1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bose Companion 3 - Empfehlung?

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von Floda, 14.06.08.

  1. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    Guten Abend zusammen,

    nachdem ich nun das komplette Forum mehr oder weniger gewälzt habe und noch keine wirklichen Aussagen zum Bose Companion 3 gefunden habe nun die Frage - ist das System zu empfehlen?

    zur Erläuterung, warum ich auf dieses System aufmerksam wurde, meine Kriterien:

    - Das System muss anständige Leistung in Musik und Film geben. (zum "reinen" Musikhören habe ich ein hochwertiges HiFi-System im Wohnzimmer - es geht um eine Arbeitsplatzlösung für einen anspruchsvollen Musikhörer ;) )
    - Das System sollte so wenig Platz wie möglich in Anspruch nehmen
    - Surround-Sound brauch ich nicht
    - laut muss es auch nicht sein, nur qualitativ hochwertigen Sound bringen
    - aussehen muss es auch gut - passend zum Alu iMac 24" genauer gesagt :)

    Bitte, liebe Besitzer, teilt euch doch mal mit zu dem System, ich wäre euch dankbar!
     
  2. ratzinger

    ratzinger Jamba

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    55
    Für das empfehle ich die Companion 1, hab ich auch hier! Tun es leicht für jemanden der noch ned gute Anlage zu Hause hat!
     
  3. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    Wie verhält es sich da mit der Basswiedergabe? habe die Erfahrung gemacht, dass alle 2.0 Systeme im Bassbereich einfach sehr schwach, bzw. "gezwungen" wirken und der Bass am Lautsprecher "klebt"...
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Wieso 2.0?

    Die Comanion 3 hat doch nen Acoustimass Sub dabei.

    Ich hab selbst eine Bose mit Acoustimass dabei, also 2.1 und von fehlendem Bass kann ich definitv nicht berichten.
    Wie die aktuellen Acoustimass klingen, kann ich nicht sagen, meiner ist schon eine Serie älter, aber diese zumindest hat Bass ohne Ende.
    Meine bevorzugte Musikrichtig ist House, da kann man eigentlich nicht genug Bass haben, mir ist die Bose aber bereits auf Normalstellung absolut ausreichend!

    Also von schachen Bässen kann man da wirklich nicht sprechen.

    Das Bose das bei den aktuellen Modellen geändert hat, kann ich mir nicht vorstellen.
     
  5. Robin.Robin

    Robin.Robin Allington Pepping

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    188
    also ich würde dir zu den jbl creature raten die kosten knapp hundert euro haben überall im netz klasse rezesionen gannz im gegensatz zu den bose produkten.
     
  6. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    Öhm... ich glaube aber der Themenautor lebt in weit anderen Musikalischen Spähren... ein JBL Creature ist gegen ein Bose System nur Spielzeug...
    Was aber hingegen tatsächlich eine Überlegung wert sein könnte ist das Teufel Motive-2 System, was mit 299€ etwa in der klasse der Bose Soundlösungen liegen sollte und das echt ein klasse sound hat!
    Gerade optisch finde ich persönlich die Bose Systeme nicht sonderlich hübsch, das teufel dagegen ist eine Wucht.
    Es kann aber sein das die Bose Systeme besseren/ neutraleren Klang haben als die Teufel, ich habe den Vergleich nicht.
     
  7. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    Danke erstmal für die Antworten,

    @Peitzi: Meine Sorge bezog sich auf das von ratzimger empfohlene Companion 1 ;)

    Das Teufel Motiv 2 hatte ich natürlich als Alternative zum Companion 3 auch schon im Auge, es hat aber bisher gegen Bose "verloren" da der Sub zu wuchtig (groß) ist und ich das Design der Satelliten schrecklich finde (Geschmack ist ja bekanntlich subjektiv).

    Wer noch einen Erfahrungsbericht mit dem Companion 3 auf Lager hat oder eine weitere mögl. Alternative kennt - raus damit :)

    Greetz, Floda
     
  8. ratzinger

    ratzinger Jamba

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    55
    Also die Campanion 1 kann ich jetzt nicht mit meiner richtigen Anlage (Bose Cube Speaker, Canton Downfire woofer und insgesamt so was um die 800 Watt Leistung) vergleichen, das ist einach eine andere Klasse, aber mit iTunes und der Einstellung wenig Bässe, klingen die kleinen Dinger richtig gut! Wirklich richtig gut!

