Firpod zugelegt.
     
  10. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    was waren das für probleme? ich frage nicht, weil ich Dich "kitzelen" will, sondern es mich wirklich interessiert.
     
  11. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Das Interface wurde sehr häufig nicht erkannt.
    Treiber deinstallieren und wieder installieren,
    lief dann einige Zeit und dann wierder nicht mehr.
    Das war dann auf die Dauer zu anstrengend.
    Der Support schob die Schuld dann auf Apple. Naja, ich weiss nicht.
    Jedenfalls ist der Endkunde immer der Dumme.
    Bleib jetzt auch bei Presonus, weil 1. alles funzt und 2. der Support top ist.
     
  12. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.305
    Empfehlen kann ich das Mackie Onyx Sattelite. Hat stationär' 6 Ausgänge (Ausgang 1+2 sind zusätzlich auf 2 Kopfhörer Ausgänge geroutet), du hättest also drei sperate Stereo-Ausgänge.

    Vielleicht bin dafür irgendwie zu alt... (Was komisch ist, weil ich erst 26 bin) Aber fürs DJing braucht man doch kein Audiointerface... nicht mal einen Computer.
    Zwei 1210er und 'n Mixer benötigt man da...
    Mit einem Computer kannst du nicht 'DJing' betreiben...
    Damit kannst du ja gerade mal Musik ineinander mixen und ad benötigt man doch auch maximal 1-2 Tage übung und Zeit um die BPMs in die Musiksammlung zu integrieren und schwupps... Geht ganz von alleine...

    Also meiner Meinung nach, kann sich niemand DJ nennen, der einen Computer zum "Auflegen" benutzt, weil man da ja echt nichts machen muss... Das ist einfach keine Kunst...

    Aber gut, jeder wie er mag, wie gesagt, das Mackie Interface hat gute Wandler und genug Ausgänge, hat allerdings den Nachteil, dass wenn man das gesamte Gerät mitnehmen will, es sehr schwer ist und das portable Satteliten-Teil hat nur 2 AUsgänge...
     
  13. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Autsch, da bist du leider ganz falsch informiert. Schau mal bei der Debug vorbei. Da stellen einige DJ ihr Setup vor. Da sind ne Menge Macuser mit dabei.
    Hier ein Link zu Richie Hawtin. Ich hoffe der zählt bei dir als DJ http://www.de-bug.de/musiktechnik/archives/1666.html
     
  14. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ich hab das M-Audio Solo Interface zu Hause und muss leider sagen: Der Treiber stürzt schon ab und zu mal ab. Würd ich nicht mehr kaufen.

    Nach Rücksprache mit einem sehr versierten Toningenieur wird wohl Motu meine nächste Wahl werden...

    Grüsse

    Eric Draven
     
  15. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    m-audio

    ich wollte mit meiner frage ein bischen eine problemsammlung motivieren und signalisieren, daß dies ein von m-audio etwas stiefmütterlich behandeltes thema ist.

    in der tat ist es bei mir mit dem ozone (m-audio) auch so. auch die rückfrage beim support ergab leider nur den faden tip, ich solle den jüngsten/letzten treiber nutzen. abhilfe hat es nicht gebracht.
    schade.
     
  16. Max Demian

    Max Demian Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    46
    Mich würde spontan interessieren, ob der Herr Threadstarter sich mittlerweile für ein Interface entschieden hat.
     
  17. Global Warming

    Dabei seit:
    04.11.08
    Beiträge:
    115
    Hey, jetzt fühle ich mich als MacMusiker beleidigt :(

    Natürlich ist das Djing. Es wird nur auf andere Aspekte mehr Wert gelegt, denn sobald Beatmatching und andere Grundlagen automatisiert werden, bleibt mehr Freiraum für anderes.
    Und abgesehen davon sind richtige Turntables doch schon relativ selten geworden.

    Kill the Vinyl!! :-D

    Zum Thema zurück: Ich empfehle dir das Tascam, obwohl es weit mehr Alternativen gibt, da es mehr Anschlüsse besitzt und zudem den besseren Wandler, obwohl dieser relativ egal ist, da die meisten low Budget Wandler die gleiche Qualität bieten!
    Mehr entscheident ist die Qualität des Verstärkers, sowie der Treiber!

    Mein Favorit, obwohl es vielleicht nicht das preiswerteste ist: Native Instruments Audio Kontrol 1 (Wer eines vor Weihnachten kauft, bekommt ein 200€ Softwareintrument geschenkt!)

    LG
     
  18. MM aka UFC

    MM aka UFC Erdapfel

    Dabei seit:
    17.11.08
    Beiträge:
    3
    Meine Meinung... Mixen ja... "DJ'en" (wasn wort...) nicht.
     
  19. Max Demian

    Max Demian Braeburn

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    46
    Mixen ist eine Art von DJing, genau wie Turntablism.
    und sowohl jemand, der mit Vinyl, als auch jemand der es mit CDs oder digital macht, darf sich gern DJ schimpfen.
     
  20. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377

Diese Seite empfehlen