    Und wenn man eh eine große Anlage zuhause hat, dann braucht man doch nicht noch ein hochleistungs System am Computer oder?
     
  9. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    Und nochmal danke für eure Mühe :)


    @ ratzinger: joa da hast du im Prinzip schon Recht, ich habe auch ein feines 2.0 System (Logitech z-10) will nun aber eben ganz bewusst auf ein 2.1 umsteigen, da ich doch ganz gern einen satten Bass habe, der richtig in die Tiefe "schwebt" und nicht auf dem Schreibtisch wummert ;) Die Companion 1 habe ich auch angehört, die reichen mir einfach nicht.

    @peitzi: was mich noch interessieren würde: hast du mal mit dem Standort des Acoustimass-Moduls gespielt? ich würde meins dann mit ca. 2m Abstand zu mir auf Schienbein-Höhe neben den Schreibtisch stellen. Muss das Dingen unter den Tisch oder schafft das Teil auch den Abstand zum Hörer anständig?

    Ich weiß, dass die Meinungen über Bose sehr zwiespältig sind, vor allem unter einschlägigen "Audiophilen" wie sie sich nennen. Das man mit einer Satellit-Brüllwürfel-Kombination nicht das optimale Klangerlebnis erreicht, ist mir klar, mein Problem ist einfach, dass ich mich rein platztechnisch so weit wie mögl. beschränken möchte, da ich meinen Arbeitsplatz nicht mit HiFi-Komponenten zuballern kann, mich selbst aber doch als mehr als anspruchsvoll bezeichnen würde wenn es um Tonwiedergabe jeglicher Art geht...

    so long und danke im Voraus

    Floda
     
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Sorry Floda, ich hatte die neue Nachricht nicht gesehen.

    Ich habe mein Modul direkt unter dem Schreibtisch stehen.
    Habe es gerade mal 2m verschoben (steht dann bei mir immer noch unterm Schreibtisch ;)) und konnte absolut keine Veränderung hören.
    Stell es aber bloß nicht auf den Tisch, wie es manche Leute bei diesen H&K Plastikdingern machen, das bringt rein garnichts. Da verpufft der ganze Bass.

    Du solltest nur darauf achten, dass das Modul nicht frei im Raum steht, sondern möglichst an einer Wand. Am meisten Bass bekommst du, wenn das Modul direkt in einer Ecke steht.
     
  11. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    Danke Peitzi, für deine Antwort.

    Ich muss mir mal gerade etwas Luft machen...
    ich war gerade im MM um mir das Bose-System mal anzuhören.
    Als schon lange Jahre begeisterter Musikhörer war ich dann doch enttäuscht bis mittelmäßig geschockt, als ich das hochgelobte Companion 3 und 5 dann mal von der Techno-Bounce befreite und Gesang, Instrumente und Orchester laufen ließ. Es ist keine Frage, ich sagte es hier schon - ich erwartete keinen HiFi-Klang wie ich ihn von meinen Mordaunt-Shorts an meinem Denon DCD-1450AR über PMA-1500R gewohnt bin, aber das was mir Bose da bot war gelinde gesagt erschütternd.

    Der Bass wummerte ungenau und schwammig irgendwo rum, während die Satelliten krampfhaft versuchten "kristallklare" Höhen zu erzeugen. Das Ganze endete insofern im Desaster, als dass das Acoustimass-Modul Teile der Stimmwiedergabe übernahm (?!) und die Satelliten sirenenhaft rumkreischten. Für den mittleren Frequenzbereich fühlten sich anscheinend weder Satelliten noch Subwoofer zuständig - sie fielen einfach weg. Es hörte sich an, als ob der Sänger durch ein Joghurtbecher quäken wurde... mir schüttelt sich immer noch alles :D

    Ich war anschließend beim HiFi Fachhändler meines Vertrauens und habe mir nun mehrere Satelliten-Subwoofer Systeme angehört und festgestellt, dass sie IMMER eine Kompromisslösung sind, auch im oberen Preissegment. Die Schlussfolgerung daraus:

    ich habe mir nun ein logitech Z 2300 bestellt. Kostet 120 Tacken, hat ein THX-Zertifikat und bietet wunderbaren Sound für Filme, Spiele und "Musikhören" bei der Arbeit. Wirkliches Musikhören ist mit PC oder Heimkino-Lösungen unmöglich, das zeigte sich heute deutlich.

    Wenn ich Musik wirklich genießen will, muss ich ins Wohnzimmer zu meiner Anlage, daran lässt sich wohl nichts drehen :)

    ich danke Euch trotzdem für die zahlreichen Antworten und hoffe der ein oder Andere potentielle Bose-Läufer hört sich die Ware zumindest an bevor er sie bestellt :)

    so long,
    Floda
     
  12. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das ist allerdings krass!

    Und ich hatte tatsächlich schon überlegt auf eine neue Bose Companion umzusteigen, weil mir das Design besser gefällt, als das der früheren Bose Anlagen, wie ich sie besitze.
    Gut zu wissen, dass ich das besser sein lassen sollte!
     
  13. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    davon rate ich dringlichst ab :p

    Wobei - hör sie dir an, es sollte sich jeder ein Bild machen und Klangerlebnis ist ja bekanntlich subjektiv.

    Greetz, Floda
     
  14. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Naja man muss das System auch Zuhause hören um sich einen Eindruck machen zu können, im MM oder Saturn sind die Räume viel grösser und insgesammt ganz anders als es Zuhause der Fall ist.

    Ich selber habe das Companion 5 System, und der Klang ist schon ziemlich genial!
    Ich habe auch im MM probe gehört und war überhaupt nicht begeistert gewesen.

    Das Design ist schon Klasse, der Sound für meine Ansprüche "überragend".
    Die Companion 5 bilden eine Klare Bühne, die Höhen sind erstaunlich luftig und die Bässe kommen insgesammt sehr sauber rüber und werden nicht übertrieben dargestellt.
    Ein grosses Wohnzimmer kann ebenso Partytauglich Beschallt werden wie der Hobbykeller, und selbst auf Maximal Lautstärke fängt nix an zu Knarzen wie ich es z.B. von Logitech Systemen her kenne!

    Ich will nicht sagen das ich Experte auf den Gebiet Hi-Fi bin, höre meine Musik zum grössten Teil mit meinen Ultimate Ears UE10 Custom und dem iRiver H340 in Kombination mit einem mobilen Kopfhörerverstärker, denke anhand der Tatsachen das ich doch sehr gut Urteilen kann bezüglich Audio Qualität

    Das Companion 5, und mit Sicherheit auch das Companion 3 spielen in einer sehr hohen Liga, und wenn es der Geldbeutel hergibt und Mann auch nur ein bisschen Wert auf Design legt ist man mit dem Bose System sehr gut bedient!

    Über Fachkompetenz will ich nicht streiten, aber mal ehrlich: wer Bose "schlechter" Darstellt als Logitech der hat für mich keine Ahnung, eindeutig über das Ziel hinausgeschossen.
    Klar Bose ist nicht unbedingt High-End, es gibt auch viele die eine Klare Meinung gegen Bose vertreten, aber besser als Logitech ist Bose allemal.

    Musik hören am PC in Top Qualität ist also doch möglich, man muss nur etwas Zeit investieren da sich die Ohren auch erst daran Gewöhnen müssen.
    Beim Bose System ist es zudem EXTREM wichtig die Aufstellung der Satelliten peinlichst genau einzuhalten, dann steht nix mehr im Wege Musik auch am heimischen PC zu geniessen, auch Filme gehen sehr gut !


    MFG
    Flo
     
  15. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    sorry jungens. kann das nicht ganz nachvollziehen. wie will man ausserdem im mediamarkt die klangqualität der kleinen speaker testen? ich meine mediamarkt ist riesig mit tausend nebengeräuschen!
    ich bin begeistert von den kleinen teilen. und von wegen zu geringer bass. ich musste meinen sub komplett runter drehen und mir ist der bass immernoch zu derb (finde ich sogar negativ).
    aber man hat ja am rechner noch genügend einstellunsgmöglichkeiten u. a. unter itunes.

    BOSE - immer empfehlenswert (ausser in den s-modellen von audi - bin sehr enttäsucht)
     
  16. Floda

    Floda Jonathan

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    83
    Oh, ich vergaß zu erwähnen, dass ich das Bose Companion 5 auch in einem absolut stillen, extra dafür ausgelegten HiFi Vorführraum beim Fachhändler hörte ? :)

    ich will niemand sein System schlecht reden, um Gottes Willen. Wer zufrieden damit ist kann es doch auch sein, wenn ich eine andere Meinung zu den LS habe ;)

    Wer sich im HiFi-Berreich ein wenig auskennt, bzw. schon ein paar hochwertigere Systeme gehört hat, wird allerdings nicht guten Gewissens behaupten können, dass die Bose einen geradlinigen, neutralen und spritzigen Klang an den Tag legen.
    Man mag zunächst begeistert sein, wie "kristallklar und luftig" die Höhen sind und wie "abgrundtief" der Bass. Nimmt man sich etwas Zeit und spielt differenziertere Musik auf den Dingern ab, wird man im direkten Vergleich zu z.B. einer Boston CR-77 (189,00 €/Stück) feststellen, dass alles, was man als Transparenz, Luftigkeit, Differenziertheit und Geradlinigkeit bezeichnet, bei Bose komplett fehlt.
    Wenn man sich die Beschaffenheit der Bose-Systeme genauer ansieht und sich ein bisschen über die Gesetze der Physik im Klaren wird, ist das auch kein Wunder - woher soll das System einen vollen Klang nehmen ohne physikalisch vorhandenes Volumen?

    Auch das Argument "wer bereit ist etwas mehr zu investieren für gute Qualität..." ist nichtig wenn man sich z.B. nur mal das Acoustimass-Modul von außen ansieht. Das Gehäuse erinnert doch vage an die Substanz von Speedlink&Co...

    Was Bose gut kann - und das mag ja einigen Hörern ein tolles Klangerlebnis verschaffen - Lautsprecher sounden bis zum Zerreißen. Ich hatte ständig das Bedürfnis den Equalizer rauszunehmen ;)
    Bass haben sie genug, keine Frage. Zumindest wummert es da unten dumpf, und auch laut.

    Wie gesagt, ich möchte niemand an den Karren fahren, ich wollte mir selbst, wohlwissend über die mit der Größe des Systems verbundenen, zu erwartenden Schwächen ein solches System kaufen. Ich dachte, ich kann die kleinen klanglichen Abstriche zugunsten eines stylischen und einfachen 2.1-Systems hinnehmen. Ich war sogar schon kurz davor den "Bestellung-Abschicken-Button" zu drücken, da musste ich mich dazu zwingen eine alte Regel zu beachten:
    kaufe keine Lautsprecher die du nicht in direktem Vergleich und mit eigener Musik gehört hast.

    Ich bin froh die Geduld aufgebracht zu haben und nach ca. 3 Stunden beim HiFi-Händler zu der Erkenntnis gelangt zu sein, dass das Bose System für mich rausgeschmissenes Geld gewesen wäre.

    Für jeden Leser hier, dem das Bose Companion 3 (oder 5) Spaß macht, freue ich mich mit, denn immerhin ist es letztendlich das was zählt - das es einem selbst Freude bereitet. Ich wollte hier nur lediglich meine Erfahrung passend zum Threadtitel kundtun um potentielle Käufer zumindest daran teilhaben zu lassen und darauf aufmerksam zu machen, dass der gern verwendete Leitspruch "mit Bose kannst du nichts falsch machen" nicht für jeden Gültigkeit hat und durchaus zu überdenken ist.

    so long und nun ab zum Deutschlandspiel,
    Floda
     
  17. TiTho

    TiTho Granny Smith

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    16

    So um die Sache hier nochmal hochzuholen. Bei mir stellte sich auch die Frage nach einem akteptabel klingenden PC-System. Aus Platzgründen kam ich wie du Floda zwangsläufig nicht an Bose vorbei.

    Ich habe das System eben im MM mitgenommen und daheim getestet.

    Leider kam ich zu dem selben Ergebnis wie du. DAS GEHT GARNICHT!!! Auch ich muss mir hiermit nun erstmal Luft machen o_O Jedem Punkt den du beschrieben hast, kann ich uneingeschränkt zustimmen. Mit Hifi hat das nicht viel zu tun. Optisch ist das System echt klasse und macht was her aber die klanglichen Abstriche sind einfach für den überhöhten Preis zu groß. Am meisten stören mich die quasi nicht vorhandenen Mitten und der unpräzise, wummernde Bass.

    Gut das es ein Rückgaberecht gibt. Am Montag werde ich dem netten Bose-Verkäufer im MM nochmal besuchen.

    Musik und Klang sind Geschmacksache soviel ist klar. Aber wer das noch als Klang bezeichnet..... ojeoje

    Nur was wird es jetzt :(

    Gruß

    TiTho
     

Diese Seite empfehlen